Leserartikel Großmembran Mikrofon und Hifi-KH zum Spielen und TS3

dan1el

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
385
Hallo Liebe CB’ler

Ich bin im Beitz von HiFi - Kopfhörern und habe das „ANTLION ModMic“ Mikrofon zum kommunizieren am KH.

Ich bin nun auf Großmembran Mikrofone aufmerksam geworden, also quasi das Mikrofon auf dem Tisch platzieren und nicht mehr am Kopfhörer direkt montiert haben. Da ich während den Gesprächen auch Spiele habe ich die Befürchtung, dass Nebengeräusche aufgenommen werden, also das klappern von der Tastatur oder das Klicken der Maus.

Ist jemand unter euch, der über solch ein Setup verfügt? Ist es möglich eine optimale Aufnahme ohne Nebengeräusche zu erhalten? Kann mir da jemand etwas empfehlen? Unabhängig davon, ob es für den Anwendungsbereich überdimensioniert ist.

Was mir momentan so vorschwebt.

http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450_usb.htm?gclid=CJXZgs2Cr7kCFUSV3godVlAAeg


freue mich auf eure Antworten,

Dan1el
 

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.481
Zuletzt bearbeitet:

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.481
http://www.thomann.de/de/the_tbone_windschutz_ws60.htm Auch Windschutz genannt :)
Würd vorm Kauf aber erstmal testen, ob du das Ding wirklich brauchst ... Kannst ja auch viel über die Sprachaktivierung innerhalb von TS 3 einstellen um mögliche Nebengeräusche rauszufiltern.
 

CyberdyneSystem

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
10.841
Hllo dan1el
Ich selbst habe ein Mischpult und daran ein dynamisches Mikrofon von Sennheiser + HiFi-Kopfhörer (E840). Dann bin ich zu Ikea gefahren und habe mir für 5-7€uro eine Schreibtischlampe (schwenkbar) gekauft, die Lampe+Schirm und Kabellage abmontiert und dann das Mikrofon daran befestigt. Klappt super ;)

Hoffe man erkennt dies ein wenig (links zu sehen)


Nur als kleiner Tipp meinerseits um teure Mikrofonhalterungen zu sparen (die Halterungen zum hinstellen taugen nichts) :)
Aber ich bin auch ehrlich und muss dir schreiben das gerade für TS-Sitzungen und in Games so etwas recht mühsam sein kann. Die Halterung (zumindest bei mir) ist sehr oft im Blickfeld und kann mit der zeit doch schon recht stören. man kann natürlich die Sensibilität erhöhen und somit das Mikrofon auch von weiter weg "bedienen" aber dann nimmst du wirklich so ziemlich jeden Tastendruck und Mausklick mit auf. Solche Mikrofone sind um einiges Empfindlicher als die in einem z.b. Headset. Daher habe ich mir rein fürs Zocken und TS-Sitzungen das Steelseries Siberia V2 gekauft. Das ist vom Tragekomfort wirklich gut und das verbaute kleine Mikrofon verrichten seine Arbeit sehr gut. Die USB.Mikrofone taugen meiner Meinung nach nicht sonderlich viel, weil die verbaute Soundkarten nicht gerade das gelbe vom Ei ist:)
 
Zuletzt bearbeitet:

dan1el

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
385
Hllo dan1el
Ich selbst habe ein Mischpult und daran ein dynamisches Mikrofon von Sennheiser + HiFi-Kopfhörer (E840). Dann bin ich zu Ikea gefahren und habe mir für 5-7€uro eine Schreibtischlampe (schwenkbar) gekauft, die Lampe+Schirm und Kabellage abmontiert und dann das Mikrofon daran befestigt. Klappt super ;)

Hoffe man erkennt dies ein wenig (links zu sehen)


Nur als kleiner Tipp meinerseits um teure Mikrofonhalterungen zu sparen (die Halterungen zum hinstellen taugen nichts) :)
Aber ich bin auch ehrlich und muss dir schreiben das gerade für TS-Sitzungen und in Games so etwas recht mühsam sein kann. Die Halterung (zumindest bei mir) ist sehr oft im Blickfeld und kann mit der zeit doch schon recht stören. man kann natürlich die Sensibilität erhöhen und somit das Mikrofon auch von weiter weg "bedienen" aber dann nimmst du wirklich so ziemlich jeden Tastendruck und Mausklick mit auf. Solche Mikrofone sind um einiges Empfindlicher als die in einem z.b. Headset. Daher habe ich mir rein fürs Zocken und TS-Sitzungen das Steelseries Siberia V2 gekauft. Das ist vom Tragekomfort wirklich gut und das verbaute kleine Mikrofon verrichten seine Arbeit sehr gut. Die USB.Mikrofone taugen meiner Meinung nach nicht sonderlich viel, weil die verbaute Soundkarten nicht gerade das gelbe vom Ei ist:)


Danke, hat mir wirklich geholfen!
 
Anzeige
Top