Gaming Laptop für 3000max

Wenigsinn

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Hallo Leute unzwar möchte ich mir gerne einen Gaming Laptop bestellen oder Konfigurieren

Meine Frage ist momentan sind ja Marktführer der Omen 17 und der Helios 500 von HP die liegen ja beide um die 2000 € meint ihr es lohnt sich ja ich weiß ein Desktop Tower ist lohnenswerter für die Besserwisser aber auf Laptop Ebene bezogen meint ihr es lohnt sich 800 € mehr drauf zupacken für die GeForce 1080 und nen i7 9900k 8x3,6?
 

pit92xfx

Ensign
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
166
beim Laptop vlt gar nicht verkehrt da die im Laptop verbauten Chipsätze nicht mal halb so schnell sind wie die Desktop Hardware !
 
X

xXSaintbosXx

Gast
Der Omen ist von HP, der Helios von Acer.

Was soll gespielt werden ?

Den Helios 500 mit Ryzen 2700 und Vega 56 kann ich empfehlen.

Dir sollte allerdings bewusst sein, dass Geräte mit solcher Leistung nicht gerade leise sind.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.358
Und der Wertverlust! Die User der letzten Jahre suchen händeringend einen Käufer. Die sagten auch, dass es nicht anders ginge.
 

Wenigsinn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Ups sorry ihr seit hier die Meister ich kenne mich gar nicht mehr aus !! 😂 aber meint ihr denn das Upgrade im allgemein würde sich lohnen die 1080 anstatt die 1070 und ein i7 9900k anstatt 8750?
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.300
Ich würde noch ein paar Wochen warten, wenn die neuen GPUs von nvidia rauskommen. Die GTX1070/1060/1080 sind gefühlt 2 Jahre alt.

Ob sich der Mehrpreis lohnt, hängt von der Kühlung und deinen Ansprüchen ab. Grosse Zahlen nützen nichts, wenn die Leistung nicht dauerhaft gehalten werden kann oder überhaupt benötigt wird. Und ich würde mich mit dem Thema Undervolting beschäftigen (GPU und CPU). Das bringt einiges.

Aktuell eine sehr gute Figur macht die GTX 1070 zusammen mit einem i7-7700/i7-8xxx oder das Helios mit Ryzen 2700 und Vega56. Es ist aber "doof", wenn du nun eine Vega56/GTX1070 hast, aber dein(e) Spiel(e) mit einer GTX1080 in deinen Settings deutlich besser laufen und du die Leistung auch brauchst.

So als Beispiel: Ich habe bei meinem MSI mit GTX1070 1. Undervoltet und 2. einen Framelimiter drin. Ich nutze also eigentlich die maximale Leistung gar nicht. Ich spiele aber eher Spiele wie Anno 1404, Elex, Warhammer 40k dow1, ...

Mein Rat an dich: Wenn du das Display/Tastatur am Notebook auch zum Spielen nutzen willst, spare dort nicht. Mein MSI hat z.B. ein deutlich schlechteres Display als das von meinem M6700. Das M6700 war aber auch 2-3 Preisklassen weiter oben und halt eine Workstation. Und meine genannten Spiele reichen z.B. bei beiden für maximale Details. Auch ein Ausseneinsatz ist mit dem MSI deutlich weniger ergonomisch wie mit dem M6700. Dafür ist letzteres halt fast 4 Kilo schwer...ohne Netzteil
 
Zuletzt bearbeitet:

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.786
Wenn ich mir so anschaue mit welchen Spezifikationen die mobilen Ableger der GeForce RTX Serien [vermeintlich] starten wird und dein Budget von 3.000,— Euro berücksichtige, würde ich aktuell einen Teufel tun und lieber warten.

Die mobilen RTX GPUs sollen mit der gleichen Shaderzahl und mehr Takt an den Start gehen.

beim Laptop vlt gar nicht verkehrt da die im Laptop verbauten Chipsätze nicht mal halb so schnell sind wie die Desktop Hardware !
Wo hast du denn den Blödsinn her?

Liebe Grüße
Sven
 

Wenigsinn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Dies wäre jetzt meine Frage diesen hier habe ich noch etwas konfiguriert und meint ihr das Upgrade für den Preis ist lohnenswert https://www.mifcom.de/checkout/cart
Ergänzung ()

Und Jungs Ihr wisst wie das ist habe Jahre nicht mehr gezockt bin heiß wie Orscar ich weiß es ist dumm aber wenn ich nicht warten möchte was wäre dann euer Urteil den den ich euch eben reingeschickt habe der kostet ja 2.9 vielleicht hat jemand von euch ja noch konkurrenzfähige oder bessere Notebooks für den Preis gesehen
 

Mar1u5

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
598

Wenigsinn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Funktioniert das so ? https://www.mifcom.de/mc_bundle/configuration/view/id/181931
Ergänzung ()

Eigentlich mit dem i7 9900k nur das speichert der nicht in meiner Konfi
Ergänzung ()

Also wäre super wenn mir jemand sagen könnte ob die 900 Euro sich lohnen gegen über denn Omen 17 oder helios 500
Ergänzung ()

Wahrscheinlich würde sich die 1080 gar nicht lohnen oder ? Wenn ich reinteoretisch in 4-5 Monaten ne rtx2080 oder so in Sicht habe ?
 
Zuletzt bearbeitet:

noSub84

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
548
beim Laptop vlt gar nicht verkehrt da die im Laptop verbauten Chipsätze nicht mal halb so schnell sind wie die Desktop Hardware !
Aha? Wo hast du das gelesen? Beziehst du dich bei dieser Aussage auf die aktuelle Generation von GPUs und CPUs? Auf die alten stimmt das unter Umständen vielleicht noch aber seit der 10er Serie von NVIDA stimmt das leider nicht mehr. Vielleicht nicht zu 100% gleichstark aber sehr nah dran.

@Wenigsinn

Ob sich ein Aufpreis für mehr Leistung lohnt, kann dir leider keiner Beantworten. Wir wissen nicht wie viel Geld du hast und wie nötig du die Leistung hast. Generell lohnt es sich immer dann, wenn dir die Mehrleistung das Geld wert ist ;) Das klingt jetzt vielleicht blöd, ist aber so. Wenn dir z.B. 20-40 FPS in einem aktuellen Spiel 600-900€ wert sind, dann ist es das wert. Wenn du es nicht ausgeben möchtest, dann nicht.

Ich würde das vielleicht auch ein bisschen vom Display abhängig machen. Hast du ein FullHD Display im Laptop verbaut, würde ich den Aufpreis für beide Komponenten wohl nicht bezahlen. Für FullHD wird dir eine 1070 noch lange treue Dienste leisten.
Ist die Auflösung dagegen höher, würde ich vielleicht schon eher zu einer 1080 greifen. Hängt halt davon ab. Aber ob ich mir eine noch höhere Auflösung auf 17" antun würde, glaube ich nicht. Fand damals FullHD schon ziemlich knackig auf den kleinen Displays. Aber hatte noch keins mit einer höheren Auflösung, vielleicht liege ich da auch falsch.

Aber ich würde aktuell auch keine 3.000€ für 2 Jahre alte Hardware ausgeben sondern würde auf die aktuelle Generation warten die ja hoffentlich bald kommt... dann hättest du wirklich was für dein Geld. So investierst du echt viel Kohle in nicht mehr zeitgemäße Hardware. Natürlich ist alles, was du heute kaufst, morgen schon alt. Aber wenn doch etwas aktuelles vor der Tür steht, würde ich warten. Außer es sitzt wirklich so locker und es ist dir egal, dann schlag zu ;)

Was ich aber bei einem 3.000€ Laptop fast noch machen würde, eine Versicherung gegen Transport und Fallschäden falls es sowas gibt. Oder wird der Laptop dann doch nur stationär verwendet?
 
Top