Gameserver, mediaserver... Stromsparendes System

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Hallo allerseits.
Ich habe gesehen, hier gibt es viele Themen mit vielen guten Ratschlägen dazu. Jedoch bin ich noch reichlich unsicher ob ich die dortigen Hilfen so übernehmen kann, da meine Anforderungen evtl doch anders sind.

Ich habe derzeit ein altes Notebook, was ich über ebay günstig geschossen und restauriert habe als Server laufen.
Darauf laufen 2 Gameserver für das Spiel insurgency mit bis zu 21 Bots je server.
Dazu noch ein kleiner TS und owncloud.

Jetzt möchte ich das Notebook ersetzen, da es sehr heiß läuft und auch laut ist.

Vorschweben würde mir eine Lösung mit passiver Kühlung und der Strom Verbrauch ist mir natürlich wichtig.
Gerade aber die Situation, in Bestzeiten bis zu 42 Bots und 16 Spieler zu managen, lässt mich bei der CPU-Wahl ins schwitzen kommen, einen guten Kompromiss aus benötigter Leistung und Sparsamkeit zu finden .

In Zukunft würde ich den Server auch gern als Mediaserver für die Heimgeräte nutzen.

Hat dazu jmd evtl. eine gute Empfehlung oder Ideen?

Danke schon mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

honky-tonk

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.618
Ich nutze zuhause ein Pentium 32XX mit einem Asrock B85M Pro4 Board. In Tests war dieses Board enorm stromsparend. bis zu 6W im Idle sind möglich. Um Dateien bereitzustellen und Owncloud/TS reicht das locker. Für game Server weiß ich nicht wieviel Leistung die brauchen. Wobei die Pentium nicht zu unterschätzen sind.
 

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Derzeit hab ich das mit Debian laufen, würde ich auch wieder wollen.
Ausgaben... Puuh. Denk für das Notebook bekomm ich noch ca 150€.Das darf wieder eingesetzt werden... Insgesamt net über 250€
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.843
Laut dem was ich gefunden habe, reicht schon ein alter Core2Duo und mindestens 4GB RAM, GPU und Sound wird nicht benötigt.
Wie hoch ist denn dein Budget?
Die Spaarvariante wäre wohl sowas +8GB RAM. Wobei ich nicht einschätzen kann, ob es für die zwei Gameserver reicht.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst schaust du nach einem i3-4160 in Verbindung mit einem stromspaarendem Board und 8GB RAM. Leise bzw. nahezu lautlos bekommst du den auch mit einem 20€ Kühler.
 
Zuletzt bearbeitet:

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Naja. Was wäre denn ne Empfehlung. Wegen Geld kann ich dann noch schauen inwiefern ich das vll auch gebraucht bekomme..
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.179
Na ja ein Core2Duo würde ich nicht nehmen. Strom fresser gegenüber den neuen CPUs.

Edit:

Bau auf dem Vorchlag von honky-tonk auf.

Ich hab gerade mal geschaut. CPU, RAM und Board kommt so auf ~180 €. Dazu noch ein NT, eine oder zwei WD RED und du bist bei ~ 500 € min.
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.346
Vielleicht ein System aus gebrauchten Komponenten. 1150 Xeon etc.
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.843
Mit 250€ wird das recht eng. Sind 300€ nicht drinnen? Der i3 würde sich halt dank HT anbieten wenn mehrere Tasks gleichzeitig laufen sollen. Hier mal eine 300€ Zusammenstellung.
 

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Hm. In dem jetzigen, lenovo Edge e320 läuft n i5 2450m. Ganz schön overpowered. 1150xeon? Sagt mir gar nix
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.346
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.843
Wobei der mit minimum 170€ auch noch nicht gerade günstig bei Ebay weg geht. Im Budget von 250€ liegt der schon garnicht. Eventuell passt ein i5-2400 mit passendem 1155 Board o.Ä. rein.
 

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Naja. Vll überzeugt mich der xeon. Ist der extra für parallele tasks optimiert oder wie?
 

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Joar. Versuch mich grad bisschen über die Vorteile einzulesen. Danke.
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.346
Und was soll die Server CPU nicht können, was eine Desktop CPU kann?
Ich selber hab ein Xeon System und hab keinerlei Probleme mit BF und ähnlichem.
Auf 1150 Basis ist es nicht anderes als eine Desktop CPU ohne integrierte GPU.
Brauch ich auch nicht, daher hab ich den genommen.

In den neuen Systemen hat Intel nicht umsonst diesem einen Riegel vorgeschoben.
Auf 2011er Systeme geht kein Xeon mehr druff, außer der Chipsatz passt.

Und mit dem G3440 und nem 40€ Board ist er neu bei ~110€.
Dazu noch Ram, HDD und kleines Case. Passt locker bei 250€.
Gebraucht dürfte sogar ne dickere CPU drinne sein.
 

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Joar. Ich versuche nur mir über die Vorteile gegenüber der höheren Kosten klar u werden. Bin mir noch nicht sicher ob ich für meine paar Anwendungen damit nicht viel zu hoch greife. Kann mir das jmd der das nutzt und/oder Ahnung hat schnell zusammen fassen? Anderenfalls Google ich Grad nebenher weiter über die Vorteile. Weil ja nicht suchfaul erscheinen
 

sil_el_mot

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
13
Joar. Tendiere auch zu nem i3. Gibts hier bestimmte, die ich mir mal anschauen sollte?
Wie berechne ich am besten wie viel Leistung ich brauche?

Hm. Den G3440 schau ich mir mal an. Danke
 
Top