Gaming Laptop bis 1000 Euro

Julian123456

Newbie
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
2
Hallo,
ich habe vor mir einen laptop zu kaufen und wollte euch mal fragen was ihr zu den folgenden Notebooks sagt und wie welchen ihr mir empfehlen würdet. Ich habe schon vorherige Posts gelesen und habe dabei die notebooks die ich mir raus gesucht habe nicht gesehen und würde evtl. auch gerne wissen warum die nicht in betracht gezogen werden.

Mir ist ein gutes Display wichtig, wodurch das lenovo y50 fürmich jetzt nichtso in frage kommt.
Falls eins der Displays bei meinen vorschlägen genau so schlecht sein soll bitte informiert mich ^^
Ich suche ein Notebook vor allem ohne Betriebssystem, da ich dieses von der uni umsonst bekomme.


1. https://www.cyberport.de/acer-aspir...l-hd-gtx850m-ohne-windows-1C26-92S_10892.html
Dieses Laptop scheint auf den ersten Blick allein vom Preis her nichts tolles zum zocken zu sein, jedoch besitzt es die Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 850M (2048 MB GDDR5 VRAM). Zusätzlich würde man -50 Euro ersparniss durch eine Aktion bekommen, wodurch das Netbook nur 649 Euro kosten würde. Könnte man hier nicht eine SSD sowie ein Arbeitsspeicherfür insgesamt ca 150 Euro nachrüsten und hätte dann für 800 Euro ein relativiv gutes Gaming-Notebook?

2.https://www.cyberport.de/msi-ge60-a...l-hd-gtx850m-ohne-windows-1C17-1GC_10892.html
Dieser Laptop hat die gleiche Grafikkarte wie der erste, hat jedoch schon 8gb arbeitsspeicher eingebaut und istvom design natürlich um einiges anspruchsvoller. Hier würde man 70 Euro nachlass bekommen wodurch dieser bei ca 870 Euro liegt.


3. der hier schon öfters erwähnte http://www.notebooksbilliger.de/studentenprogramm/msi+studentenprogramm/msi+gx70+3cc87fd+150847 GX70. Hier würde ich gern wissen falls ihr diesen gegenüber den anderen empfehlt, warum das so ist.

4. https://www.cyberport.de/msi-ge60-2...710mq-gtx765m-ohne-windows-1C17-1H0_1688.html Hier würde ich noch gern wissen (im vergleich zu dem 2. ) welchen würdet ihr hier empfehlen? natürlich müsste man bei diesem noch 4 gb arbeitsspeicher aufrüsten, aber wäre dieser sonst nicht mindestens gleichwertig für einen günstigeren preis? auch hier gäbe es 70 euro rabatt und die grafikkarte gtx765m scheint ja beim online vergleich sogar fürs spielen leicht besser zu sein als die 850m von dem zweiten.


Falls ihr noch andere Vorschläge habt wäre ne begründung warum dieses besser ist wunderbar, vllt lern ich dadurch wodrauf ich noch achten muss.
Eure Antworten zu meinem ersten Vorschlag interessieren mich sehr, da ich finde das man hier für 800 eigentlich ein relativ gutes schnäppchen schlagen kann.

Danke schonmal für eure antworten =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Frage ist schlicht und einfach:
Was willst Du in welcher Auflösung und welchen Details spielen?

Banished oder auch Diablo III wird damit sicherlich problemlos möglich sein.

Um für Dich den richtigen Maßstab im Vergleich zu Desktop Grafikkarten zu finden, solltest Du schon mal auf die Suche nach entsprechenden Gaming Benchmarks gehen, in denen Notebook GPUs mit Desktop GPUs verglichen werden.

Eine GTX 760M ist z.B. von der Leistung her schlechter als eine R7 250 im Desktopbereich und damit in Sachen Gaming eigentlich nicht zu gebrauchen.

Wenn Du mit einem Notebook vernünftig spielen willst, beginne bei Deiner Suche bei etwa GTX860M

Das hier:
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks/msi+gt70+2pc87fd+
(also GTX 870M) würde ich als einigermaßen vernünftig ansehen, wenn man mit einem Notebook auch tatsächlich spielen will.

Immer dran denken:
Notebooks lassen sich praktisch nicht aufrüsten und sind für das Gebotene relativ teuer.
Da man also mit der gekauften Konfiguration dann mehrere Jahre leben muss, besser ganz weit oben ins Regal greifen, bevor man es sehr schnell bereut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nr. 1 und 2 fallen eigentlich wegen der schlechten GPU raus.
Nr. 3 hat eine sehr gute Grafikkarte, die allerdings durch die CPU ausgebremst wird. Kommt also auf die Spiele drauf an die du Spielen möchtest. Bei dem Gerät kann man durch Baredit alle CPU-Kerne dauerhaft auf 3,2GHZ laufen lassen, was nochmal einen Boost bringt.

Nr. 4 hat eine gute CPU aber eine nur mittelmäßige GPU. Die GTX765m ist halt schon etwas älter. Alles in allem ist das Gerät am ehesten zu empfehlen. Wobei ich den Arbeitsspeicher aufrüsten und auch eine SSD nachrüsten würde.

@hamju63: Zwischen max. 1000 Euro und 1399 Euro ist aber wohl ein deutlicher Unterschied.

Würde dir dieses ans Herz legen, sofern bald verfügbar: http://geizhals.at/de/msi-ge60-2pci781fd-0016gf-sku12-a1162604.html

oder dieses: http://geizhals.at/de/lenovo-ideapad-y50-70-59427074-a1129635.html Hat leider ein schlechtes Display.

Alternativ etwas günstiger wenn es kein i7 sein muss:
http://geizhals.at/de/lenovo-ideapad-y50-70-59428452-a1129496.html

oder:
http://geizhals.at/de/msi-ge60-2pei545fd-0016gf-sku6-a1080503.html

Sofern keine SSD dabei ist, empfiehlt es sich immer eine nachzurüsten. Bei den MSI geht das problemlos, bei den Lenovos kann ich dazu nichts sagen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Klikidiklik schrieb:
@hamju63: Zwischen max. 1000 Euro und 1399 Euro ist aber wohl ein deutlicher Unterschied.

Das ist mir durchaus bewusst.
Ich wollte damit im Grunde aussagen, dass es im Bereich unter 1000 Euro halt extrem schwierig wird, ein wirklich taugliches Gaming Notebook zu finden.

Bei den von Dir vorgeschlagenen würde ich persönlich dann klar zu Nr. 1 tendieren.
 
Ich habe das GX70 und bin sehr zufrieden damit, bisher hat es bei allen Spielen problemlos gute fps geliefert.
(ME3, WoW) und das mit maximalen Details und FHD.

Die Eingabegeräte sind super, das Soundsystem eine Freude und die wartbarkeit sowieso unschlagbar.

Mehr GPU Leistung gibt es für das Geld nicht.
 
Das GE60 hat auch Hitzeprobleme mit der H Version des i5 und mit jedem i7 und nur 4GB RAM und eine 500GB HDD.
Außerdem ist es nur ein 15 Zoll Notebook und das Soundsystem hält auch nicht mit.

Und die GTX860M ist schwächer als die R9 M290x, welche mit einer GTX 870M vergleichbar ist.
 
Das mit den Hitzeproblemen war mir nicht bekannt. Ist natürlich auch sehr wichtig. Er hat allerdings 8GB ram und an sich auch eine bessere CPU verbaut als die von AMD.

Natürlich ist hier nicht zu vergessen, dass es ein Preisunterschied von 200€ ist.

Hat das Model hier auch Hitzeprobleme oä?

Wie schauts hier mit der Qualität des Bildschirms aus?

http://geizhals.de/gigabyte-p27g-v2-ga-p27gv2-d1-a1141778.html
 
krass habe mich total vertan, ist ja quasi der selbe Preis zu diesem Model

Ge60 http://geizhals.de/msi-ge60-2pci781fd-0016gf-sku12-a1162604.html

Gx70 https://geizhals.de/msi-gx70-3cc-87fd-00176k-sku4-a1066670.html

und die Gx70 Variante hat keine Hitzeprobleme?

Sprich man hätte ich bessere Graka und eine schlechtere CPU für den nahe zu indentischen Preis?

Klikidiklik schrieb:
Wo siehst du da einen Preisunterschied von 200 Euro zum GX70? Wir meinen das hier: https://geizhals.de/msi-gx70-3cc-87fd-00176k-sku4-a1066670.html
 
Das GX70 hat definitiv keine Hitzeprobleme, da anderes Gehäuse. Hab das Teil selber nur mit 16GB Ram und SSD (beides nachgerüstet). Meine CPU läuft dauerhaft auf 3,2GHZ (alle 4 Kerne).

In CPU-lastigen Spielen hast du halt mit dem GE60 eindeutig Vorteile. Bei GPU-lastigen Spielen dafür anders rum.
 
Die Frage ist wie sich die Hitze dann auf diese CPU lastigen Spiele auswirken würde. Wenn die Leistung dadurch extrem gemindert werden würde, macht es ja auch keinen Sinn diesen Laptop zu kaufen.

Welche Spiele sind denn eher CPU lastig und welche eher GPU lastig? Folgende spiele möchte ich damit spielen.

1. Leauge of Legends
2. Killing Floor 2 (bei release)
3. Wow

Klikidiklik schrieb:
Das GX70 hat definitiv keine Hitzeprobleme, da anderes Gehäuse. Hab das Teil selber nur mit 16GB Ram und SSD (beides nachgerüstet). Meine CPU läuft dauerhaft auf 3,2GHZ (alle 4 Kerne).

In CPU-lastigen Spielen hast du halt mit dem GE60 eindeutig Vorteile. Bei GPU-lastigen Spielen dafür anders rum.
 
Zu Killing Floor kann man wohl noch nichts sagen, WoW läuft auf maximalen Details mit konstant über 40 fps, meist um die 70 und LoL läuft sowieso auf jedem aktuellen Laptop.
 
Da hast du recht, ich hoffe, dass ich es mit einem von den beiden Modellen auf low spielen kann. Wär natürlich der hammer. Wenn nicht dann habe ich eben pech gehabt.

Sind das deine Erfahrungen von deinem Laptop. Oder meinst du, dass beide Laptops das solide hinbekommen sollten?
 
Laut allgemeiner Aussage läuft LoL sogar auf integrierten Grafikchips problemlos, da reicht selbst eine HD4400 würde ich sagen und WoW spiele ich selber, ebenso wie ME3 und beide laufen absolut super auf dem GX70.

Ich tippe das übrigends gerade von der ausgezeichneten Steelseries Tastatur meines GX 70 ;)
 
hehe ;-)

Ja ich bin mir absolut nicht sicher welchen Laptop ich mir kaufen soll. Fakt ist das ich kurzfristig einen Laptop kaufen möchte, weil ich unbedingt mal nen bisschen zocken will!

Was hälst du von dem von mir oben genannten Gigabyte Model?

Ich will ja für mein Budget von 1000€ das beste rausholen.

Alle schwärmen ja auch so von dem Lenovo Laptop den ich auch oben gepostet habe, allerdings soll der Bildschirm ne katastrophe sein, doch der ist mir sehr wichtig.
 
Wobei man ehrlicherweise sagen müsste, dass gerade WoW sehr CPU-lastig ist und dann das GE60 die bessere Wahl wäre, da man durch die Intel-CPU eben kaum bis keine Framedrops in den unteren 20iger Bereich hat.
Beim GX70 hat man das hingegen schon in den größeren Raids. Glaube kaum das du bei WoW mit max Details durchgängig 40fps bei einem 25iger Raid hast. Das sagen zumindest Erfahrungsberichte im Internet.

Ich selber zocke kein WoW, deswegen stört es mich auch nicht. Und League of Legends läuft trotz AMD-CPU immer im grünen Bereich. Das hat einfach schon so geringe Anforderungen.

Killing Floor2 sollte eigentlich auch ohne Probleme laufen, da das Game die Unreal Engine 3 nutzt. Wobei man da natürlich auch abwarten sollte bis es offizielle Benchmarks zu dem Spiel gibt.
 
Du sagst League of Legends läuft im grünen Bereich. Wichtig wäre es mir das ich Lol auf den maximalen Einstellungen mehr als flüssig spielen kann.

Ich würde es einfach riskieren mit kf2... so lange will ich nicht mehr warten, wenns dann nicht klappt habe ich eben pech. Die Frage ist ob kf2 eher gpu oder cpu lastig sein wird.

ich habe hier noch dieses Model gefunden was ich sehr ansprechend finde. http://www.mifcom.de/product/1354/80/gaming-notebook/gamer-notebook-core-i7---gtx860m-(15,6).html hat da jemand ne ahnung bzlg. display oder leistung?

Klikidiklik schrieb:
League of Legends läuft trotz AMD-CPU immer im grünen Bereich. Das hat einfach schon so geringe Anforderungen.

Killing Floor2 sollte eigentlich auch ohne Probleme laufen, da das Game die Unreal Engine 3 nutzt. Wobei man da natürlich auch abwarten sollte bis es offizielle Benchmarks zu dem Spiel gibt.
 
Zurück
Oben