News GPUs von Intel: Xe mit ein bis vier „Tiles“ von 75 bis 500 Watt

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.939
In diesem Jahr erfolgt der Stapellauf für Intels erste diskrete GPU-Architektur seit Larrabee: Xe. Offiziell sind bisher allerdings nur ausgewählte Details bekannt, Intel hat angekündigt zur GDC 2020 im März mehr zu verraten. Durchgesickerte interne Folien zu geplanten Server-Varianten zeigen aber schon jetzt weitere Eckdaten.

Zur News: GPUs von Intel: Xe mit ein bis vier „Tiles“ von 75 bis 500 Watt
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.483
Multi Chiplet Design mit HBM2e und PCIe Gen.4 klingt doch technisch schon mal sehr interessant.

Vlt. kann Intel den Die dann entsprechend klein halten und in 10nm liefern.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.878
Endlich ein paar neue Infos zu Xe.
Ich bin gespannt, wie sich die Karten in Vergleich schlagen und noch gespannter, wann die Desktop/Gaming Ableger kommen.
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.502
Bin da noch unschlüssig, ob bei Intel GPUs nicht wieder irgendwie im Hintergrund bei AMD CPUs was beschränkt wird und Intel so oder mit einem anderen propitären Intel Plattform Feature hier Kunden "fangen" will/wird.

Könnte es sein, dass Intel in Zukunft dann den IGPU Platz auf der CPU wieder nutzen will für mehr Kerne und im Consumerberreich halt die 75W Variante das ausgleichen soll?
Die größeren dann halt für Professionelle Systeme.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcoMichel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
323
Bin mal gespannt, wie die Lieferbarkeit sein wird. 500 Watt könnte eine gewisse höhere Grafikleistung bedeuten. Bin gespannt. Für uns Kunden ist das natürlich Klasse, wenn Nvidia von einem Multimilliarden Superkonzern bei den diskreten Grafikkarten Konkurrenz bekommt, der eigentlich die Kohle dazu hat, Nvidia einfach mal so aufzukaufen.
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.735
Eine 75W Version ohne zusätzlichen Stromanschluss fände ich spannend. Kommt aber auf die Leistung und/oder den Preis an.

Ich glaube die GTX 1650 (4GB) gibt es bereits um die 150€ ohne separaten Stromanschluss? Entsprechend sollte die Leistung des Intel-Produktes bei 150€ wenigstens leicht darüber liegen oder - bei weniger Kosten - nur etwas darunter.
 

r3ptil3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
95
Wäre doch schön, wenn Intel ein paar leistungsfähige Grafikkarten zum Spielen liefern würde.
Das wäre nicht schön, das wäre sensationell.

Endlich ein wirtschaftlich sehr starkes Unternehmen im Gaming-Grafikkartenmarkt vertreten.

Die Entwicklung, welche mit den Prozesseren in den letzten 7-8 Jahren vergleichbar ist, dürfte dann wieder richtig ins Rollen kommen. Dann würden RTX Grafikkarten für über 1000 Euro zu einem kuriosen Relikt der Grafikkarten-Geschichte verkommen.
 

silentdragon95

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.040
Die werden doch nicht etwa zusammengeklebt :D
Nee, die verwenden garantiert ihre beste Intel secret sauce, um die zusammenzuhalten. Kein Vergleich mit dem Kleber von AMD ;)

Aber mal im Ernst, das glingt ja doch ziemlich interessant. Wenn die Gaming-Leistung stimmt, profitieren wir davon letztlich alle - NVIDIA musste ja schon auf Navi mit Preissenkungen reagieren, der Trend wird sich fortsetzen. Ideal wäre natürlich, wenn Navi2 auch nochmal einen Sprung nach vorne macht, dann hätten wir zum ersten mal seit Jahrzehnten wieder mehr als zwei big Player im GPU-Segment.
 

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.681
Find ich gut, hoffentlich Konkurenz für AMD und Nvidia. Bleibt nur zu hoffen das es kein Rohrkrepierer wird wie die ersten beiden Versuche.
 

MarcoMichel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
323

Salutos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
374
"Xe in diesem Jahr und „Ponte Vecchio“ 2021 "

Nun es bleibt abzuwarten ob es denn so kommt und noch viel interessanter dürfte dann die Leistung der Produkte sein.
Noch liegt viel Euphorie in der Luft, hauptsächlich geschürt durch Intels Marketingabteilung.
Es gibt auch Stimmen die nicht so rosig klingen.
Something Wrong At Intel Graphics
Empfehle das gesamte Video. Ab 15:30 die Kommentare eines "Intel Insiders" die ich so unterstreichen würde, weil sie Intels generellem Verhalten/Auftreten entsprechen.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.597
Von Intel sind nicht allzu viele Rohrkrepierer zu erwarten.
LOL. Ernsthaft? So viele Projekte wie Intel in den letzten 10-15 Jahren an die Wand gefahren hat ist nicht mehr feierlich. Woher kommt dieses blinde Vertrauen? Funksparte an die Wand gefahren, den ersten Ausflug ins Grafikkartensegment komplett vergeigt, in der 10nm Fertigung verrannt, Zukäufe getätigt die keine Produkte hervorgebracht haben, usw...
 

Darkblade08

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.823
Die Leistung in Spielen betrachte ich erst mal weiterhin skeptisch, auch wenn sich die Spezifikationen gut an hören. Da aber bisher kein Spieleentwickler Intel Grafikkarten bei der Entwicklung berücksichtig, erwarte ich am Anfang eher durchwachsene Ergebnisse.
 

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
446
Ja, es wäre mehr als angebracht wenn Intel (oder von mir aus irgendwer anders) es schaffen würde Nvidia Konkurrenz zu machen, denn AMD schafft es ja leider einfach nicht :(
Da das aber alles noch in den Kinderschuhen steckt, vermute ich dass es noch eine ganze weile dauern wird (wenn überhaupt)!

Wäre doch schön, wenn Intel ein paar leistungsfähige Grafikkarten zum Spielen liefern würde. Dann hätte ich wieder einen Grund, was von Intel in den Rechner zu bauen - nachdem das mit den Prozessoren nichts ist.
Huh?
Also laut letzten Tests (auch hier auf CB) und unzähligen Reviews von Hardware testern, ist Intel (immer noch!) führend im Gaming Bereich mit ihren CPU's.
Bei gleicher Anzahl an Kernen ist Intel auch im Multithreading (immer noch!) schneller als AMD und von deren Grafikkarten will ich gar nicht erst reden...

Ja, AMD ist billiger!
Aber das erwartet man auch von "vergleichsweise" minderwertigerer Ware (also ich zumindest)!
 
Top