News FSC: Notebooks mit integriertem UMTS

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Fujitsu Siemens Computers hat heute angekündigt, im ersten Quartal 2006 Business-Notebooks der Lifebook-Serie auf den Markt zu bringen, bei denen UMTS bereits integriert ist. Die Lösung soll nach Angaben des Unternehmens den mobilen Zugang zu Unternehmensanwendungen und zu zeitkritischen Informationen vereinfachen.

Zur News: FSC: Notebooks mit integriertem UMTS
 

mrmoe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
72
klingt sehr nett! jetzt müssten (zumindest in Österreich) nur noch die Preise für das Datenvolumen über UMTS günstiger werden. Würde mir wünschen, mehr Hersteller bauen diese karte anstatt dem veralteten 0.92er Modem ein... :)
 

B-S-E

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
310
bei base gibts UMTS Flat für 25 Euro und auch O2 hat schon Flatrates im Angebot... okay, technisch alles noch etwas unausgereift, wie man bei onlinekosten.de nachlesen kann, aber immerhin ein Anfang... Sicher im nächsten Jahr die Alternativmöglichkeit für DSL-geschädigte Nichtbekommer! ;)
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
@4: meistens gibts aber dort wo kein DSL geht auch kein UMTS. Und wenn, dann nutzen es dort so viele, dass die Übertragungskapazität der Funkstation erreicht wird und die Bandbreite auf ISDN Niveau einbricht. Aber selbst dann ist es für Vielsurfer noch günstiger als Surfen per ISDN, weils da ja bekanntlich keine Flat gibt (zumindest nicht in den DSL unterversorgten Gebieten).
Naja mal sehen. Ich mag irgendwie garnicht in den Weihnachtsferien heimfahren. Weil daheim gibts nur ISDN und im Studentenwohnheim hab ich ca 10MBit. Sowas deprimiert immer sehr.
@Topic:
Das ist der richtige Weg. Wenn diese Technologie dann in Massen hergestellt und verwendet wird, finden sie auch in günstigere Notebooks Einzug. Ich bin schon gespannt wann "jeder" sowas hat.
 

Xtreme

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
8
Hey, gute News.
Ich surfe schon seid einiger Zeit mit UMTS, da DSL wegen Glasfaser nicht möglich ist.
Es funktioniert einwandfrei, zwar nicht so schnell wie DSL, aber doch allemal besser als ISDN.

Wer es testen möchte, es gibt bei Vodafone ein Kennenlernangebot für um die 9 Euro im Monat. 2 Monate lang kann man das testen und innerhalb bei Nichtgefallen sofort zurückgeben.
Das Beste daran ist, das es für 2 Monate eine Flat ist - soviel surfen wie man will und ca. 9 Euro im Monat bezahlen.

Also nicht immer behaupten, da wo kein DSL geht, geht auch kein UMTS, da diese Aussagen einfach falsch sind und der Vorteil von UMTS ist halt die Ortsunabhängigkeit.
 

koech

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
477
Das ist doch eine gute Sache (fragt sich nur, ob man da an einen Provider gebunden wird?), es spart die externe Karte!
Wichtig wäre eine gute interne Antenne bzw. ein zusätzlicher externer Antennenanschluß.

Ich habe sowohl eine "MobileConnectCard" für unterwegs im Laptop als auch eine stationäre UMTS-Karte "ZuHauseWeb" (beides Vodafone).
Grundsätzlich funktioniert es problemlos, die mobile Karte verwende ich seit fast zwei Jahren quer durch Deutschland, es gab nur einmal Bandbreitenprobleme: im Nachhinein stellte sich heraus, daß im Hotel eine Truppe Vodafone-Leute übernachtete, die offensichtlich alle UMTS-equipped waren...
 
Top