Gehäuse ähnlich Lian Li PC-7FN gesucht. Nur bitte kein Aluskelett mehr!

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4
Besitze seit 2009 das Lian Li 7FN.

Nach mehrmaligen Ein- und Ausbauarbeiten sind die Gewinde für die Befestigung des Festplattenkäfigs kaputt. Aluminium halt.

Darüber hinaus ist Lian Li ein SSD-Gehäuse. Festplatten übertragen gnadenlos die Vibrationen an die Seitenwände. Kanten sind scharf, Kabelmanagement unterirdisch und es hat zu wenig Zentimeter in der Breite für ein ordentliches Verlegen der Kabel hinter dem Mainboard.

Was ich suche: Ein Corsair 550D. Vor 3 Wochen bestellt, aber laut Recherche im Internet erst um den 10. März herum in den USA erhältlich. In Europa dann wahrscheinlich im April. Für mich eine zu lange Wartezeit.

Meine Anforderungen:

1.) Geschlossener Deckel
2.) Geschlossene Seitenteile
3.) Nur Lüfter vorne und hinten
4.) Kein Kasperlgehäuse, sprich dezentes, zurückgenommenes Lian Li - Design
5.) Kein Aluskelett. Hält keine 10 Umbauarbeiten durch (Bohrungen etc.)
6.) Dämmung begrüßenswert, kein Muss
7.) Sauberes Kabelmanagement
8.) Breiter als 21cm

Durchforste das Internet nach meinen Wünschen seit 2 Monaten. Bisher kam meinen Vorstellungen nur das Corsair 550D nahe.
Habe ich irgendein Gehäuse übersehen?

Danke Euch

Schnitzellaberl
 

Nafi

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.105
Fractal Design Define R3 vielleicht.
könnte aber von der Breite her evt knapp werden
 

Sebbl2k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.150
also ich nutze für meine 2 nas und das zock u arbeitssystem ein günstiges antec three hundred...

der lauteste lüfter dreht mit 900upm.. nach 8 stunden prime und furmark in ultraburn..

es ist halt das antec mit 5v silentwings, 5870 mit accelero extreme und i750 mit irgendnem big kühler und 2 silentwings die fix @ 5v laufen.. dazu ein enermax modu netzteil.. cpu max 60 grad.. gpu max 70 grad.. einfach nur geil :-)

den deckel und die seitewand kannst du beruhigt abkleben.. der obere lüfter ist eh mist und nicht zu gebrauchen.. dezentes design.. gute verarbeitung..

gut.. kabelmanagement interessiert mich nicht die bohne.. keine ahnung wofür man das braucht.

breiter als 21 cm ist es auch net.. hat sich erledigt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitzellaberl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4
Der Deckel des 550D ist quasi geschlossen, die Öffnungen sind verschließbar.

Das 650D ist oben komplett offen, wenn mich die Produktfotos nicht täuschen. Der PC-Deckel wird als Kaffeetassenablage etc. benutzt.

Das Fractal ist nach Review-Videos auch nach oben hin offen.

Verkleben will ich nichts, der PC steht im repräsentativen ;) Wohnzimmer.

Irgendein Geheimtipp? In diesem Forum kam mal das Lancool PC-K9X zur Sprache. Macht eigentlich alles richtig, bis auf das idente Skelettmodell wie Lian Li, aber halt aus Stahl.

Muss schon morgen Abend kaufen, weil mein Alt-PC ohne mich umsiedelt.

Kommen keine Vorschläge mehr rein, werde ich wohl zum Lancool greifen müssen.

Verbaut wird ein ASUS P8Z68-V PRO/GEN3.

Breiter als 21cm deswegen, weil das Lian Li schon zu "eng" ist für sauberes Kabel verlegen. Vllt. ist dieser Umstand durch ein durchdachteres Konzept bei anderen Gehäusen nicht so wichtig. Lian Li verbaut ja ihre Standardskelette überall, in fast allen Cases, mit 21cm Breite. Auch die starren NT-SATA-Kabel stehen ja mindestens 3cm raus. Stehen wieder am Seitenteil an.

Irgendwie scheint mir Corsair beim 550D wirklich Marktanalyse betrieben zu haben ;)
 

Nafi

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.105
Stimmt, das Define ist oben offen für Lüfter, es liegen aber solche Dämmplatten bei womit man diese verschließen kann.
 

Sebbl2k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.150
mit verkleben meine ich.. irgendeine schwarze dämmatte vor- oder drunterkleben.. das würde dem gehäuse nichts machen, da der airflow wirklich gut läuft..

der kaffee ist kein problem..

repäsentativ... okay.. wenn es das sein soll würde ich zu einem mini-itx system greifen.. meinetwegen sugo sg 05 oder 06... auch sehr leise und interessant.. das letzte große lian li hatte ich vor 8 jahren.. heutzutage würde ich nicht mehr soviel für ein gehäuse ausgeben.. obwohl ich das q08b auch mal wieder im programm hatte, aber mittlerweile leider doch zu klein geworden ist.. auch für dieses gehäuse eine empfehlung...
 

Schnitzellaberl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4
Antec ist durchaus interessant. Das three hundred II hat ja den Weg hin zu mehr Breite ebenfalls begriffen :).

Das Antec P280 wäre auch toll. Bieten die denn überhaupt "Ersatzteile" an, wie Matten zum Verkleben?

Über das Fractal stolpert man natürlich im Zuge einer Gehäusesuche fast zwangsmäßig.
Dass dem Gehäuse Matten zum Verkleben beiliegen, wusste ich aber nicht. Danke für die Info.
 

Schnitzellaberl

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4
Es wird das Fractal R3 werden. Danke Naffi für deinen Hinweis bzgl. "ModuVent". Wieso Antec zu blöd ist, etwas ähnliches anzubieten?

Vor lauter Bäumen sieht man manchmal den Wald nicht mehr.

Schade, hätte gerne das Corsair 550D getestet.
Ergänzung ()

Habe gerade die neue Hardware ins Fractal R3 verbaut.

Sehr gutes Gehäuse. Der Deckel ist vollkommen geschlossen, nur die Optik wird durch das Wabengitter ein wenig beeinträchtigt.
Keine Gefahr durch Flüssigkeiten.

Die geringe Breite fällt durch das ausgeklügelte Kabelmanagement nicht ins Gewicht.

Ein großer Sprung von Lian Li zu Fractal. Lian Li hat als reines SSD-Gehäuse und Standrechner ohne viele Umbauten seine Daseinsberechtigung.

Negativ:

Kein Mainboardspeaker im Lieferumfang
Deckel nicht abnehmbar
 
Top