GTX 280 > laut, ruckelt, hohe Prozessorauslastung, Temps werden falsch ausgelesen

Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#1
Hi,

ich habe mir die Asus ENGTX280 gekauft und habe Probleme damit.

Das fängt damit an, dass die Graka unter Windows (XP) genau so laut ist, wie gleich nach dem Bios-Post-Screen, das sollte sie doch nicht, oder?
Mit dem Tool Asus SmartDoctor konnte ich sie schließlich leiser bekommen, aber,
ein paar Sekunden nachdem dieses Tool startet, bleibt es hängen und aktualisiert die Anzeige nur noch alle paar Sekunden.

Eine hohe CPU-Last ist mir auch aufgefallen, ebenso wie Ruckeln in Spielen (ca.1x pro Sekunde),
der Process Explorer zeigt mir unter DPCs eine Auslastung von 6% an, was vermutlich auch das Ruckeln in den Spielen verursacht.

Wenn ich die Temperaturen auslese, springen diese im Sekundentakt zwischen 64°C, 0°C, 128°C und 192°C hin und her (siehe Bild).

Im 3DMark06 erhalte ich ruckelnderweise trotzdem 16000 3DMarks.

Vorher hatte ich im Rechner eine GeForce 8800 GTX, die Treiber habe ich sauber deinstalliert.

Für die neue GTX 280 habe ich die Treiber v177.26, v177.35 und v177.39 getestet, bei allen habe ich die gleichen Probleme .

Ist meine GeForce GTX 280 defekt?

Gruß
balla balla
 

Anhänge

paulaner68

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.850
#2
bloß mal der neugierhalber, wie teuer war die karte? und wie is sie in spielen?
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.580
#3
Preis kannste bei Geizhals nachgucken halt um die 500€.

Und die Karte ist sehr schön ! :)
 

paulaner68

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.850
#4
vom schön sein kann ich mir aber auch nix kaufen:)

bei uns gibts die karte aber scho für 499:)

meine frage wäre noch kann ich die karte mit meinem mombo laufen lassen(Asus M2N32-SLI Deluxe Pcie1.0),bzw was würde die karte bringen?
 

balla balla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#5
Meine Karte hat 549€ gekostet und ist in Spielen laut und ruckelt.

Wäre schön wenn ihr auf das Thema des ersten Posts eingehen würdet, statt eine OFF-TOPIC Diskussion zu führen.

Danke!
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.580
#6
Meine hat 489 gekostet am Montag ! Point of View.

Schnell ist sie ebend auch mit hohen Qualitätseinstellungen und Auflösungen.

Mal mit Rivatuner die Werte abgeschaut sonst stimmt das was wohl nicht mit deiner Karte wenn der Lüfter durchgehend brüllt.

Meine wird im IDLE circa 40-45 Grad warm Lüfter dreht mit circa 40% unter Last erreiche ich Max 75-76 GRAD.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.054
#7
GPU-Z ist doch scheisse, viel zu unausgereift !!!

Nimm mal Everst Ultimate Version, z.B in der Trail Version hält 30 Tage. Das Tool liest ziemlich genau GPU, GPU Umgebung, GPU Speicher und Diode aus.

Ruckeln ist eine Treibersache, manchmal ist das Spiel auch scheisse programmiert dann kann man nichts muchen, ausser auf einen Bugfix hoffen. :evillol:
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.580
#8
Also bei mir zeigt GPUZ genau die gleichen Werte wie Rivatuner an.
 

balla balla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#9
O.k., habe jetzt Everest ausprobiert, und es scheint im Gegensatz zu GPU-Z und Ati-Tool die Temps richtig anzuzeigen.

Ich habe die Grafikkarte jetzt mal mit dem Ati-Tool belastet, sie hat in 5 Minuten etwa 70°C erreicht,
eine Minute nachdem ich das Ati-Tool ausgeschalten habe, ist etwas seltsames passiert,
der Lüfter ist plötzlich ganz leise geworden.

Die Lüftersteuerung scheint jetzt plötzlich doch zu funktionieren???

Hat die Graka-Lüftersteuerung einen Wackelkontakt, oder hat sie sich erst kalibrieren müssen, oder sowas?

Das Problem mit dem Ruckeln und der CPU-Auslastung ist aber immer noch da, zumindest schont der Lüfter jetzt meine Nerven.

Habe mich zu früh gefreut, Windows neu gestartet und die Graka ist wieder laut!
 
Zuletzt bearbeitet: (Lüfter immer noch laut)
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.054
#10
RivaTuner 2.08

Programm Öffnen ---> Allgemein ----> Geräteauswahl ( da muss deine GTX 280 drinstehen) ---> Sytemnahe Einstellungen ---> Lüfter :
Auswahl: Systemnahe Lüfterkontrolle ein = Häckchen machen
Fest: die Prozentzahle einstellen und solange rummachen bis die Lautstärke passt.
Lüftereinstellungen bei Windowsstart anwenden = Häkchen machen

So dann Übernehmen drücken und PC Neustarten.

Jetzt müsste die Graka beim Start kurz aufheilen, aber dann auf die vorgegebene Lautstärke runterfahren.

Wenn das nicht funktioniert, dann hat Riva noch nicht die Spezis für die Graka.
 
F

frankpr

Gast
#11
Ich würde mal auf ein von Asus verpfuschtes KartenBIOS tippen. Bei der MSI OC Karte bestehen die bei Dir auftretenden Probleme nicht. Die ist leise, keine Ruckler, keine Abstürze. Bloß gut, daß mein Händler die MSI Karten einen Tag vor den Asus bekommen hat. Zumal ich für meine OC Edition auch weniger gezahlt habe.
 

balla balla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#12
@MunichRules

Habe ich gemacht, RivaTuner in der neuen Version 2.09 funktioniert, ich kann die Lüfterdrehzahl einstellen,
die restlichen Probleme sind aber immer noch da.

@frankpr

Du hast wahrscheinlich damit Recht das es die Graka-Firmware ist, werde sie wohl zurückschicken und mir woanders eine Andere, billigere kaufen.
 
F

frankpr

Gast
#13
Die MSI kann ich empfehlen, da funktioniert die Lüftersteuerung auch ohne jegliche Zusatztools. Ich habe allerdings deutlich weniger gezahlt, als der verlinkte Shop will. Nebenbei bekommt man auch etwas Mehrleistung dank Übertaktung ab Werk.
 

balla balla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#14
Ich dachte es kommt mehr auf den Shader-Takt an, dieser liegt bei der MSI bei 1242 MHz und bei der Asus bei 1296 MHz.
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.580
#16
Das funktioniert auch bei meiner POV ebend optimal und die kannste auch selbst oc'en die Karten machen auch alle den OC takt von MSI locker mit.
700/1451/1204 so läuft die gerade.
 

balla balla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#17
Hat einer von euch die GTX 280 auch unter XP laufen?

Wenn ja, bitte mal die idle CPU-Auslastung im Task-Manager posten.

Edit: Habe vergessen zu sagen, dass ich am Anfang wahrscheinlich das gleiche Problem hatte wie hier beschrieben,
ich es aber recht schnell gelöst hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.580
#18
Wie denn anderes NT oder WIE ? XP habe ich leider nicht.

Aber unter Vista 64 ist da nix außergewöhnliches zu sehen.
 

balla balla

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
825
#19
Nein, kein anderes Netzteil, die Probleme mit dem Ruckeln und der Prozessorauslastung wegen der GTX 280 habe ich immer noch,
ich meinte, ich hatte am Anfang auch einen schwarzen Bildschirm nachdem ich die Graka eingebaut hatte.

Als ich die 8800 GTX wieder rein hatte, hat alles funktioniert, sobald die GTX 280 drin war, gabs einen schwarzen Bildschirm.

Die Lösung bei mir war, 8800 GTX rein, Bioseistellungen geändert, 8800 GTX raus, GTX 280 rein und der Rechner konnte zumindest wieder starten.
Im Bios habe ich den Rechner im Prinzip nur runtergetaktet, nachdem die GTX 280 lief, konnte ich das Bios wieder "normal" einstellen.

Bei gravierenden Änderungen im Bios muss es sich selbst Reseten um ein funktionierendes Anfangssetting zu haben (Timingberechnung oder was es da auch immer macht),
viele beschweren sich, dass die Asus Mainboards nach dem Einschalten zwei mal Reseten, das ist genau der Grund, hat irgendwas mit dem Speicher zutun.

Die GTX 280 läuft jetzt, aber eben nur mit dem 1Sekunden Ruckeln und dem Problem der permanenten Prozessorauslastung von ca. 6%,
bzw. im Sekundenrythmus schwankend 4-10% oder so.

Ich spendiere morgen meinem Mobo ev. eine neue Bios-Version, habe gesehen das diese auch Probleme mit Grakas fixt,
leider sind nicht immer alle Biosänderungen dokumentiert, deswegen weiß ich nicht ob's auch mir hilft, aber schaden wird's wohl nicht.

"P5B Deluxe Beta BIOS 1233
Fix it unable to POST after installing two 3870X2 VGA card."

Ich habe etwas recherchiert, die Probleme mit der hohen CPU-Auslastung die durch die DPCs "Deferred Procedure Calls" entstehen,
können durch schlechte Treiber bzw. fehlgeleitete / nicht verarbeitete Interrupts kommen,
d.h. wenn es nicht die Treiber sind, kann es auch das Bios sein.

Mein Bios kann angeblich die Graka selbständig übertakten, ev. auch die Lüfter- und Temperaturdaten auslesen und verarbeiten,
vielleicht ist der Datenaustausch über den SM-Bus gestört, und da währen wir wieder beim Bios.

Das ist zumindest die letzte Hoffnung bevor ich die Karte zurückschicke.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.887
#20
Meine Karte hat 549€ gekostet und ist in Spielen laut und ruckelt.

Wäre schön wenn ihr auf das Thema des ersten Posts eingehen würdet, statt eine OFF-TOPIC Diskussion zu führen.

Danke!
Hi ,also ich habe schon in anderen Foren gelesen das sich manch einer über die Lautstärke der neuen Nvidia Karten beschwert haben, andere wiederum sagen sie seien leiser.
Da scheinst du wohl Pech gehabt zu haben mit der Lautstärke :(

Das sie ruckelt ist ja mal heftig, hast auch den neuesten treiber ?
Ansonsten Karte am besten schnell zurück geben
 
Top