gebrochenes Raid Array

Metin333

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Hallo allerseits,

Bin nun stolzer besitzer eines A8N-E Boards mit einem nForce4 Ultra Chipsatz.
Anders als erwartet lief die ganze Installationsgeschichte nicht so erfolgreich ab. Habs aber dennoch geschaft alle schwerwiegenden Probleme zu lösen und habe nun ein fast perfekt laufendes System. Eben nur fast weil ich anfänglich probleme mit den aktuellen Chipsatztreibern hatte (blue Screens, gebrochene Downloads usw.) und durch diese ganze rumprobiererei mir aus irgend einem grunde mein Raid Array zerstört wurde (Hatte ursprünglich Windows mit Raid installiert gehabt, was wunderbar geklappt hatte). Konnte nicht mal Raid im Bios einstellen weil ich danach nicht hochfahren konnte. Notgezwungener musste ich auf Raid verzichten und hab frisch formatiert und alles erneut auf nur eine 80 GB SATA Festplatte installiert.Wie gesagt, alles läuft nun fast perfekt und im Bios kann ich wieder die Raid funktionalität einschalten und komme auch nun wieder ins Raid Menü.
Natürlich wird mir da nun eine ERROR Meldung gegeben!

Daher hab ich nun ein paar fragen an euch weil diese ganze Raid Geschichte doch ziemlich neu für mich ist und ich nicht was falsch machen will. Auf einen neuinstall hab ich wirklich keinen Bock drauf. Hock nun schon eine Woche an diesem Rechner wegen diesen ganzen Probs.

- Im Raid Menü hab ich 2 Optionen: einmal die Clear Option und einmal die delete Option.
Was ist der Unterschied ?
- Verstehe ich das richtig, das wenn ich dieses gebrochene Array Lösche, ich immer noch mit meiner installierten Platte noch hochfahren kann?
- was ist wenn ich auf das gebroche Array das Rebuild anwende ohne diesen zu löschen ? Wie bereits erwähnt hab ich die Festplatte frisch formatiert und installiert ohne aktivierten Raid! d.h., das gebrochene Raid Array ist noch ein Überbleibsel aus meinen vorherigen Installationen!
- Wenn ihr meint das Rebuild meine installierte festplatte wieder ins Raid System intigrieren können sollte, muss ich dann Rebuild auf eben diese Festplatte anwenden oder auf die andere 80 GB formatierte und leere Festplatte ?

Wäre toll wenn ich hierzu paar Antworten bekäme
 

Metin333

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
hab wohl noch eine wichtige Information vergessen zu erwähnen. Bei dieser ganzen Raidgeschichte handelte und handelt es sich noch immer um einen Mirroring

Bitte empfehlt mir ein anderes Forum wenn diese thematiken dort eher behandelt werden.

:n8: alerseitz.
 
S

spiro

Gast
Notgezwungener musste ich auf Raid verzichten und hab frisch formatiert und alles erneut auf nur eine 80 GB SATA Festplatte installiert.Wie gesagt, alles läuft nun fast perfekt und im Bios kann ich wieder die Raid funktionalität einschalten und komme auch nun wieder ins Raid Menü.*snip*
- was ist wenn ich auf das gebroche Array das Rebuild anwende ohne diesen zu löschen ? *snap*
hab wohl noch eine wichtige Information vergessen zu erwähnen. Bei dieser ganzen Raidgeschichte handelte und handelt es sich noch immer um einen Mirroring
Ja, das war schon eine Info, die du gleich hättest vortragen sollen. ;)

Nachdem du auf einer Platte neu installiert hast, kannst du die Option "Rebuild" nachträglich nutzen, um ein Array im Modus "Mirroring" zu erstellen. Die vorhandenen Daten werden dann auf die zweite Platte gespiegelt. Das sollte nicht nur per Controller-BIOS (Raid-Menü), sondern auch mit einem optionalen Raidtool klappen.
Es sollte aber auch möglich sein, das Array auf Basis der vorhandenen Daten neu zu erstellen. Hierzu müßte in dem Auswahlmenü die Option "clear data" mit "no" angewählt werden.
Bei einem Raid 0 (Stripping) wäre das im Nachhinein nicht möglich gewesen. Hier hätte zunächst das Array erstellt und dann die Installation ausgeführt werden müssen.

Bitte empfehlt mir ein anderes Forum wenn diese thematiken dort eher behandelt werden.
Vielleicht hättest du dein Problem gleich in das korrekte Unterforum stellen sollen - "Laufwerke" wäre imo die bessere Wahl gewesen.;)

Ein Forum, das sich (fast) ausschließlich damit beschäftigt, findest du hier *klick*.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metin333

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Danke, bin mal dank dir ein stück weitergekommen.
Hab nun so wie du es beschrieben hast, ein frisches Array aufgesetzt und meine beiden Platten angewählt. Die installierte und die formatierte. Jetzt wird kein Error mehr angezeigt. Dies hat also wunderbar geklappt. Dann wenndete ich Rebuild auf die Platte mit dem Index 0 an. Das müsste doch noch immer meine Installierte Platte sein, da ich die ganzen Anschlüsse an den Platten nicht gewechselt hatte.
Dies ist leider schwer erkennbar, weil beide Platten identisch sind und sich nur im Index unterscheiden.
Auf jeden fall wechselt er dann im Raid Menü seine Anzeige und zeigt mir dann mein Array an. Dort wählte ich set Boot und beendete das ganze dann korrekt mit Ctrl + x wie gefordert.
Leider gibt er mir dann immer die Fehlermeldung "MTDLR fehlt" (so ähnlich halt) an (nach einem neustart) und Bootet nicht von meiner Festplatte. Auch konnte ich nirgendwo erkennen, das er rebuildet.
Auch wird mir im Bootmenü nur mein Array zum Booten angezeigt. Wenn ich davon Boote, hab ich wieder den selben effekt.

Muss immer mein Raid auschalten um von meiner festplatte booten zu können. Die daten wurden also schonmal nicht zerstört :)

werde mal das forum von deinem Link mal besuchen. Vielleicht werd ich ja da mal fündig.

Verändert dieses Raidmenü vielleicht die Indexnummern der Festplatten und hat das ganze vielleicht deshalb nicht geklappt weil ich meine Formatierte festplatte rebuilden wollte ?

Naja, warte lieber auf weitere Infos bevor ich rebuild auf die Festplatte mit der Id 1 anwende. Nicht das es dann auf einmal klappt und er mir die Formatierte Platte spiegeld.:rolleyes:
 

Metin333

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Ok, hab nun rausgefunden das "NTLDR fehlt" bedeutet, das mann von der falschen Platte gebootet hat.
Die Nummern können sich also ändern was bei mir wohl passierte. Hatte versucht die Formatierte Platte zu rebuilden wesswegen das Ganze nicht klappte.
Nun funzt wider alles und meine Platte spiegelt soeben die Daten :lol:

Danke dir @spiro, warst mir sehr hilfreich!
 
Top