GTX 280 Massive Bildfehler! Defekt?

KornY05

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
308
Nabend, ich glaube meine Grafikkarte hat es hinter sich, wollte mir nur mal andere Meinungen anhören, da mir von meinen bekannten niemand helfen konnte. :)

Vorfall: Gestern war der Strom kurz weg, dachte ich mir nichts bei, kann ja mal alle jubel-jahre passieren, Steckerleiste geprüft, PC wieder angemacht. Bis zum Loginscreen sieht auch alles normal aus, gebe ich dann aber mein Passwort ein und warte darauf das der Desktop erscheint, werde ich von einem ganz bunten Pixelbild begrüßt, wenn das erscheint, geht halt nichts mehr, nur noch reset.
Vorhin hatte ich nach der Passworteingabe ein "Einfarbiges" grünes Bild, dann habe ich den PC ausgemacht, angemacht und hatte direkt nach dem Einschalten ein einfarbiges "blaues" Bild, habe also keine Bios-Infos gesehen etc. PC wieder ausgemacht, angemacht, sehe ich die Bios-infos, kriege aber wieder das ganz-pixel-bild nach Eingabe meines Passwortes.

So, habe nun meine alte GT8800 eingebaut und habe seit dem ersten Boot wieder normal Bild, kann mich ins Windows normal einloggen, sie wird ganz normal erkannt. etc.

Also für mich ist zu 99% meine gute GTX280 im Eimer, oder was meint ihr?
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
steck die 280 nochmal rein dann weißt du´s ^^ aber ja, sieht kaputt aus... sag ich mal als NICHT-Grafikkarteningenieur
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Ja, hört sich ganz nach der GraKa an. Welches Netzteil ist denn verbaut, normalerweise sollte es doch solche Schäden verhindern, weil ich mal annehme, dass es beim An- oder Ausschalten Spannungsspitzen gegeben hat. Ich hab für alle Fälle noch den PC an einer Steckerleiste mit Überspannungsschutz hängen.
 

Gamer567

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
734
Mhmm steck sie nochmal sauber rein und zu Not schmier neue Wärmeleitpaste drauf
 

palaber

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.838
Kannst du mit der GTX280 gar nicht mehr booten, also kommst du nicht mehr in dein OS?
Falls doch kannst du auch mal mit z.B. dem ATITool "scan for artefacts" ausführen.
Siehst du dort Grafikfehler oder läuft der Test nicht ohne Errors dann is die Karte wohl dahin.

Is auf der GTX280 noch Garantie? Dann würde ich da mal gar nix dran machen (also keine neue WLP drauf klatschen - dadurch verlierst du die Garantie) und die Karte einschicken.
Bekommst dann wohl ne neue - mit Glück dann sogar ne bessere (285 GTX o.ä). Die 280er bekommt
man ja kaum noch.
 

drrrk

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
214
wenn sie wirklich "schrott" sein sollte, dann versuch es mit der " graka-backen-methode" !!!

ich konnte so 2x 8800 ultras vorm begräbniss retten !
 

KornY05

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
308
1x ausgebaut, von Staub befreit (hatte ich aber erst vor einigen Wochen gemacht) wieder reingesetzt, keine Besserung.

Starte den PC, sehe halt das Windows7 Bootlogo, dann mein Profil, gebe das Passwort ein "Willkommen" und dann verwandelt sich der ganze Bildschirm in Pixelbrei. Baue ich die 8800GT wieder ein, komme ich sofort ins Windows und hab keine Probleme.
In den Abgesicherten Modus komme ich auch mit der GTX280, im Manager ist auch alle normal, starte ich dann neu passiert das gleiche wie oben beschrieben.
Hatte im Abgesicherten Modus vom Nvidia-Treiber auch schon auf den Windows-Treiber gewechselt, neustart, gleiche wie oben beschrieben.

Denke mal sobald er den Treiber läd verabschiedet sie sich.


Garantie müsst ich gucken, glaub aber fast nicht. Aber hoffen tu ichs mal. :)
Netzteil: Corsair 520Watt (genauer Name fällt mir momentan leider nicht ein)

Steckerleiste hab ich auch, sogar eine recht gute, deswegen wundert es mich besonders.

Edit: Graka-backen-Methode? was das -.-
 

sleeperchen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
94
Wenns ne msi gtx 280 is dann kannst du die direkt einschicken hab ich 2 mal mitbekommen bloß mit rosa Bildfehlern
Wahrscheinlich zu heiß geworden
 

drrrk

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
214
backen : kühler abmontieren, Wärmeleitpastereste komplett entfernen und Platine säubern, dann die GraKa für ca. 30min bei 110°C in einen umluftbackofen "backen" , danach abkühlen lassen und wieder sauber zusammenbauen !

hilft manchmal wunder :D
 

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.454
Das Grafikkarten Backen bewirkt das sich das Material dehen kann, und das Material so minimale Risse wieder verschließen kann. Aber sobald die karte wieder erkaltet, sind die risse wieder da, wenn du glück hast, verzahnen sich die Lotstellen, und es bleibt so. Bei meinen Grafikkarten hat es immer nur 1 Woche gehalten. Deshalb auch nie wieder Nvidia. Immer diese VRAM Probleme.
 

KornY05

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
308
Ok, klingt interessant, habe aber die Rechnung gefunden, datiert auf den 12.08.2008!

Gucken wir doch mal was das gibt! :)
 

madabout

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
142
Vorweg: Ich glaube auch, dass sie ein Ding weg hat.

Ich hatte allerdings mal ein ähnliches Problem, als ich vergessen habe, die Stromversorgung an die Grafikkarte anzuschliessen. Die GT8800 ist vielleicht genügsamer. Vielleicht ist eine Überprüfung des Netzteils noch einen Versuch wert (zumindest, bevor du die Karte in den Ofen packst)
 

Blind Fish

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
Laß das mit dem Backen. Ich glaube ASUS gewährt drei Jahre Garantie auf deren GraKas.

Wenn Du dran rumfrickelst war's das mit der Chance eine neue Karte zu bekommen ;)
 
Top