GTA4 - taugliches System mit bestmöglicher P/L

Beirut

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
38
Hiho, wollte mal hören, welches der folgenden drei Systeme ihr mir empfehlen würdet.
Am wichtigsten wäre mir:

- GTA 4 (und andere aktuelle Spiele) auf dem beiliegenden Bildschirm in der entsprechenden Auflösung mit hohen Details ruckelfrei spielen zu können

- wirklich "aufrüstbar"/zukunftssicher wäre ja nur das i7-System, da ich das aber ohnehin nicht vorhabe, spielt der Punkt keine Rolle.

-Übertakten? Weder Erfahrung, noch Ahnung von dem Thema, würde mir das - spätestens nach Garantie-Verfall - aber mal angucken wollen, weshalb ich, zumindest bei den 775-Systemen teilweise teurere Hardware(ram/stepping/NT) genommen hab, um dann bestmögliche Voraussetzungen zu haben. Wären da alternative Mainboards zu empfehlen? Sind MB + Ram in der jetzigen Form überhaupt zueinander kompatibel? Je 8 GB-Ram, kann man damit überhaupt übertakten?
€dit: Ists eventuell sinnvoller nur 4GB DDR2-1066 zu nehmen oder das Übertakten dann gleich sein lassen und 2 günstige ddr2-800-kits nehmen?

-WinRAR/Photoshop/Videobearbeitung spielen eine eher untergeordnete Rolle, also eher so 80% Gaming, 20% die Sachen...

-Budget liegt zwischen 1,2k- maximalst 1,7k €(inklusive Bildschirm), lieber irgendwas dazwischen(wäre schön, wenn P/L für meine Anforderungen maßgeschneidert wäre).

-Festplattentechnisch brauche ich viel Platz, mit bisher DSL 3k hatte ich 0.5TB innerhalb kürzester Zeit voll, ab Januar gibts dann 16k. Lohnen hier eher viele Platten oder sind auch die 1TB/1,5TB-Exemplare zu empfehlen? Ausfalltechnisch und aufgrund vieler Probleme(veraltete Firmware/große Ausfallraten), hab ich momentan bei jeder Zusammenstellung 3 WD 640GB drin, ~2TB sind wirklich das Minimum.


Tendiere momentan am ehesten zum 775-Quad-System, da das C2D-System nur unwesentlich günstiger ist und das i7-System ein eher mäßiges P/L-Verhältsnis hat - zumindest für mich, da mir Gaming wie gesagt am wichtigsten ist.

i7-System
C2D-System
C2Q-System


€dit Und mal ne andere Frage:
Mein alter Rechner(sitze gerade am Laptop) ist/war ein Fujitsu Siemens Scaleo 600 Komplettsystem(Pentium 4, 3,2 single core,Radeon 9200) aus dem MediaMarkt. Da ist momentan das Netzteil kaputt, würde den Rechner aber für WC3/downloaden/surfen noch ganz gerne weiter verwenden, reicht da ein 30€-300W Jou Jye-Netzteil €(und passt das auch ins Gehäuse?)? ( will da nicht mehr viel Geld reinstecken, wäre aber schön, wenn das länger halten würde, als das nun kaputte Rasurbo-Billigteil :/)
 
Zuletzt bearbeitet: (Netzteil-Frage)

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Wenn du auf der Stelle ein GTA Taugliches System haben willst, solltest du zu einer nVidia Karte greifen, die ATi Karten machen bekanntlich zu viele Probleme.
Bei einer nVdia Karte würde ich eine GTX250 in 55nm empfehlen.

Wenn für dich der Preis entscheidend ist, greif zum S775 mit dem Quad - kaum langsamer wie der Core i7 und günstiger. Vorteil des Core i7 ist der mögliche SLI Support, falls du ne weitere Grafikkarte verbauen willst.

Beim Kauf der Festplatten macht es Sinn Platten mit einem "günstigen Preis pro Gigabyte" zu kaufen, müssten momentan Platten mit 1-1,5 TB sein. Falls du gesteiegerten Wert auf Datensicherheit legst, könnte ein Raid 5 für dich interessant sein.
 

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Wenn GTA 4 wirklich sehr wichtig ist, dann sieht das System etwas anders aus.

Zum einen müsste dann ein Quad rein, zumindest bei dem Budget.
Ein Corei7 ist durch den HighEnd-Board-Schwachsinn immernoch zu schlecht im P/L, zumindest in Spielen.
Sehr gut scheinen die Phenom Prozessoren mit GTA zu laufen. Wenn die Phenom II Prozessoren im Januar wirklich noch etwas schneller werden und auch mit bis zu 3Ghz zu kriegen sind, wären sie wohl erste Wahl:
http://www.pcgameshardware.de/aid,669476/Test/Benchmark/GTA_4_PC-_Benchmark-Test_mit_13_CPUs/?page=2.
Ansonsten aber nen Q9550, wenns bei Intel bleiben soll.

Als GPU wäre die GTX260² nicht schlecht. Hat ein gutes P/L und wäre (wenn auch nur in GTA4) der HD4870 vorzuziehen. Zumindest aktuell.

Den Rest kannste, auch für Phenom II, übernehmen. Beim Phenom dann natürlich ein AM2+ Board ;)

Als Platte würde ich vll die nehmen: http://geizhals.at/deutschland/a342988.html
Vll auch 2x
 

Tigereye1337

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.608
+60€ für gta 4= tadaa
 
P

picolo

Gast
wenns um gta 4 im moment geht, würd ich mir eher eine xbox holen, mit der läuft das spiel anstandslos und ein paar festplatten um den speicherbedarf am pc zu stillen.

dann würde ich mal den phenom II am am3 sockel eintrudeln lassen bzw. die i7 plattform preismäßig in normale regionen fallen lassen. rein für gta 4 würd ich jetzt kein system zulegen, überhaupt bei den xbox preisen. (es sei denn dein jetziges ist absolut nicht mehr taufrisch)

sicher, die xbox muss ma da als zusatzinvestion sehen, aber auf der gibts auch eine reihe vieler guter spiele, die mir mehr zusagen, als am pc. ist halt ansichtssache.

ansonsten würd ich mich meinen vorpostern in richtung q9550 anschließen, wohl die cpu am so 775 wenn man jetzt noch den sockel kauft.

fg
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
also ein gescheites system für gta 4 sieht aus wie meins,

nen p45 board, oder ein nvidia chipsat
q9550@3,2ghz
8gig ram
gtx 280
und schon läuft dein gta 4
 

Beirut

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
38
Vielen Dank schon mal, aber um das noch mal klar zu stellen:
Ich benötige ohnehin ein neues System, da ich schon seit längerem keine aktuellen Spiele spielen kann(System siehe unten :>); warum sollte ich es dann nicht schon beim Kauf für GTA 4 optimieren? Far Cry 2/Crysis/CoD5 etc sollten ja auch einigermaßen gut laufen können, beziehungsweise von den Komponenten ähnlich profitieren...

Xbox360, nein danke. Den Fehler hab ich einmal mit einer Playstation2 gemacht(Exklusivrechte GTA: Vice City), das reicht mir. Fühle mich am PC wohler und auch die zwangsläufigen, laufenden Kosten(onlinegebühr/kostenpflichtige addons/mods/Spiele) @ xbox & co sagen mir nicht wirklich zu.

Bis zum 8.1./9.1. werde ich höchstwahrscheinlich mit der Bestellung warten, wenn die Phenom II aber nur die <Q9400/Q9300 direkt angreifen sollen, wäre ich doch mit dem ähnlich teuren Q9550 besser bedient(?). Bzw muss man/wird man dann bei den Benchmarks etc sehen.

HD4870 dachte ich, dass die(GTA 4) dank 1GB V-Ram etwas besser laufen wird, als eine GTX 260 mit nur 896MB; die ATI-Probleme wurden/werden ja wohl (hoffentlich) auch demnächst behoben sein... Zudem scheint die GTX 260² momentan nicht wirklich verfügbar zu sein, werde mir das aber auch mal überlegen.


Und mal ne andere Frage:
Mein alter Rechner(sitze gerade am Laptop) ist/war ein Fujitsu Siemens Scaleo 600 Komplettsystem(Pentium 4, 3,2 single core,Radeon 9200) aus dem MediaMarkt. Da ist momentan das Netzteil kaputt, würde den Rechner aber für WC3/downloaden/surfen noch ganz gerne weiter verwenden, reicht da ein 300W Jou Jye-Netzteil €(und passt das auch ins Gehäuse?)? ( will da nicht mehr viel Geld reinstecken, wäre aber schön, wenn das länger halten würde als das nun kaputte Rasurbo :/)
 
E

Element^

Gast
Ich hab da mal ne Frage zum Deneb(PhenomII).
Also es kommen ja raus (fuer die AM2+ kompatibelen Boards) einem der X4 920 und der X4 940.
Und in 5 Monaten kommen diese fuer AM3 Boards raus, die Gleichen.
Ist der einzige Unterschied nur der Stromverbrauch oder auch die Leistung, denn wenn man mit dem AM3 Boards (z.b.) ca.30% mehr Leistung bekommt, dann muss ich meine Zusammenstellung aber heftig ändern und in Depressionen verfallen...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

picolo

Gast
da wird nicht viel um sein, am3 phenom II cpu unterstützen statt ddr² halt ddr³ - denke das der leistungsvorsprung (wenn überhaupt einer da ist) sich im überschaubaren rahmen halten wird.

fg
 

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
DDR2 kriegste ja auch schon in sehr hoher Geschwindigkeit recht günstig (1066 CL5).
Da wird DDR3 wohl keinen allzuhohen Leistungsschub mehr bringen. Der Speichercontroller der AM3 Phenom II wird (soweit ich weiß) auf DDR3 1333 ausgelegt sein, die es aktuell mit mindestens CL6 gibt.
Macht also nicht viel aus. DDR2 ist momentan auf jeden Fall ne Ecke günstiger.
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
@no_reply:
seit jemand das torrent netzwerk bzw gnutella erfunden hat, und seit dem es alkohol 120% gibt und man images machen kann und schlicht schon immer, wenn man halt nicht ganz legal ist, geht das wunder bar,
 
N

no_reply4ao

Gast
aso ja, na dann geh doch auch einfach zu media markt und klau dir den zu GTA 4 passenden computer.
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.940
nen System, das auf AMD setzt is nen bisschen zukunftssicherer, als eins, das auf den 775 Sockel setzt.
Die neuen Phenom II werden auf AM2+ abwärtskompatibel sein und bis die auslaufen wird es auch da Prozessoren geben, die die 775er schlagen. Achte aber drauf, das das gewählte Board auch in den Listen steht. Nicht, dass du dir ein Board kaufst, auf dem kein Phenom II läuft.
Außerdem is der 790GX Chipsatz einfach toll. Des weiteren kannst du dann auf den günstigeren DDR2 Ram setzen und musst nicht in teuren DDR3 investieren, sobald du deinen PC aufrüsten willst.
 
Top