gesucht: Eierlegende Wollmilchsau für 3D-Gaming & Multimedia/-tasking

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4
Hallo zusammen,

..und noch eine Fragensammlung eines Foren-Neulings bzgl. einer Systemzusammenstellung (sorry). :rolleyes:

Da ich plane, mir nach fast sieben Jahren endlich wieder ein aktuelles "Aufrüst-"System ;) bestehend aus MB, CPU, RAM, GPU, NT, OS und Display zusammenzubasteln, möchte ich es mir nicht entgehen lassen, mir noch den konstruktiven Rat erfahrener Nutzer wie Euch einholen...

Einsatzbereiche

Die Aufrüstung erfolgt zum einen zwecks Ermöglichung intensiven Multitaskings (arbeite häufig mit mehreren geöffneten Programmen bzw. bewege mich auf vielen parallel aufgerufenen Websites).

Zum anderen beschäftige ich mich sehr viel mit Musikreviews/-rezensionen und benötige auch bei zahlreichen geöffneten Anwendungen/Instanzen v. a. ein promptes Rewinding, Forwarding und Skipping bzw. insgesamt eine "verzögerungsfreie" Wiedergabe und Aufnahme.
Gelegentlich wird auch Musik produziert (Multichannel, Sampling, MIDI, ASIO etc.). Office- und Multimedia-Aufgaben sollten in größerer Zahl zur selben zeit ausgeführt werden können.

Von der Aufrüstung verspreche ich mir aber auch einen Leistungssprung soll aber auch Aufgaben im Bereich der semiprofessionellen Grafikbearbeitung zuverlässig und flott erfüllen.

Da gelegentlich meine Leidenschaft für rechenintensive, detailreiche 3D-Spiele aufflammt :evillol:, soll das System zudem so leistungsfähig sein, dass "aktuelle"/in jüngerer Zeit erschienene Titel z. B. Oblivion, The Witcher, S.T.A.L.K.E.R., Bioshock u. ä., aber auch in nächster Zukunft (3-4 Jahre) erhältliche 3D-Games flüssig und (sehr) detailreich spielbar sind.


Ausgangsüberlegung / Budget

Mir schwebt ein Intel-basiertes Doppelkern-System vor, da ich a) kaum Videobearbeitung, Video-Encoding etc. betreibe, b) im Hinblick auf die Spielfunktion z.Z. noch wenige Titel das Potenzial von vier CPU-Kernen nutzen und c) ich nach zwei AMD-Systemen (die tadellos funktionierten) gerne mal mit einem Intel-System arbeiten möchte und ich in vielen Foren doch immer wieder der Name Intel im Zusammenhang mit hochwertigen, leistungsstarken, ausdauernden, stabilen usw. Systemen fällt (kommt natürlich immer auf den Einsatzbereich und das Budget an, aber vielleicht hat Intel gegenwärtig tatsächlich ein wenig die Nase vorn?; egal: mit Intel wird man wohl nicht wirklich was verkehrt machen können, sofern man nicht ganz streng auf den Geldbeutel schauen muss).

Wie viele andere Computerfreaks und Spielebegeisterte bin auch ich aus auf die jeweils attraktivsten Preis-Leistungsverhältnisse. Die Maximalkosten für das Aufrüst-System veranschlage ich bei 600,00 Euro (bzw. 900,00 Euro inkl. Monitor).

Da ich wenn überhaupt, dann nur moderate OC-Ambitionen hege, würde die boxed version der CPU zunächst ausreichen (oder?). Zudem soll zunächst nur eine GPU verbaut werden, CF könnte zu einem späteren Zeitpunkt folgen.


Hier nun das angedachte Set-Up:

MB: Asus P5Q-E > Spezifikationen: siehe http://de.asus.com/products.aspx?l1=3&l2=11&l3=709&l4=0&model=2267&modelmenu=2

CPU: Intel Core 2 Duo E8400, C0 stepping, boxed

RAM: OCZ ReaperX HPC Enhanced Bandwidth 4GB Kit (2 x 2.048 MB) DDR2 PC2-6400 (OCZ2RPX800EB4GK) dual channel
PC2-6.400, 800 MHz, CL 4-4-3-15, EPP-Unterstützung, 2,1 V, incl. Heatspreader

GPU: MSI ATI Radeon HD 4850 512 MB DDR3 (evtl. mit Akasa Vortexx Neo)

NT: BeQuiet! Dark Power Pro P7, 550 W
oder: Seasonic S12-II-500 (etwas leiser?)

OS: Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit OEM/SB + SP1 (DE)

LCD: LG W2452T-PF - 24" Widescreen, 1900 x 1200 (UWXGA), TFT LCD Aktiv-Matrix, 170° / 170°, 300 cd/m2, 10.000:1 mit DFC,
ezZooming, ARC 4:3 in wide, f-engine, Kensington Lock, DVI-D (HDCP), D-Sub

Preis: ca. 910,00 Euro (etwas drüber - noch; Stand: 11.08.08)


Mich würde nun Eure Meinung zu einem solchen System sehr interessieren. Antworten zu folgenden Fragen wären super! :D

1) "Harmonieren" die Komponenten gut? Sind ggf. andere Hersteller ratsam?
2) Sollte man evtl. doch ein DDR2/DDR3-Kombi-Board wählen? Würde in einem solchen Fall dennoch zunächst 800er DDR bzw. höchstens 1.066er DDR2 zw. OC verbauen wollen und erst später zu DDR3 wechseln, wenn dieser ausgereifter ist (geringere Latenzen, bessere Preise). P45 oder X38?
3) Was haltet Ihr überhaupt von dem RAM-Kit? Erfahrungen? Könnt Ihr gar höher getakteten empfehlen (btw: habe bislang noch nie OC betrieben, wäre aber prinzipiell moderatem bzw. "risikoarmem" OCing nicht abgeneigt - wie erwähnt)
4) Reicht die Leistung des NTs für ein solches System zzgl. vorhandener Hauppauge TV-Karte, Terratec EWX 24/96 Sound-Karte, Samsung S-ATA-HDD 250GB, interner DVD-Brenner bei zunächst GPU-Single-Betrieb (1 x HD 4850) aus?
5) Wie sieht es mit Case Cooling aus? in meinem Chieftech-Tower röhren zwei (oder drei :confused_alt:) 80x80-Lüfter. - bzgl. CPU-Cooling: ist der Intel-Kühler wirklich so schlecht wie es öfters mal heißt? Da kein/wenig Oc dachte ich zunächst an die boxed version)
6) Welches der genannten NTs ist für dieses System mit beschriebenem Einsatzbereich sinnvoller? ggf. Alternativvorschläge?

Bitte entschuldigt nochmals, dass ich ausgerechnet mit diesem 0815-Beitrag ins Forum starte. Hoffe, das demnächst wiedergutmachen zu können, wenn ich von Erfahrungen über das System berichte und vielleicht sogar dem ein oder anderen Systembuilder helfen kann..

Bin offen und dankbar für jegliche Tips ;)
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.734
Willkommen im Forum :schluck:

Also deine Config sieht schon ganz OK aus, würde aber noch ein paar Änderungen vornehmen.

CPU ist OK. Wenn es in deinem Budget allerdings noch drin wäre würde ich zu nem Q9450 oder Q9550 (ist grad extrem im Preis gefallen) raten, da du ja den Rechner 3-4 Jahre benutzen willst. IMO sind zwar Dual-Cores zum Gamen noch besser, aber das wird sich schon nächstes Jahr zunehmend ändern.

Mainboard ist OK, alternativ MSI P45 Neo3-FR, P45, das hat allerdings kein W-Lan (weiß nicht ob das erforderlich ist)
http://www.heise.de/preisvergleich/a338083.html

RAM: CL5 reicht bei Intel völlig. Willst du viel übertakten (E8400>3600MHZ)? Nein - billigstes 4GB DDR2-800 Kit, Ja - billigstes DDR2 1000 oder 1066 Kit.
Anmerkung, wenn du das Asus MB nimmst keinen Speicher von OCZ nehmen, da gibts Berichte das die Speicher auf dem MB nicht problemlos laufen.
DDR3 ist für S775 Schwachsinn, da deutlich Teurer aber kaum bis gar keine Mehrleistung. (Auch in Zukunft nicht)

Graka: Wenn du auf nem 24 Zöller spielen willst würde ich zur HD 4870 1GB bzw. GTX 260 (beide ca. 220€) raten, da ne 4850 für nen 24er nicht genug Dampf hat, wobei ich die 4870 bevorzugen würde, besonders wenn du mit AA/AF spielen und den Rechner ne Weile nutzen willst.

Netzteil: Reicht locker und ist außerdem schön leise. Weiß ich, da ich es in meinem Rechner habe ;)

CPU-Lüfter: würde dir zum Xigmatek HDT-S1283 raten oder einem anderen entsprechenden Kühler, da die Leiser und Kühler sind als der Boxed Kühler. Einfach mal die CB-Tests Durchstöbern und wählen.
(Und darauf Achten das der Kühler in dein Geäuse passt)
https://www.computerbase.de/tests/pc-kuehlung/

Tower: Hast du den schon? Wenn dir die vorinstallierten Gehäuselüfter zu laut sind dann Tausch sie gegen leisere. ;) Da ich nicht weiß welcher Chieftech Tower gemeint ist kann ich nicht näher drauf eingehen.

Zum Monitor kann ich leider nix Sagen, da ich den nicht kenne.
Evtl. mal auf www.prad.de vorbeischauen, das ist DIE Seite im Netz wenns im PC-Monitore geht.

Ich Hoffe das Hilft dir weiter :D
 

68Marcus69

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.398
Mein Vorschlag:
MSI P35 Neo2-FR
Intel Core 2 Quad Q6600 boxed, 8192Kb
Club3D HD4870 512MB
4096MB-KIT DDR2 MDT , PC6400/800, CL5
ATX-Netzteil Corsair VX550W 550 Watt
LG W2252TQ-PF 22"

Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version

Gesamtpreis: 869,32 € bei Hardwareversand, mit CPU-Kühler "Xigmatek HDT-S1283" ziemlich genau 900€.

Habe den 24"er gegen einen 22"er getauscht, da ich der Meinung bin, dass du zum Spielen länger was von der Kombination HD4870/22"-Monitor, als von der Kombination HD4850/24"-Monitor haben wirst. Für extremes Multitasking sollte ein Quad her, das Kabelmanagement beim NT habe ich wegfallen lassen, genauso die Heatspreader am Speicher, da es einfach nur Luxus ist. Habe ein P35 Board genommen, da es die bessere Southbridge hat. P45 ist lediglich beim Raid und dem PCIe 2.0 besser, da du scheinbar kein Raid nutzt und die Grafikleistung nur um ca. 3% höher ist als beim P35 habe ich die 25% Preisunterschied eingestrichen. Im Prinzip habe ich überall etwas eingespart um eine stärkere Grafikkarte zu bekommen und den Quad zu finanzieren. Wenn du unbedingt den 24"er haben willst würde der Preis mit meiner Konfiguration bei 950€ (980€ mit CPU-Kühler) liegen, wenn weiter alles von Hardwareversand gekauft werden würde.

Zu1) Ja das funktioniert so ganz gut.
zu2) Nein, da DDR3 in Verbindung mit einem FSB-System nichts bringt, der FSB ist der Flaschenhals. Mit Nehalem könnte DDR3 sinnvoll werden.
zu3) Da der E8400 (wie auch der Q6600) einen Multiplikator von 9 hat, könntest du ihn auf 3,6GHz bringen, ohne den Speicher übertakten zu müssen, das sind 20% und schon recht ordentlich.
zu4) 425 - 450W würden auch schon reichen.
zu5) Für OC würde ich ihn tauschen, ein Xigmatek HDT-S1283 reicht völlig.
zu6) Für deine Auswahl würde ich das Enermax PRO82+ 425W oder das Corsair VX 450W nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZooLxp

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.514
@ 68Marcus69 : die p35-boards sind nicht mehr aktuell, ein p45 oder p43-board sollte da schon rein
 

68Marcus69

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.398
@ZooLxp
Nur weil sie neuer sind, müssen sie nicht besser sein, aber teurer sind sie auf jeden Fall, hier ein paar Beispiele von anerkannten Webseiten.
Intel P45 und X48 Mainboards von ASUS von HarTware.net
Intel P45 & G45 Launch von neoseeker
Sechs Platinen mit Intel P45: Chipsatz ohne Fortschritt von THG

Auch bei Crossfire tut sich kein Unterschied für Gamer bei den Chipsätzen auf, Madshrimps

Nur Computerbase findet 2 Spiele die tatsächlich deutlich mehr Leistung bringen, ist aber ein Kurztest lediglich über PCIe 2.0 und einen nichtssagenden synthetischen Test mit PC-Mark Vantage. Das Fazit ist daher sehr gewagt.

Keine Entwicklung wird einseitig gefahren, man hat wohl neben der Nehalem - Entwicklung die FSB - Board - Entwicklung weiterbetrieben, falls Nehalem nicht rechtzeitig fertig wird. Wahrscheinlich will man sich die Kosten der Entwicklung noch bezahlen lassen, da gerade die ICH10 - Southbridge schlechter ist als ihr Vorgänger, also nicht ausgereift ist. PCIe 2.0 gab es schon beim X38, also auch nicht neu, war sogar beim X38 mit 2x 16xPCIe. Einzig die Raidanbindung bringt wirklich einen guten Fortschritt. Die einzige Hoffnung die bleibt, wäre das die BIOS aller Hersteller nicht sehr gut gelungen sind - eben wegen dem Zeitdruck durch Nehalem.
 
Zuletzt bearbeitet:

entangledphoton

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4
Herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten bisher! :daumen:
Weitere sind natürlich stets willkommen.

Habe die Config nach weiteren Recherchen in zahlreichen Foren/Fachseiten ein wenig geändert bzw. optimiert, wie ich meine:

cpu: Intel Core 2 Duo E8400, boxed
mb: Asus P5Q-E (CF-ready)
ram: G.SKill 4GB Kit DDR2 PC2-6400 (F2-6400CL5D-4GBPQ) CL 5-5-5-15 (QVL-checked)
gpu: Asus/MSI ATI Radeon HD 4870 512 MB DDR5 (OC)
nt: Corsair VX 550W (CF-ready)*

os: Windows Vista Home Premium 64 Bit OEM/SB inkl. Service Pack 1
lcd: LG W2452T-PF

Meine Anschlussfragen an Euch beziehen sich nun noch auf Graka und Display:
1) Ist die 4870 wirklich notwendig für 'nen ansehnlichen 1900x1200-Mode bei aktuellen 3D-Games und HD Movies oder reicht nicht schon eine 4850 (siehe z. B. Hardware-Test der Gamestar: )?
2) Welche der beiden angegebenen Marken präferiert Ihr bei einer HD 4850/4870? Sollte es gar eine ganz andere sein? Gute Kühlung ist mir bei den Karten wohl etwas wichtiger als die Lautstärke unter hoher Last bzw. Voll-Last - bei allem, was man so liest... :smokin:
3) Sollte man zu einer OC-Version (ggf. mit besserem Kühler) greifen, oder ist man mit den Standard-Designs der Hersteller besser beraten?
4) Muss es bei einem 24-Zöller zwingend 1024er VRAM sein?
5) Kann das Netzteil mit den Spannungswerten an den Strängen die 4870 ausreichend versorgen? Mir ist klar, dass das NT mit 550W bei einer oder zwei HDDs, zunächst einem DVD-Brenner, einer TV-Karte und einer Sound-Karte als vorhandenen Komponenten eigentlich zunächst etwas überdimensioniert ist. Ich wollte mir jedoch die Crossfire-Option offen halten.

Vielen Dank für Eure Mühen und die bisherigen Ratschläge! :D
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.734
1. Ja, wenn du mit vielen Details spielen willst. (Achja Gamestar mag ganz gut sein wenns um PC-Spiele geht, aber was Hardware angeht haben die nicht wirklich nen Plan)

2. IMO sind alle HD4870 und fast alle 4850 nur im Refernzdesign zu haben, d.h. es ist völlig egal welche man nimmt, die Anbieter unterscheiden sich nur durch das Zubehör was den Karten beiliegt. Nimm die billigste 4870 mit 1GB

3. OC-Versionen sind i. d. R. den Aufpreis nicht wert, da man meistens für ein wenig Mehrleistung einen unverhältnismäßig hohen Aufpreis zahlen muss. Wenn allerdings eine bessere Kühlung verbaut ist (ala HIS IceQ) sieht die Sache anders aus, da kann es den Aufpreis Wert sein. Aber siehe 2.

4. Zwingen tut dich keiner;), aber mit der höhen Auflösung und evtl. Qualitätseinstellungen steigt der Speicherverbrauch, welcher heutzutage bei der 1920er Auflösung vor allem mit AA/AF sehr schnell über den 512MB drüber ist, so dass es zu unangenehmen Rucklern kommt, weil die Graka die Daten auslagern muss. Darum würde ich für nen 24 Zöller die 1GB Variante empfehlen. Vor allem da du ja die Graka ne Weile Verwenden willst und die Spiele in Zukunft immer höhere Anforderungen an die Hardware stellen werden.

5. Meinst du damit dass du erstmal 1 HD4870 kaufen willst und Irgenwann später ne zweite?
Sry aber Nachrüst-CF ist, war und wird immer Schwachsinn bleiben. (Gilt im übrigen auch für SLI) Warum? - Bis du die Power einer 2. 4870 brauchen wirst sind bereits die Nachfolgegenerationen auf dem Markt, bei denen 1 Karte meistens so schnell ist wie das CF-Gespann der älteren Generation, weit weniger Strom verbraucht als CF, Leiser ist als CF und keine Mikroruckler enthält, da es ja nur eine Karte ist. Es ist schlicht und ergreifend wirtschaftlicher sich dann die neue Generation zu holen und die alte Graka z.b. bei ebay zu verkaufen. Ich würde mir das ganze schnell wieder aus dem Kopf schlagen! Achja, das NT reicht für eine 4870 locker :D

Falls ich dir den CF Nachrüst-Schwachsinn ausreden konnte könntest du beim Netzteil noch ein wenig Geld sparen, da dann auch 450W oder 500W reichen würden und dieses in die 1GB 4870 stecken.
Ansonsten ist deine Zusammenstellung OK.
 

68Marcus69

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.398
zu1) Wenn du das Geld hast nimm die HD4870 1024MB oder sogar noch besser die GTX260, du wirst mit der HD4850 nicht glücklich in 1920x1200 auch ohne Qualitätseinstellungen wirst du die Auflösung meistens herunterziehen müssen, zumal die kommenden Spiele eher anspruchsvoller sein werden als die jetzigen.
zu2) Es gibt Modelle mit extra Kühlung, aber gegen Aufpreis, auch da wäre die GTX260 deutlich im Vorteil.
zu3) Kommt auf deine Finanzen an, OC lohnt schon, wenn man es mit Garantie erkaufen kann ist das bestimmt nicht schlecht. Aber ein erfahrener OC-ler würde darüber nur müde lächeln, mehr Leistung herausziehen und den Aufpreis z.T. einsparen. Ein Teil würde natürlich für den Umbau der Kühlung benutzt werden.
zu4) Nein, da du nicht jedes Spiel mit 1920x1200 spielen musst, Crysis kannst du auch mit der stärksten Single-GPU-Karte nicht in 1920x1200 spielen.
Aber besser wäre es schon, siehe HD4870 X2, die hat 2x 1024MB und ist die erste Karte die acht-faches Anti-Aliasing in 2560x1600 flüssig wiedergeben kann.
zu5) Für Crossfire würde ich das Enermax PRO82+ 625W ATX 2.2 empfehlen. Die HD4870 X2 ist bereits ab 440€ zu haben
 
Zuletzt bearbeitet:

S-A-M

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
395
sind die HD4870 und die GTX260 nicht ziemlich gleich auf...leistungsmäßig??
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.734
jein, die 4870 mit 512MB ist geringfügig (1-3%) schneller als die GTX 260, die 1GB Variante wird besonders in der 1920er auflösung mit den Qualitätseinstellungen ne gute Ecke schneller sein als die 512Mb Variante, da der Speicher nicht mehr limitiert.
Wies 68markus69 schon gesagt hat kann man das gut Anhand des 4870X2 Testes ableiten, da es von der 4870 1Gb noch keinen Test gibt.
 

entangledphoton

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4
hi Freunde,

nachdem mein zugegebenermaßen blöder, zumindest aber nicht ganz alltäglicher und daher "eingehender" Thread-Titel einfach frech weg kopiert wurde :pcangry: wollte ich mich noch mal kurz in der Angelegenheit zu Wort melden. ;)

Die Einwände bzgl. der Graka schienen mir plausibel und berechtigt. Auf etwas längere Sicht wird man bei einem 24"-HD-Schirm wohl nicht um die HD 4870 herum kommen. Auch das schneller als gedacht erreichte Speicherlimit leuchtet ein; das Gig VRAM dürfte in diesem Fall ideal sein.
Eine spätere Crossfire-Nachrüstung habe ich mir zwar nicht ganz aus dem Kopf geschlagen. Die Entwicklung nimmt zwar immer größere Schritte, dennoch kostet der Umstieg auf eine Karte im Consumer-Highend-Bereich natürlich auch immer was. Da erscheint mir eine Erweiterung mit einer dann günstigen Karte gleichen Typs doch ganz probat. Den Mehrverbrauch nehme ich dafür gerne in Kauf, und die Gehäuse-Kühlung könnte man auch einfach und günstig anpassen. Da mir das P5Q-E ohnehin als "umweltfreundliches", recht flottes, aufgeräumtes, einfach solides Board sehr zusagt, nehme ich das CF-Feature doch gerne mit - für den geringen Aufpreis zur Basisversion bzw. zum Pro bekommt man doch ein besseres Kühl-Design und einige nützliche Ausstattungsmerkmale zusätzlich. Da für längere Zeit erst einmal nur eine GPU zum Einsatz kommen soll (CF-Betrieb wie gesagt nur als Zukunftsoption) und wg. des recht "grünen" MBs werde ich mich wohl zugunsten des geringfügig teureren und im Forum ja offenbar sehr häufig empfohlenen Enermax-NTs als Modularversion (zw. etwas besserer Kühlung und Ordnung im Case) entscheiden.

Hier also die wohl finale Config:

cpu: Intel Core 2 Duo E8400, boxed
mb: Asus P5Q-E
ram: G.SKill 4GB Kit DDR2 PC2-6400 (F2-6400CL5D-4GBPQ) CL 5-5-5-15 (QVL-checked)
gpu: günstigste ATI Radeon HD 4870 512 MB / 1024 MB (erst Anfang Sep.?) DDR5
nt: Enermax MODU82+ 425W CrossFireX

os: Windows Vista Home Premium 64 Bit OEM/SB + Service Pack 1
lcd: LG W2452V-PF


Den gesteckten finanziellen Rahmen werde ich natürlich etwas erweitern müssen, zum einen aufgrund der Wahl einer ATI Radeon HD 4870 1.024 MB, aber auch wegen des "großen Bruders" des LG W2452T. Jener konnte mich mit seinem erweiterten Farbraum, dem HDMI-1.2-Anschluss und vor allem den Multiscan-Modi bis 1024p sogar noch mehr überzeugen als dies ohnehin schon "der Kleine" vermag... Da scheint mir der Aufpreis - wie ich finde - fair und gut investiert :D

Ich bedanke mich nochmal herzlich bei allen für Ihre hilfreichen und netten Posts. Werde mich bestimmt nochmal melden - spätestens nachdem alle Komponenten angekommen, installiert und getestet sind.

-ep-
 
Zuletzt bearbeitet:

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.734
Hallo,

also konnte ich dir Nachrüst-CF nicht ausreden was :D naja egal.

Nur wird dein Netzteil für ein CF von 2 4870 bei weitem nicht ausreichend sein, sieh mal hier:

https://www.computerbase.de/2008-08/test-ati-radeon-hd-4870-x2/27/#abschnitt_leistungsaufnahme

Da ist zwar ein fetter Quad@4HGz verbaut, daher stimmt das angezeigte nicht ganz, aber mit dem E8400 wirst du unter Last ca. 450 - 480W verbrauchen, wenn du dir irgendwann ne 2. 4870 in den Rechner baust.

Von daher solltest du dann mind. ein 600W Netzteil kaufen, besser wäre ein 650W NT.
 

pc freak 18

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
33
Hallo zusammen ich habe mir im arlt.com laden in Karlsruhe einen gamer Pc konfiguriert lest es euch durch und gebt mir bitte eure beurteilung

cpu Intel S-775/c2d E8400 Fsb1333 tray

MB S-775 P45 Gigabyte EP45-ds3 Ultra Durable 2 Fsb1333 Support

Dimm DDR2 4GB PC-800 Mushkin SP2+ KIT SP2-6400+, 2x 2GB TIMINGS: 5-5-5-18

v PCIe 1A HD4870 512MB Sapphire

HDD SA2 500GB/72 WesternDig 5000AAKS 16

DVD REC SATA Samsung SH - S223F bulk sw

Netzteil 550W be quiet ! Darkpower

Ink. win.Vista Home Premium

834.16€
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.734
@pc freak 18: hättest zwar auch nen eigenen Thread dafür aufmachen können, aber ich will mal nicht so sein :D

Festplatte: Western Digital Caviar Blue 640GB oder Samsung SpinPoint F1 640GB, beide wesentlich schneller

Brenner: LG GH20

Netzteil: 450 - 500 Watt reichen

OS: Wenn dann Vista Home Premium 64 bit

Hast du ein Gehäuse?

Rest passt!
 
Top