Gaming PC bis 1200€

Hoodoo_op.

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
9
Alles klar, dann hätte ich soweit ja alles, danke an alle Beteiligten, ich werd das ganze mal weiterleiten und hoffen, dass ich das vernünftig zusammen gedengelt bekomme, wenn es soweit ist :D
Ergänzung ()

Wobei mir da grade noch was einfällt. Wie sieht es denn mit einer NVMe statt einer SSD aus. Die sollen ja deutlich schneller sein und soweit ich das sehe, tun die sich preislich im 1TB Bereich garnicht mal so viel?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
51.903
@Hoodoo_op.:
zwischen NVMe und SSD zu unterscheiden ergibt überhaupt keinen sinn. die deutlich höheren übertragungsraten einer PCIe-SSD bringen im alltag und bisher auch bei games wenig bis nichts. mit zukünftigen games ändert sich das möglicherweise, aber das wird sich zeigen müssen. die günstigen PCIe-SSDs haben alle irgendnen haken, sei es QLC, sei es kein DRAM-cache, sei es ein controller der nur bei leerer SSD gut performt, sei es dass man nicht weiß was man eigentlich kriegt (wechselnde bestückung). wenn PCIe-SSD dann mMn auch was gescheites, sprich ne 970 Evo (Plus) oder SN750. die 970 Evo 1TB gibts aktuell für 138€.
 

Hoodoo_op.

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
9
Naja der Vergleich an sich ergibt mMn schon ziemlich Sinn, da es sich nun mal bei beiden um Speichertypen handelt. Ist wie der "Vergleich" zwischen HDD und SDD.
Aber da ja hier, wie du sagtest, das Preis-Leistungs-Verhältnis wohl einfach (noch) nicht passt bei den NVMe's hat sich meine Frage damit ja beantwortet ;)
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
51.903
@Hoodoo_op.:
nein, es ergibt eben keinen sinn zwischen NVMe und SSD zu unterscheiden. NVMe (Non-Volatile Memory Express) ist ein softwareprotokoll für PCIe-SSDs.

HDD und SSD sind unterschiedliche technologien und unterscheiden sich in ihrer grundsätzlichen funktionsweise massiv. was ne SSD im vergleich zu ner HDD im normalen alltagsbetrieb so schnell macht sind btw die drastisch kürzeren zugriffszeiten und nicht die etwas höheren übertragungsraten.
 

Hoodoo_op.

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
9
Gut, die Bezeichnung meinerseits war dann einfach falsch gewählt, da hätte man dann wohl NVMe und AHCI vergleichen müssen.
 

Amok1968

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
228
Gut, die Bezeichnung meinerseits war dann einfach falsch gewählt, da hätte man dann wohl NVMe und AHCI vergleichen müssen.
Das mit der NVMe PCIe-SSDs ist halt nur interessant,wenn du halt aufwendige Software oder Spiele drauf installiert.Wenn du dann eine zweite NVMe SSD installiert,dann ist die Leistung der zweiten Platte nicht wie die Primär SSD.Es kann nur eine SSD mit der vollen Leistung in einem System laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top