Gaming-PC 900 EUR

mAco22

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
38
Hallo, da ich erfolgreich meine Kumpels von der PS4 zum PC bringe, bräuchte ich wieder eure Hilfe :D

1. Was ist der Verwendungszweck?
Zocken

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
PUBG, CSGO, BF 5 alles am besten auf ultra mit min. 60 fps

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
/

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Eine 240GB SSD + min. 750 GB HDD und ein Laufwerk sollte vorhanden sein
Auch hätte er gerne das Sharkoon VG5-W rot

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Er hat einen Samsung LC27F396FHUXEN

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nein

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
900 +- 100 EUR

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
Ab jetzt

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ich baue ihn selbst zusammen
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.762

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
warum will er eine kleine SSD und so ein billiges case mit acrylfenster haben? er soll sich mal das DG7000-G anschauen.

@d3nso:
ich komme da auf ~909€. warum ausgerechnet diese 580 und nicht die Nitro+? ansonsten gefällt mir die konfig.
 

stadtrix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
84
Ansich ein gutes Setup , wobei ich persönlich mit dem Thermalright Macho nicht zufrieden bin.. Der sitzt nicht wirklich richtig auf.. das Problem haben auch andere Ryzen-User, wenn man sich die Bewertungen durchliest
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.762
@Deathangel008 :

Interessant jetzt wird mir auch ein anderer Preis angegeben jetzt sind's auch um die 900€ bei mir :confused_alt:
Die Gigabyte Karte ist nicht soo schlecht wie sie gerne dargestellt wird, man kann natürlich auch 10€ draufpacken und die Nitro+ nehmen.
An der SSD könnte man auch noch 10€ sparen wenn man statt einer MX500 zur älteren MX300 greift.

Der Rev.A auf dem System eines Kollegen sitzt bombenfest und kühlt gut?
Alternativ greift man eben zum Mugen 5:

https://geizhals.de/scythe-mugen-5-pcgh-edition-scmg-5pcgh-a1603022.html?hloc=de
 

mAco22

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
38
Danke schonmal für die Vorschläge :)

warum will er eine kleine SSD und so ein billiges case mit acrylfenster haben? er soll sich mal das DG7000-G anschauen.
Das DG7000-G gefällt ihm auch sehr gut.

Ihr könnt mich gerne belehren.. mein Gedankengang war eine 240 GB SSD zu kaufen um darauf das BS und ein paar Programme zu speichern und auf die HDD dann Games usw. (Damit die Games nicht den Platz auf der SSD "verschwenden")
Dies würde sogar ca. 50 EUR billiger kommen.

Macht eine SSD bei Games so einen spürbaren Unterschied?


Ihr habt mir auch letztens geholfen einen PC für ca. 700 EUR zusammenzustellen.

Das war diese Config:

1 Crucial MX500 500GB, SATA
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 PowerColor Radeon RX 580 Red Devil, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (AXRX 580 8GBD5-3DH/OC)
1 MSI B450-A Pro (7B86-001R)
1 Sharkoon VG4-V
1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

Nun ist diese ja der jetzigen sehr ähnlich.. also Prozessor, RAM und GraKa sind die selben.
Ist der Preisunterschied wegen den restlichen Komponenten gerechtfertigt? Also ist das bessere Mainboard usw nötig, anstatt zB einer besseren Graka (zB 590 Nitro+) und Prozessor zu nehmen?


Nochmal ich lasse mich gerne eines Besseren belehren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

fahr_rad

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
776

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
@ TE:
ladezeiten profitieren spürbar von ner SSD, mehr fps kriegt man dadurch aber nicht. meine meinung: SSD so groß wie möglich und so viele games wie möglich darauf installieren.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
@ TE:
die 580 Nitro+ gibts aktuell für 209€ im Mindstar. bei 290€ für die 590 Nitro+ zahlt man 38% mehr für 10% mehr leistung, lohnt sich hinten und vorne nicht. ne Gigabyte Vega 56 für 370€ hätte ein besseres P/L-verhältnis als die 590 Nitro+ (35% schneller, 28% teurer), da bräuchte man aber definitiv ein dickeres NT. die 590 Nitro+ passt optisch mMn auch absolut nicht zum roten case.

das B450-A Pro macht optisch jetzt nicht so viel her, da würde ich eher zum B450 Tomahawk greifen.

beim kühler könnte man über den Scythe Mugen 5 Rev.B nachdenken, der ist ähnlich stark und nicht so sperrig.

beim NT über die 500W-version nachdenken. und das aktuelle Pure Power 11 nehmen. eine alternative wäre das BitFenix Formula Gold.
 
Top