News Gaming-Headsets: Logitech G Pro (X) soll günstigen Profi-Klang bieten

DarthFilewalker

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
948
Logitech scheint langsam auf dem richtigen Weg zu sein!

Ich freue mich schon auf den mit Sicherheit kommenden Test von Igor. Mich würde es nicht wundern, wenn Logitech mit diesem Kopfhörer ganz ordentlich wegkommen wird.

Die Hersteller scheinen langsam zu begreifen, dass sie mir ihren billigen Plastik-Gaming-Headsets keinen Blumentopf mehr gewinnen können. Man muss einfach nur lange genug meckern. :)
 

Bernie87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
323
Von Headsets würde ich generell abraten, nur die Alpha Cloud Headsets finde ich ganz okay von der Qualität her.
Ich würde sonst immer versuchen Kopfhörer+Mikrofon zu kaufen. :)

Ich hatte auch diverse Logitech-Headsets, keins hat wirklich lang gehalten..
Meistens ging das Mikrofon nicht mehr, eine Seite vom Kopfhörer ging nicht mehr oder es war ein Wackelkontakt im Kabel.
Nach wie vor ist ein externes Mico + ein gescheiter Kopfhörer die beste Lösung.
Profiklang und Gamerheadsets mit guter Mikrofonqualität. Als ob... :D

Immer diese Pauschalisierungen... Schublade auf und wieder zu, damit mein Leben ein wenig einfacher ist :D

KH + MIC ist nicht IMMER die beste Lösung. Nur weil es ein Headset ist muss es auch nicht immer die schlechtere Lösung sein. Ein wenig mehr Objektivität sollte schon drin sein.

Wir sind auch nicht alle so audiophil, dass wir alle einen High End Kopfhörer brauchen!
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.869
Preislich scheint es ja in Ordnung zu sein, aber ob die Qualität auch Profi ist wage ich zu bezweifeln. Hab selber mal Logitechs gehabt und musste die zweimal wieder einsenden, weil innerhalb der Garantie zerbrochen. Kommt mir nicht mehr ins Haus..
 

Blumentopf1989

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
511
Immer diese Pauschalisierungen... Schublade auf und wieder zu, damit mein Leben ein wenig einfacher ist :D

KH + MIC ist nicht IMMER die beste Lösung. Nur weil es ein Headset ist muss es auch nicht immer die schlechtere Lösung sein. Ein wenig mehr Objektivität sollte schon drin sein.

Wir sind auch nicht alle so audiophil, dass wir alle einen High End Kopfhörer brauchen!
Klar, realistisch gesehen reicht für viele ein Headset welches ordentlich Bass hat, der Rest ist egal. Nicht umsonst laufen die ganzen Kiddies mit ihren Beats Produkten durch die Gegend.
Wenn ich mir bei Mic + Kopfhörer natürlich schrott kaufe bringt es nichts.
Ich bleibe bei meiner Aussage, einzige Ausnahme dürften Personen mit geringen Platzverhältnissen bzw. Notebook Nutzung sein.
 

Retsam-Master

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
495
Ohhh nein.... schon wieder mit profi-gamern entwickelt... jetzt muss ich von meinem mmx300 gen2 zu logitech wechseln

Welcher profigamer entwickelt eig. Sowas? Einer mit word.exe?
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.092
Ich habe schon einige Reviews gesehen. Das Headset scheint sich zwischen anderen Geräte in der Preisklasse wie dem Sennheiser GSP 300 oder dem Steelseries Arctis 3 einzuordnen. Bedeutet dass es absolut ausreichend ist, um beim alltäglichen Daddeln zu hören und gehört zu werden, und dürfte somit für den Durchschnitts-Gamer, der keine hohen Ansprüche hat, ausreichend sein. Für regelmäßiges Streaming, andere Broadcasting-Aktivitäten und kompetitives oder audiophiles Gaming muss man natürlich in einer ganz anderen Liga einsteigen.

An der alten Weisheit, dass Gaming-Headsets nur für den Alltag taugen, ändert auch dieses Gerät nichts. Wer aber schon jetzt mit Geräten wie dem Arctis 3 oder GSP 300 zufrieden ist, der wird wohl auch mit G Pro (X) gut bedient sein. Gut gefällt mir, dass es ohne viel Schnick-Schnack abgesehen vom Blue Voice Dongle auskommt. Kein RGB, kein Wireless, wenig Bling-Bling, und eine robuste, schnörkellose Konstruktion. Das knappe Budget wurde zumindest dort investiert, wo es auch Sinn macht.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.163
Naja, "profimäßig" aussehen tut es ja schonmal. Zum Glück reicht mir als nicht audiophiler der basslastige Gamerschrott locker aus. Spart man ne Menge Kohle.
Sorry aber genau das ist in die falsche Richtung gedacht. Du gibst im Vergleich meistens viel zu viel für zu wenig Klangqualität was Kopfhörer und Mikrofon angeht aus. Bzw. bezahlst bei vielen Produkten die super duper RGB Beleuchtung sogar noch oben drauf.
 

Bilgeco DE

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
126
Hört sich doch gut an, war mit Logitech Produkten bisher immer sehr zufrieden, wobei ich auch nicht die höchsten Ansprüche habe.

Einziges Ärgernis, worüber ich mich noch immer aufrege, ist, dass es für das G430 beispielsweise keine originalen Ersatzohrpolster gibt. Die von Drittherstellern lassen mehr Außengeräusche durch, zerstören nahezu den gesamten Bass, der ohenhin recht bescheiden schon war beim G430 und verändern somit das Klangbild massiv ins Negative. Die neuen Modelle hier werde ich mir mal ansehen, langsam wird's dann eh Zeit für ein Neues.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.142

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.511
Robust + Kunstleder? 3 Wochen dann kann man doch schon die Polster raus werfen durch das "Harte Training" weil se auseinander fallen und der Schweiß sich rein frisst.
Kunstleder ist das absolut schlechteste wenns um Langzeitgebrauch geht, ob das nun beim Gamingchair angewandt wird oder bei Kopfhörern - das schaut in kürzester Zeit aus wie unter aller Sau und wenns mal bröckelt hinterlässt es auch noch Dreck ohne Ende.
 

Retsam-Master

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
495

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.142
@Retsam-Master Nen DT 770, den man im Angebot für 100€ bekommt, + 5€ Mikrofon ist also 300€ wert? Keine Sorge, Ich kenne den Markt gut. Und mach dir keinen Kopf, Ich habe ein anderes Kaliber von Headset, was auch ein bisschen mehr wert ist, als nen MMX 300 zur UVP.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.055
Ne eierlegende-Vollmilchsau gibt es einfach nicht für 100€ VK. Die Klangqualität ist meist okay bis gut in dem Bereich. Hab mir damals das G933 von Logitech gekauft, was für den Preisrahmen gut ist.
Das Microphone ist ne Schande, wie meistens bei den Dinger.

Generell Sound traue ich Logitech zu, Mic bin ich skeptisch.
 

Klosteinmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
471
Hmh ein Produkt genau auf meine Zielgruppe zugeschnitten Blue fand ich als Marke in Ordnung mal sehen was dabei rauskam, mit der G503 scheint sich Logitech auch wieder in Richtung Interessanter technik wieder hinzuentwickeln.
 

Retsam-Master

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
495
@Retsam-Master Nen DT 770, den man im Angebot für 100€ bekommt, + 5€ Mikrofon ist also 300€ wert? Keine Sorge, Ich kenne den Markt gut. Und mach dir keinen Kopf, Ich habe ein anderes Kaliber von Headset, was auch ein bisschen mehr wert ist, als nen MMX 300 zur UVP.
Nett ...ich hab auch einen 770er mit 250ohm ...nope der ist ganz anders vom klang.... also anderes produkt ...keine ahnung warum alle denken das sei gleich... und kenne auch kein 5 mücken mic das relativ ok klingt
Ach ja... das mic finde ich wenigstens besser als das rode smartlav
 
Zuletzt bearbeitet:

pitu

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.610
Als Profiklang sehe Ich einen Kopfhörer, der absolut neutral spielt und ein hervorragendes Impulsverhalten und Imaging hat. Das kann auch ein Gaming-Headset erreichen, bin gespannt, ob es das Logitech hin kriegt.



Jetzt sag Ich euch mal was, Gaudibuaschn, wenn Ihr mal nen normalen dynamischen Kopfhörer öffnet, dann ist die Technik darin sehr simpel, das zeigt auch Superlux, dass man dafür nur 20/30€ hinlegen muss, um vernünftigen Klang zu erhalten. Diese Aussage "tausche dies zu dem aus" kannste bei jedem dynamischen Kopfhörer anwenden...
Logitech hat in der Vergangenheit schon gezeigt, dass sie bereits Hifi-Wiedergabe mit ihren Headsets anbieten können, also so weit hergeholt ist die Aussage dieser News nicht!
Hier mal was zum ansehen, wobei es die Kritiker hier im Thread nicht verstehen werden...
DT 770 vs. G635
DT 770 vs. G533 wireless
Die einzigen Bedenken wäre bei mir die Aufnahmequalität, aber Logitech ist bei Wireless und Gaming vielen weit vorraus, vllt. haben sie mal einen Weg gefunden, wie das endlich klappen könnte.
das ist Blasphemie! ;)
aber jeder wie er mag. Schon alleine das Design und die verwendeten Materialien würde mich von einem Kauf abhalten. So war es auch bei dem hochgepriesenen Logitech UE irgendwas.

Das Hobby Hifi ist doch etwas mehr als nur nach Testwerten zu gehen.
Die Beyer Kopfhörer sind zwar auch die reinsten Klappergestelle aber zumindest welche
die man reparieren kann.
 
Top