News Gaming-Headsets: Logitech G Pro (X) soll günstigen Profi-Klang bieten

ChotHoclate

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.067
Wenn man das so reininterpretieren will kann man das natürlich machen.

Oder man denkt ne Minute nach und versteht, dass man nach 30 Minuten kein abschließendes Fazit ziehen kann.

Hab meinen Post oben nochmal editiert, vielleicht versteht dann auch der letzte Dummkopf, dass ich damit nicht meine, dass es schlecht ist.
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.393
das hat nix mit der interpretation zu tun sondern deine aussage ist eindeutig (aber wohl ungewollt) "negativ" wenn man die deutsche sprache versteht ;)

deswegen hat AS2008 auch so komisch gefragt. er hat das genauso verstanden wie ich es dir gerade gesagt hab ;)

ich weis jetzt dass du das nicht so gemeint hast. :)
 

AS2008

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
545
Mit welcher Silbe habe ich denn gesagt es sei schlecht? Ich hatte erst 30 Minuten Zeit es auszuprobieren und, anders als viele andere Headsets, ist es nach dieser Zeit nicht komplett scheisse.

Der Lieferumfang ist hervorragend, die verarbeirungsqualität und Haptik kann locker mit jedem Stereokopfhörer in dem Preisbereich mithalten und der trwgekomfort ist auch ganz akzeptabel.

Mehr kann ich noch nicht sagen.
Wenn du sagst „kein Totalausfall“ dann sagst du damit, das es schlecht ist, aber nicht komplett für die Tonne.
Aber danke für die Aufklärung.
 

ChotHoclate

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.067
So, konnte mich ein bisschen mit dem Headset beschäftigten und es ist wieder einmal erstaunlich wie Logitech es schafft durch ihre Software ein eigentlich vielversprechendes Produkt unbrauchbar zu machen.

Um in den Genuss des Verkaufsarguments Blue Vo!ce etc. zu kommen (sonst könnte man ja auch das 30€ günstigere Äquivalent nehmen) muss Logitech G Hub installiert werden. Ich wollte mich also ein bisschen mit dem Programm beschäftigen und als erstes interessierte mich natürlich der Unterschied der Aufnahmequalität des Mikrofons mit aktiviertem Blue Vo!ce und ohne.

Also wurde das Programm flux installiert ud eingerichtet, das Programm bietet netterweise eine Aufnahmefunktion um direkt vergleichen zu können, also kurz nen Satz eingesprochen, abgespielt und?? Nichts! Okay, wahrscheinlich noch falsche Aufnahme/Ausgabegerät ausgewählt, war aber alles soweit okay. Neuer Versuch! Wieder nichts! Es liegt allerdings nicht am Mikrofon sondern am Wiedergabegerät denn auch Spotify spuckt eine Fehlermeldung aus und andere Programme spielen einfach nichts ab.

PC mehrere male neugestartet, G Hub mehrere male installiert und deinstalliert und es zeichnete sich schnell ein Muster ab. Schließt man nur die USB Soundkarte an und installiert die Software nicht, funktioniert alles wie es soll ohne Probleme. Installiert man G-Hub wird der Kopfhörer exakt bis zum nächsten Neustart erkannt, danach nicht mehr und man muss die Software neuinstallieren. Witzigerweise, wurde das Mikrofon erst mehrfach nach einem Neustart erkannt, ich konnte mir also aussuchen ob ich sprechen, oder etwas hören möchte.

Gut gemacht Logitech!
 

CMDCake

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.102

HyperSnap

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.146
Wer nen MMX 300 kauft, hat sowieso keine Ahnung vom Kopfhörermarkt oder zahlt gerne 300% zuviel.
Ich find die Aussage auch immer wieder schön^^
Wer sowas kauft hat kein Bock sich nen 2 Kabel um den Hals zu hängen und dem ist auch das Geld egal.
Abgesehn wenn man sich schon andere Sachen wie Teure Grakas kauft dann ist der Aufschlag eh scheiß egal.
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.393
So, konnte mich ein bisschen mit dem Headset beschäftigten und es ist wieder einmal erstaunlich wie Logitech es schafft durch ihre Software ein eigentlich vielversprechendes Produkt unbrauchbar zu machen.

Um in den Genuss des Verkaufsarguments Blue Vo!ce etc. zu kommen (sonst könnte man ja auch das 30€ günstigere Äquivalent nehmen) muss Logitech G Hub installiert werden. Ich wollte mich also ein bisschen mit dem Programm beschäftigen und als erstes interessierte mich natürlich der Unterschied der Aufnahmequalität des Mikrofons mit aktiviertem Blue Vo!ce und ohne.

Also wurde das Programm flux installiert ud eingerichtet, das Programm bietet netterweise eine Aufnahmefunktion um direkt vergleichen zu können, also kurz nen Satz eingesprochen, abgespielt und?? Nichts! Okay, wahrscheinlich noch falsche Aufnahme/Ausgabegerät ausgewählt, war aber alles soweit okay. Neuer Versuch! Wieder nichts! Es liegt allerdings nicht am Mikrofon sondern am Wiedergabegerät denn auch Spotify spuckt eine Fehlermeldung aus und andere Programme spielen einfach nichts ab.

PC mehrere male neugestartet, G Hub mehrere male installiert und deinstalliert und es zeichnete sich schnell ein Muster ab. Schließt man nur die USB Soundkarte an und installiert die Software nicht, funktioniert alles wie es soll ohne Probleme. Installiert man G-Hub wird der Kopfhörer exakt bis zum nächsten Neustart erkannt, danach nicht mehr und man muss die Software neuinstallieren. Witzigerweise, wurde das Mikrofon erst mehrfach nach einem Neustart erkannt, ich konnte mir also aussuchen ob ich sprechen, oder etwas hören möchte.

Gut gemacht Logitech!
hast du auch nen 2. rechner probiert?
 

IIxRaZoRxII

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.285
So, konnte mich ein bisschen mit dem Headset beschäftigten und es ist wieder einmal erstaunlich wie Logitech es schafft durch ihre Software ein eigentlich vielversprechendes Produkt unbrauchbar zu machen.

Um in den Genuss des Verkaufsarguments Blue Vo!ce etc. zu kommen (sonst könnte man ja auch das 30€ günstigere Äquivalent nehmen) muss Logitech G Hub installiert werden. Ich wollte mich also ein bisschen mit dem Programm beschäftigen und als erstes interessierte mich natürlich der Unterschied der Aufnahmequalität des Mikrofons mit aktiviertem Blue Vo!ce und ohne.

Also wurde das Programm flux installiert ud eingerichtet, das Programm bietet netterweise eine Aufnahmefunktion um direkt vergleichen zu können, also kurz nen Satz eingesprochen, abgespielt und?? Nichts! Okay, wahrscheinlich noch falsche Aufnahme/Ausgabegerät ausgewählt, war aber alles soweit okay. Neuer Versuch! Wieder nichts! Es liegt allerdings nicht am Mikrofon sondern am Wiedergabegerät denn auch Spotify spuckt eine Fehlermeldung aus und andere Programme spielen einfach nichts ab.

PC mehrere male neugestartet, G Hub mehrere male installiert und deinstalliert und es zeichnete sich schnell ein Muster ab. Schließt man nur die USB Soundkarte an und installiert die Software nicht, funktioniert alles wie es soll ohne Probleme. Installiert man G-Hub wird der Kopfhörer exakt bis zum nächsten Neustart erkannt, danach nicht mehr und man muss die Software neuinstallieren. Witzigerweise, wurde das Mikrofon erst mehrfach nach einem Neustart erkannt, ich konnte mir also aussuchen ob ich sprechen, oder etwas hören möchte.

Gut gemacht Logitech!

Bei mir das gleiche, und lroblemms heint sich mkt dem g pro x zu häufen wie ich bisher gelesen habe. Daher absoluter dr.... das teil.

Zudem ich auch eun alpha habe, und gegen das alpha hat das x nicht den hauch einer chance, auch wenn das pro x endlich mal vernünftig klimgt für ein headset von logitech
 

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
906
Eben bei MM gewesen und das Ding für 89 Taler mitgenommen.

Das Kabel mit der integrierten Lautstärkeregelung und Mute Schalter für's Mic ist schrott.

Wenn man das kleine Rädchen auf 100% Lautstärke dreht, rauscht der Kopfhörer deutlich. Unabhängig von der Windows Lautstärke.

Dreht man nun das Rädchen zurück (zwischen 95 und 0% Lautstärke) wird der linke Kanal leiser. Also kommt dann Audio 60% von rechts, 40% von Links.
Setze ich nun das Headset verkehrt herum auf wandert der Fehler mit. Nun ist der rechte Kanal zu leise und links zu laut.

Also entweder Dauer-Rauschen mit ausbalanciertem Klang.
Oder kein Dauer-Rauschen mit unausgewogenen, rechts betonten Klang.


Toll!
Das ganze für 100 Euro.

Danke Logitech! Darf ich morgen wieder zu MM fahren. Klasse.

Hier ein Vergleich von mir mit folgenden Mics:

  1. Logitech G Pro X (BlueSound AN)
  2. Logitech G Pro X (BlueSound AUS)
  3. Plantronics GameCom 380 an einer Creative Soundblaster Play1 (20 Euro + 25 Euro)
  4. Rode NT1-A an einem Behringer UMC204HD

Erschreckend, dass das Logitech noch schlechter als mein 10 Jahre altes 20 Euro Headset klingt. Wahnsinn. Ein echtes 100 Euro Downgrade :kotz:
Nochmals Danke Logitech 💩
 
Zuletzt bearbeitet:
Top