Gamepad für PC Kaufberatung und Spielbarkeit Splinter Cell etc...

WilliWillsWisse

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
22
Hallo,

habe mir nun Splinter Cell Conviction gekauft und mit Tastatur macht das nicht so viel Spaß. Es sind ja ziemlich viele Funktionen und ich wollte wissen ob sich das mit einem Gamepad für Windows gut spielen läßt.

Ich dachte an so eines hier.
http://www.ebay.de/itm/USB-Gamepad-fur-PC-mit-Dual-Vibration-Joypad-Controller-/400244534318?hash=item5d306eec2e:g:y70AAOSwy4hUR--W
http://www.ebay.de/itm/SET-2-x-Gamepad-fur-PC-Computer-USB-mit-TURBO-Funktion-Controller-/381322590985?hash=item58c898fb09:g:dzcAAOSw~gRVm5YY

Dank

Gruß

Stefan
 

WilliWillsWisse

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
22
Hi,

will immer soooooooooo gerne sparen aber meist kauft man dann zwei mal. Die sehen doch aber alle gleich aus wo liegt denn der Unterschied? Gehen die schneller kaputt oder drücken sich die Knöpfe nicht so gut?

Wie sieht es damit aus?
bei dem Auktionshaus wie oben und dann nach dem unten stehenden suchen bitte.
Speedlink STRIKE PC Gamepad, black, kabelgebunden, 12 digitale Tasten, Vibration
Gruß

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom Keller

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.786
Die von dir genannten Pads haben alle keine analogen Schulter-Trigger, sondern nur digitale Trigger-Tasten - was z.B. für Games "ungünstig" ist, wo man Fortbewegungsmittel steuern muss. Mit analogen Triggern kannst du da z.B. gezielt wenig, mehr, viel oder Vollgas geben und genauso gezielt bremsen - digitale Trigger kennen nur An oder Aus... also: gar kein Gas geben, oder Vollgas geben; gar nicht bremsen oder Vollbremsung ;) . Analoge Trigger-Tasten sind also durchaus empfehlenswert.

Auch unterstützen die genannten Pads alle nicht die XInput-Schnittstelle. Dummerweise wurde die in den letzten Jahren softwareseitig extrem von Microsoft gepusht, was dazu geführt hat, dass die ältere DirectInput-Schnittstelle (die so ziemlich alle der billigeren Pads einzig und allein unterstützen) von Spieleentwicklern eher stiefmütterlich behandelt wurde und wird.
Das bedeutet z.B., dass viele Games (OBWOHL sie DirectInput UND XInput unterstützen) nur noch Vibrationseffekte über XInput zur Verfügung stellen, aber keine Force-Feedback-Effekte bei der Verwendung von DirectInput. Kurz: die Vibrationsmotoren in den billigen Controllern liegen bei 99% aller gängigen Games brach. Es gibt sogar ein paar Games, die EINZIG UND ALLEIN XInput unterstützen - DirectInput-kompatible Pads funktionieren damit also gar nicht. Abhilfe schafft dann zwar ein XInput -> DirectInput Wrapper, welcher Spielen ein XInput-kompatibles Pad vorgaukeln kann - ob und wie gut das funktioniert hängt aber vom Spiel, der Version des Wrappers und der Version des Controller-Treibers ab.

Die kannst außerdem sicher sein, dass die billigen Controller immer schlecht(er) verarbeitet sind. Wie sich das äußert, ist unterschiedlich. Mal reibt sich nur die Gummierung von den Sticks bzw. vom Pad schnell ab (ebenso wie die Lackierung/Beschriftung)... ein anderes Mal hält die leitende Graphit-Beschichtung der Buttons nicht lange und du musst immer fester und fester drücken, damit was passiert... von minderwertigem, schlecht verarbeitetem Kunststoff, der auf Dauer für Risse in Buttons oder im Gehäuse sorgt, bis hin zu Treiberproblemen, ist ebenfalls einiges möglich.

Mein Vorschlag:
Wenn du sparen willst und nicht mehr als 10€ ausgeben möchtest -> kauf dir bei eBay einen gebrauchten original(!!!) Xbox360-Kabelcontroller in gutem Zustand (es gibt zwar auch schlechte, optisch ähnliche und wesentlich billigere Nachbauten - da fehlt aber meist das X auf dem Homebutton... oder gleich der komplette Homebutton :D ). So einen Kabelcontroller in sehr gutem Zustand kriegst du meist für Preise zwischen 8€ und 15€ (inkl. Versand) und du hast keins der oben genannten Probleme damit.
 

WilliWillsWisse

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
22
Hi,

puhhhh viele Informationen ich spiele SCC zur Zeit auf Anfänger um reinzukommen und programmiere die Tasten nach meinem Belieben um. Ich werde auf euren Rat höhren und zu den besseren Pads greifen.

Danke für Infrormationen

Gruß

Stefan
 

JayDee1207

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.230
Ich würde auch den Xone Controller kaufen, der liegt gut in der Hand und einige Spiele haben schon das Buttonlayout drin. Ganz praktisch.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.430
@WilliWillsWisse: Der XBox Controller, zumindest seine Funktionen, haben sich etabliert bei PC Spielen, was gut so ist, so hat man wenigstens mal einen Standard, an dem man sich richten kann. Der Standard schimpft sich X-Input und ich würde keinen Controller mehr, ohne den Support dafür, kaufen.
Deine genannten Gamepads sind billigstes Chinafabrikat. Der erste mit schlechten Analogsticks, sofern die überhaupt analog sind und der 2. rein digital. Wobei ich sowieso im Zweifel bin ob Games die beiden überhaupt unterstützen oder ob man erst mit XPadder mühevoll die XBox Buttons konfigurieren muss.
Erfahrung meinerseits: Ich nutze z.B. dieses CSL Gamepad (weil ich auch sparen wollte und es X-Input bietet), doch selbst dieses war nicht ganz ohne Modding nutzbar. Die Rubberdomes der Digitaltasten waren schief abgeschnitten, weshalb die sich verklemmten. Ein Analogstick war mit kalten Lötstellen und machte was er wollte. Dazu war eine Kappe von den Analogsticks auch schief ausgefräst und verklemmte sich ständig.
Hat man mal diese ganzen Fehler behoben, funktioniert er einwandfrei.
Also ich kann dir abraten, was billiges zu kaufen. Hol dir, wenn du nicht selbst Hand anlegen willst, den XBox Controller
 
Top