Google Chrome auf Android kennt Firefox Lesezeichen aus Symbolleiste von PC?

JmGer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
65
Hi,

vllt. weiß das ja jemand. Wenn ich mit google chrome auf dem Handy surfe, zeigt Chrome mir unter Lesezeichen -> "Desktop Lesezeichen" alle Leszeichen aus dem Firefoxbrowser vom Desktop-PC an. Smartphone und PC sind zwar im selben Wlan, aber ich stelle nie eine Verbindung zwischen beiden her, die Netzwerkeinstellungen von Windows sind auch deaktiviert. Habe das auf Windows 8.1 und jetzt Windows 10. Wie kommt Chrome da ran. Bei der google Suche verstehe ich es, dass es über die IP läuft, dass der Suchverlauf auf dem mobile landet. Aber ich sehe die komplette Lesesymbolleiste in exakt der Reihenfolge, wie ich sie bei Firefox sortiert habe.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.549
Hi,

siehst du auch Neue, wenn du sie hinzufügst? Falls nein vermute ich, dass du beim ersten Start von Chrome die Lesezeichen importiert hast und Chrome mit einem Google Konto verbunden hast. Dann wird der einmalige Abgleich gemacht.

"Über die IP" läuft sicher viel, deine Lesezeichen aber nicht.

VG,
Mad
 

Gummybär

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
573
Vll. hast du mal den Firefox auf deinem Handy installiert. Dadurch haben sich die Lesezeichen Synchronisiert. Und der Chrome davon dann Importiert.
 

JmGer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
65
Neue Lesezeichen sind bis jetzt nicht dazugekommen. Habe das erst vor ein paar Tagen bemerkt, seit Chrome ständig nach dem Googleaccount-Passwort fragt: "Synchronisieren: Passwort erforderlich". Aber blöde Frage, wie kommt mein Googlekonto an die Lesezeichenleiste von Firefox?

Habe jetzt spaßeshalber mal Firefox auf dem Android installiert und dort das gleiche Phänomen: Alle Lesezeichen vom PC drin, zwar etwas unsortierter und ohne Ordneransicht, aber es ist alles da. Firefox hat allerdings nie ein Passwort abgefragt.


@Gummybär: Firefox habe ich eben installiert, war vorher aber nicht drauf, als Chrome die Lesezeichen schon hatte.
 

HuckJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
470
Firefox bietet an, für die Lesezeichen eine Cloud einzurichten. Mein Dad hat das auch geschafft und wusste nicht mal wofür das gut war. Dafür muss man allerdings ein PW angeben.

Ist es möglich, dass man mit der Anmeldung bei Google seine Firefox Lesezeichen preisgibt und man dann auf einem anderen Gerät diese wieder automatisch vorgesetzt bekommt, sobald man sich bei Google einloggt ? Wäre schon heftig.
 

JmGer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
65
Also falls du Firefox Sync meinst, da habe ich mich nicht angemeldet. Von da können die Lesezeichen also nicht stammen. Ich raff einfach nicht, wie Chrome an die Desktopleszeichen kommt. Aber scheinbar bin ich der einzige, der das beobachtet, also habe ich wohl irgendwas gemacht und kann mich jetzt nicht mehr dran erinnern, dumm.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.549

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.549
Hi,

bitte was? Also nochmal, Schritt für Schritt:

1. Chrome wird gestartet (Desktop)
2. Chrome fragt, ob die Lesezeichen deines Desktop Browsers importiert werden sollen (Desktop)
3. Chrome importiert die Lesezeichen und synchronisiert mit dem Google Account, mit dem Chrome sich angemeldet hat

Spar dir bitte den Sarkasmus.

VG,
Mad
 

JmGer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
65
Wasn mit dir?

Also ich verstehe halt nicht, wie der Chrome Browser auf die Firefoxdaten zugreifen kann.

Habe jetzt was gefunden unter:

https://www.google.com/settings/chrome/sync

Chrome-Synchronisierung
Mit der Chrome-Synchronisierung werden Ihre personalisierten Browserfunktionen im Web gespeichert, sodass Sie von jedem Computer aus über Google Chrome darauf zugreifen können.
Halten Sie den Mauszeiger auf eine Kachel oder tippen Sie darauf, um weitere Informationen zu erhalten.
Browserfunktionen bezieht sicher nicht auf Opera, Internet-Explorer, Firefox, Safari & Co. oder etwa doch? Das wäre natürlich krass! Denn dann müsste ein Abgleich der Daten ja zunächst auf dem PC erfolgen, den man auch autorisieren müsste. Wie jetzt eine personalisierte Leiste von einem Browser geräteübergreifend in den nächsten wandert, könnte ich mir nur so erklären, dass Firefox und Chrome tw. die selben Ordner unter Windows nutzen. Aber zumindest dafür müsste doch Chrome auch auf dem PC installiert sein oder etwa nicht?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.549
Hi,

Also ich verstehe halt nicht, wie der Chrome Browser auf die Firefoxdaten zugreifen kann.

Habe jetzt was gefunden
Nachdem ich schon dreimal gesagt hatte, dass Chrome die Daten importiert und synchronisiert...vielleicht drückst du dich oder ich mich auch nur misverständlich aus...

Personalisierte Browserfunktionen ist alles, was mit Chrome zu tun hat. Offene Seiten, Zugangsdaten, Lesezeichen etc.

Aber zumindest dafür müsste doch Chrome auch auf dem PC installiert sein oder etwa nicht?
Ist / war bei dir Chrome noch nie auf dem PC installiert?

VG,
Mad
 

JmGer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
65
Hi,

Personalisierte Browserfunktionen ist alles, was mit Chrome zu tun hat. Offene Seiten, Zugangsdaten, Lesezeichen etc.
Das verstehe ich, aber ich habe kein Chrome auf dem PC. Hatte ich auch vorher nicht. Ich nutze nur Firefox und alles, was ich bei Chrome auf dem mobile sehe, habe ich in Firefox. Keine anderen Browser auf dem PC, außer vorinstallierter IE, aber den nutze ich auch nicht.


Ist / war bei dir Chrome noch nie auf dem PC installiert?
Nein, nur Firefox. Chrome ist nur vorinstalliert schon aufm neuen Smartphone gewesen.
 

JmGer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
65
Nein, ich benutze nur den mail-Account, kein google+, youtube oder irgendwas. Ich hab auch schon gedacht, dass es vllt. von einem anderen PC von einem Freund ist, aber da habe ich mich nicht eingeloggt und der hat auch ganz andere Lesezeichen als ich.
 
Top