Gefrierschrank in die Garage?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Carlos_ring

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
299
Hi

ich habe folgendes Problem:

Meine Garage ist unbeheizt, aber relativ gut isoliert (Decke 200er Iso und Folie, Wände mit 100er Iso, und Folien). Und Heizungsleitungen reinlegen ist so schnell nicht möglich.

Ich habe darin auch meine Instrumente und einen PC. Wenn dieser ca 2h lang läuft dann wirds schon merklich wärmer. Also reicht anscheinend eine geringe Heizquelle um es wohnlicher zu machen.


Nun hatte ich eine Idee:

Ich kombiniere dies. Also den Gefrierschrank, an den man eh nur selten ran geht, einfach in den Garagen- Hobbyraum. Dann gibts ja sicherlich eine geringe Abwärme (Kompressor usw.... ) für die Behaglichkeit im Winter und gleichzeitig auch eine besseren Wirkungsgrad für den Gefrierschrank, da geringere Umgebungstemperatur als im Haus (Garagen-Temperaturen im Winter ca 5°C im Sommer ca 16°C, auch bei 30° draussen).

Kann man das so machen, oder Denkfehler?
 
O

Onkelhitman

Gast
Nö, perfekt.

Nur reicht es nicht um wirklich bequem im Winter dort zu sitzen, merklich aufheizen wird sich da nichts. Du hast mit nem Kühlschrank ja maximal 1KWh Elektrische Leistnug die du benötigst. Da es eine Luft-Wärmepumpe ist gehen wir einmal von einem COP von 3 aus, da innen ja isoliert. Das bedeutet du führst ca. 3,5KWh Heizleistung am Tag ab, was stündlich vielleicht 146W Heizleistung ergibt. Ungefähr, so richtig kann man das natürlich nicht sagen weil man den COP nicht kennt, die eingestellte Innentemperatur des Kühlschranks, den Wirkungsgrad des Kompressors, die Leitungslänge zur Garage, wieviel im Kühlschrank drin ist, und die genaue Temperatur in der Garage.

146W Heizleistung pro Stunde, das ist... nichts. Im Winter wirst du frieren, im Sommer könnte es vielleicht noch für 1-2 °C ausreichen, sodass du auf 18°C kommst.

Un ja, je kühler es außen ist, desto besser. Wobei du auch darauf achten musst was im Handbuch steht. Es könnte sein, dass dort eine Betriebstemperatur von 10-40°C steht. Die würdest du im Winter mit 5°C unterschreiten. Fatal ansich nur, wenn sich z.B. ein elektronisches Bauteil beim angehen des Kühlschranks aufwärmt und durch die kühle Umgebungsluft sich Kondenswasser bildet was dann evtl. zu einem Defekt führt.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.439
In Zukunft Sammelthreads für solche Fragen nutzen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top