GoXLR mini als Ersatz for Scarlett Solo?

OA-Noir

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2016
Beiträge
376
Hallo zusammen,

das wird jetzt möglicherweise etwas kompliziert, ich versuche es aber so gut wie möglich zu erklären.
Folgendes ist meine jetzige Audiosituation:

An meinen PC ist ein Focusrite Scarlett Solo 3rd Gen via USB angeschlossen. In dieses Audiointerface gehen meine Presonus Eris 3.5 via TRS, meine Beyerdynamic DT 990 Pro über den 6,25mm Anschluss und mein Rode PodMic via XLR.
Sonst passiert softwareseitig gar nichts. Zum Musik hören und Filme schauen lasse ich die Lautsprecher laufen, wenn ich zocke, schalte ich diese einfach aus und setze die Kopfhörer auf. Soweit alles gut.

Eine einzige Sache stört mich aber so so massiv, dass ich überlege, auf einen GoXLR mini zu wechseln:
Dort kann man vier Kanäle separat einstellen, zB System, Discord, Game und noch etwas.

Beim Zocken nervt mich das manchmal so sehr, dass nachdem ich sterbe, das Spiel so immens laut ist und ich keine Möglichkeit habe, das schnell zu muten. Das würde das Go XLR mini ja übernehmen. Discord und Systemsound (zb Musik) bleibt laut, aber ich kann das Spiel schnell runterdrehen. Gleiches zb mit Discord, wenn ich noch im Game bin und kurz leise machen muss.
Könnte das ja höchstwahrscheinlich auch als Makro auf meinem Keyboard einstellen etc.

Die einzige Frage, die ich habe:
Kann ich die Lautsprecher/Kopfhörer Situation genauso machen wie bisher? Wie kann ich meine Eris 3.5 verbinden?
Und ist der eingebaute headphone amp stark genug um die 250 Ohm DT 990 Pro anzutreiben? :)

Hoffe auf eure Hilfe :)
 

McClane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
280
Der Kopfhörerverstärker reicht aus.
Für die Lautsprecher geht nur der Weg über den LineOut mit einem passenden Kabel/Adapter Miniklinke auf Klinke. Geht nur nicht wenn du ein Dual-PC Streaming machst und den Line Out brauchst um Audio zum Streaming PC zu senden.
 

coxon

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.670
Moin 😊

Wenn es dir nur darum geht die Lautstärke schnell genug ändern zu können, finde ich die 160€ etwas übertrieben.

Mit VoiceMeeter Banana (oder der kleineren Version) und einem 41€ AKAI MIDI Controller geht das ganze wesentlich billiger. Du musst nur die Regler und buttons auf die entsprechenden Kontrollen legen und fertig.

€dit: für 49,- gibts den KORG nanoKONTROL2 der etwas intuitiver zu belegen und zu bedienen wäre.


Anmerkung 2020-06-29 113746.png
 
Zuletzt bearbeitet:

OA-Noir

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
376
Geht nur nicht wenn du ein Dual-PC Streaming machst und den Line Out brauchst um Audio zum Streaming PC zu senden.
Nein. Hab nur einen PC :)

Mit VoiceMeeter Banana (oder der kleineren Version) und einem 41€ AKAI MIDI Controller geht das ganze wesentlich billiger. Du musst nur die Regler und buttons auf die entsprechenden Kontrollen legen und fertig.
Habe sowohl das als auch virtual audio cables mal probiert und fast das Kotzen bekommen :D
Fand das leider schrecklich, was die Einstellungen angeht.

Wenn das mit dem goxlr leichter geht, ist mir das das Geld wert
 

coxon

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.670
Die VA Cables und VA Hi-Fi Cables sind ansich auch nutzlos wenn man den AUX Input des VB Mixers nutzt, geb ich dir recht. :D
Falls du es doch noch mal probieren möchtest, lass es mich wissen.
 

McClane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
280
In Verbindung mit den Focusrite Treibern waren mit die Latenzen mit VM zu hoch, was der Grund war auf einen digitalen Mixer zu wechseln. Hab zum Schluss nur Voice drüber laufen lassen und den Gamesound direkt übers Interface.
Go XLR stand auch auf meiner Liste damals.
 

coxon

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.670
Ich fahre 128 Samples mit 7,3ms bei 44,1kHz und lasse das Interface ausschließlich im ASIO Modus mit 2.1 Upmix laufen und schleife alle Sounds, Games, Windows, VLC oder DAW über die AUXe ein. Was soll ich sagen ... läuft ^^
 

McClane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
280
128 Samples konnte ich nicht laufen lassen mit meinen First Generation Scarlet auf einem AMD System ohne Aussetzer.
 
Top