Gebrauchtes Smartphone kaufen. Statt Rechnung nur Garantie-Urkunde vorhanden

SabSe

Banned
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
91
Hi,

ich könnte von privat ein Smartphone kaufen. Es ist Neu aus einer Vertragsverlängerung. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass lediglich eine "Garantie-Urkunde" beiliegt. hab davon auch ein Foto gesehen.

Dort steht der Name des Käufers drauf, sowie das Datum des Kaufs, der Preis und IMEI des Gerätes. Außerdem ein Barcode, mit welchem man sich im Falle eines Defektes in eine mobilcom-Filiale begeben kann.

Ist dies ausreichend und anzusehen wie eine Rechnung? Oder könnte ich im Fall der Fälle Probleme mit der Garantieleistung bekommen?


Danke und viele Grüße
 
B

BernardSheyan

Gast
Würde mir jetzt persönlich darauf ankommen, wie teuer das Teil ist, und was für ein Modell
 

SabSe

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
91
Naja, das ist davon ja eher unabhängig. Wenn das im Garantiefall nicht greift ist es ärgerlich.

Es wäre ein P9 Lite für 230€...
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.305
Wenn das im Garantiefall nicht greift ist es ärgerlich.
Dann gibt es ja noch die gesetzliche Gewährleistung.

Bei der Garantie diskriminiert Huawei nicht nach Erstkäufer... das ist an sich ja schon mal gut.

Aber du kannst dir eben noch eine Abtrittserklärung über die Gewährleistung (Muster zu Hauf im Netz, oder hier auf CB,zu finden) unterschreiben lassen, was bei manchem Händler für Rechtssicherheit bezüglich deiner Gewährleistungsansprüche sorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top