Grafikkarten-Fibel – ein Guide für Käufer

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.968
#61
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Also wären die ATI im Preisberreich bis 200 Euro die bessere wahl als eine Nvidia GTX 470 oder etwa nicht?

Ich bin momentan am überlegen auf zu rüsten, ich will auf jedenfall vorteil bekommen vom wechsel, habe im moment eine GTX260, und weiss nicht ob ich lieber nich was warten soll, oder ob sich das aufrüsten schon lohnt, wie sieht ihr das?


LG
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.718
#62
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Wenn du auf die Vorteile einer GTX verzichten kannst, dann auf jeden Fall.

An deiner Stelle würde ich noch etwas warten, was die 6950 und GTX 560 so bringen wird, dauert ja nicht mehr lange. Wenn du mit der Leistung deiner jetzigen gar nicht mehr klar kommst, ist es natürlich auch sinnlos noch zu warten, allerdings kommt nach der GTX 560 und 6950 wohl etwas länger nichts mehr in dem Preisbereich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.250
#63
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Also bis 200 € ist die 6870 die Karte mit dem besten Gesamtpaket und leistungsmäßig auch deiner gtx 260 gut überlegen, ich würde allerdings gut überlegen ob du wechselst, denn so langsam ist die gtx 260 ja auch nicht.
Was läuft bei dir denn nicht mehr annehmbar ?
 

PR3D4TOR

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.396
#64
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Also wären die ATI im Preisberreich bis 200 Euro die bessere wahl als eine Nvidia GTX 470 oder etwa nicht?

Ich bin momentan am überlegen auf zu rüsten, ich will auf jedenfall vorteil bekommen vom wechsel, habe im moment eine GTX260, und weiss nicht ob ich lieber nich was warten soll, oder ob sich das aufrüsten schon lohnt, wie sieht ihr das?


LG
Würde auf jeden Fall auf HD 69xx warten.

HD 6870 hätte mir persönlich zu wenig Mehrleistung. Jenachdem wie lang du deine Karten behältst. Wenn die Karte längere Zeit drinnen sein soll, würde ich zu einer GTX 570/580 oder HD 69xx greifen!
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.968
#65
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Also laufen tut alles eigentlich alles, bis auf GTA 4, das ruckelt trotzdem noch und ich verstehe es nicht. Naja und so spiele wie Battlefield würde ich gerne auf max Grafik setting spielen,

Mein System

AMD Phenom 2 x4 965 Black C3 Stepping
Ga MA770t - ud3P
2x2 Gb ADATA 1600g DDR3
530 Watt Bequit Netzteil
und die gtx260 von Zotac
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.250
#66
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Meinst du Battlefield : Bad Company 2 ? Denn alle anderen Battlefields müssten auf max. laufen.

Also, damit gta 4 gut läuft sollte schon eine 6870 / gtx 470 im System sein.
Würde allerdings wirklich noch warten, die 6900 er stehen vor der Tür und bringen einen größeren Sprung und lohnen daher mehr.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.250
#68
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Also ich würde mit 300-350 für die 6950 rechnen und 400-450 für die 6970.
Allerdings sollte eine 6870 / gtx 470 auch ausreichen und die gibts ab 200€, klar auch nicht billig, aber so ist das nunmal.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.968
#71
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

@ Muzaffe, wo haste diese Daten her?

Also wäre ich mit einer GTX470 42 % schneller bedient mit :)
 
V

Veronica Klenk

Gast
#74
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Gute Arbeit! Ich finde die Seite sehr informativ! Weiter so!
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
199
#75
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

hallo

weiss von euch jemand wann denn die überarbeiteten versionen von GTX570/580 rauskommen (Zotac und Gigabyte wären interessant ;) )
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.718
#76
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Das weiß niemand, außer Nvidia selbst. Die müssen die Karten nämlich erst zum Modifizieren freigeben.
Bei der GTX 580 war das anscheinend schon von Anfang an erlaubt, siehe EVGA Wasserkühlung, bei der 570 bin ich mir nicht sicher. Es kann ja auch sein, dass die Hersteller es noch nicht geschafft haben, einen Kühler zu entwickeln.
2 Beispiele:
http://geizhals.at/deutschland/a597190.html
http://www.gamestar.de/hardware/news/grafikkarten/2319800/zotac_geforce_gtx_580_amp.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
199
#77
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Das weiß niemand, außer Nvidia selbst. Die müssen die Karten nämlich erst zum Modifizieren freigeben.
Bei der GTX 580 war das anscheinend schon von Anfang an erlaubt, siehe EVGA Wasserkühlung, bei der 570 bin ich mir nicht sicher. Es kann ja auch sein, dass die Hersteller es noch nicht geschafft haben, einen Kühler zu entwickeln.
2 Beispiele:
http://geizhals.at/deutschland/a597190.html
http://www.gamestar.de/hardware/news/grafikkarten/2319800/zotac_geforce_gtx_580_amp.html
danke!


hmm nuja dann mal abwarten wann die nächsten rauskommen!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
655
#78
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Hi, super informativer Beitrag !

Vielen Dank dafür.

Was mir allerdings nicht ganz klar ist, warum du in der Kategorie Grafikkarten bis 200€ den
1. Platz an die 5850er vergeben hast
und "nur" den
2. Platz an die 6850er, wo diese doch in sämtlichen deiner Diagramme besser ist als die 5850er?

Die 6850er

- ist billiger (160€ vs. 175€)
- knapp höher im Leistung/Watt Diagramm
- knapp höher in beiden Preis/Leistungs Diagrammen
- knapp höher im kombinierten P/L+L/W Diagramm

als die 5850er

Nur im Zusammenfassungsdiagramm plötzlich ist die 5850er bei den average performance und average performance high res linien vor der 6850er ?!?

Kann es sein das du da was verwechselt hast, oder hab ich einen Denkfehler beim lesen der Diagramme ?
Denn so wie ich das im Moment sehe, müsste die 6850er auf jeden Fall vor der 5850er sein.


best greetz
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.718
#79
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Mir gefällt die momentane Lösung auch nicht ganz, dass wenn eine Grafikkarte nur etwas oberhalb der Leistung einer anderen Grafikkarte ist, dann kassiert die bessere halt alle 3 Awarde.

Habe es jetzt einmal so gelöst, dass allen Grafikkarten bis 150€ nur die Leistungsawarde mit und ohne Kantenglättung vergeben werden.
Bei denen über 150€ wird die Auflösung 1680x1050 einfach weggenommen.

Edit: Jetzt ist es wieder auf dem neuesten Stand.
Hoffe mal so ist es nun schlauer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
749
#80
AW: Grafikkartenkaufberatung (Was kriegt man für sein Geld)

Hallo. Bin auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte.
Ich spiele in full HD auf dem 2270HD von Samsung.
Der maximale Preis wäre 300€ und die Karte sollte möglichst leise sein.

Danke im Voraus
 
Top