Google authentificator: umziehen auf neues device: 3rd party codes umziehen

NutzenderNutzer

Captain
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.252
Hi,

im Netz findet sich ja so Einiges wie man mit dem google auth auf ein neues Smartphone umzieht.

Leider betrifft das wohl nur den 2way login für den google account dann eben.

Gibt es (k)eine Möglichkeit mit den im authentificator genutzten 3rd party tokens komplett umzuziehen ohne die neu aufsetzen zu müssen?

Beispiel etwa uplay login, login, 2way, disable 2 way = nochmal login, hin, her, zurück.

Das dann noch für den ein oder anderen Dienst.

Es müsste doch eine komfortable Möglichkeit geben das auch einfach aufs neue device zu transferieren/dort zu nutzen?

Wer kennt den Weg?)
 

-Slayer-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
379
Also ich habe nie nach so einer Möglichkeit gesucht. Als ich vom alten Handy aufs neue umgezogen bin, habe ich jede 2FA einzeln umgezogen. Erst im Konto deaktiviert und dann gleich beim neuen Handy aktiviert, sofern es keine Zeitsperre gab.
 

woasened

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
9
Falls Root auf beiden Geräten vorhanden ist, dann einfach ein Backup mit Titanium Backup machen und am neuen Gerät wiederherstellen.
 

D.M.X

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
960
Kurze Antwort: Nein
Lange Antwort: Nein
Längere Antwort: Ja, aber dafür wird Root gebraucht. Dann entweder mit Titanium Backup oder ein Nandroid erstellen und daraus später die App wieder extrahieren (am einfachsten auch mit Titanium Backup).

Meiner Meinung nach beste Möglichkeit: Alles sauber deaktivieren, eine alternative App suchen die Backup anbietet, gibt genug, auch offene Anwendungen. Dort alles sauber eintragen. Die Arbeit hast du einmal und dann nie wieder.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.036
Bevor du damit Experimente machst, schau ob alle Backup Codes vorhanden sind. Wenn nicht, hast du sonst ungefähr die dreifache Arbeit im Vergleich zu kurz deaktivieren und umziehen pro Dienst ;)
 

NutzenderNutzer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.252
backup codes sind von den sites schon vorhanden, aber die sind ja auch begrenzt und zögern die arbeit nur heraus

also mal authy deinstallieren und alles neu einrichten
 

nikomilchmann

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
28
Als bei uplay zb. bekommt man ja einen backup code. Diesen einfach im authenticator am neuen gerät eingeben und der geht wieder. Hab bei mir die ganzen restore codes (die ja immer gültig sind) einfach im keepass eingertragen. Dann ist das umziehen eine Sache von ein paar Sekunden.

lg
 

alxa

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.481
Sofern das Zweifaktorverfahren keinen Rückkanal hat, sondern nur passiv zeitgesteuert Codes generiert (so wie der Google Authenticator), kannst du auch die 2D Barcode-Grafiken vom Registriervorgang ausdrucken oder in KeePass speichern.
Dann kannst du damit jederzeit neue Geräte einrichten, Setzt halt voraus, dass keine zwielichtige Person Zugriff auf die Ausdrucke hat oder wie umsichtig du mit deinem KeePass File umgehst, je nach dem, wo bei dir das grössere Risiko liegt.
Hilft halt leider nicht für einen nachträglichen unkomplizierten Geräteumzug.
 

floxorius

Ensign
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
198
Beim ersten einrichten der 2FA App, welche auch immer sollte man sich am besten offline ein Backup erstellen. Entweder man druckt den Barcode aus oder den Wert der dahinter steht. Damit kann man jederzeit einen neuen Authenticator aktivieren. Eine andere alternative wäre die Schlüssel in einem Hardware Key zu speichern, ich verwende zum Beispiel einen Yubico Key und für alles was kein FIDO kann sind die Authenticator Token direkt im Key gespeichert. Ob ich nun den Yubico Authenticator auf dem Smartphone oder am Rechner nutze ist egal da die App nur zum auslesen da ist.
 
Top