Häufigkeit von Updates bei Debian Stable (headless)?

uburoi

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
818
Hallo zusammen!

Nachfolgend mal eine Frage aus Neugier und Verwirrung…

Letzten Sommer hatte ich mir mit einem Raspberry 3 und einer externen HDD einen ownCloud-Server eingerichtet. Da ich ihn mit Raspbian als headless-Server betrieben habe und die ganzen X-Programme fehlten, gab es zwar nicht so viele Updates wie bei meinen voll eingerichteten Ubuntu-Systemen, aber doch alle paar Tage gab es Updates für das eine oder andere Paket.

Da das Ganze sehr stabil lief (und ich mich sehr an die eigene Cloud gewöhnt habe), aber die Performance des Raspi natürlich ihre Grenzen hat, habe ich mir nun einen Celeron-Barebone mit 4 GB RAM und HDD als ownCloud-Server eingerichtet. Als Betriebssystem habe ich Debian Jessie 8.7 (wieder headless) gewählt, da ich mit Raspbian als Server-OS gut gefahren war. Allerdings habe ich aus den Backports Kernel 4.9 installiert (3.16 war mir dann doch zu betagt) und PHP auf Version 7.0 angehoben (deutlicher Performance-Schub übrigens gegenüber 5.6!).

Nun das Merkwürdige: Der Server läuft jetzt seit etwa drei Wochen, und bis auf eine einzige kleine Bibliothek wurde bei "sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade" noch kein Update angeboten. Die Paketquellen sind korrekt konfiguriert und auch sonst läuft alles, wie ich es gewöhnt bin.
Kann es sein, dass es für Debian Stable einfach selten Updates gibt? Oder muss ich mich doch nochmal auf Fehlersuche begeben?

Gruß Jens
 

wakko0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
91
Zeig mal Deine sources.list. Evtl. fehlt da ja ein Eintrag.
Edit: Ggf. mal update/upgrade/dist-upgrade separat ausführen. Evtl. wirft ja das update nen Fehler.
Mein Debian 8 (v)Server hat seit 11.03. jede Menge Pakete aktualisiert:
Code:
random-user@generic-server-name:/var/log/apt# cat history.log

Start-Date: 2017-03-11  00:33:14
Commandline: apt-get upgrade
Upgrade: apache2-utils:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), libisc-export95:amd64 (9.9.5.dfsg-9+deb8u9, 9.9.5.dfsg-9+deb8u10), linux-image-3.16.0-4-amd64:amd64 (3.16.39-1, 3.16.39-1+deb8u2), apache2.2-bin:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), apache2-mpm-itk:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), imagemagick-6.q16:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u6, 6.8.9.9-5+deb8u7), apache2-doc:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), imagemagick:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u6, 6.8.9.9-5+deb8u7), apache2-data:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), passwd:amd64 (4.2-3+deb8u1, 4.2-3+deb8u3), libmagickwand-6.q16-2:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u6, 6.8.9.9-5+deb8u7), login:amd64 (4.2-3+deb8u1, 4.2-3+deb8u3), apache2:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), apache2-bin:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8), imagemagick-common:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u6, 6.8.9.9-5+deb8u7), libmagickcore-6.q16-2-extra:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u6, 6.8.9.9-5+deb8u7), linux-libc-dev:amd64 (3.16.39-1, 3.16.39-1+deb8u2), libisccfg-export90:amd64 (9.9.5.dfsg-9+deb8u9, 9.9.5.dfsg-9+deb8u10), libdns-export100:amd64 (9.9.5.dfsg-9+deb8u9, 9.9.5.dfsg-9+deb8u10), libmagickcore-6.q16-2:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u6, 6.8.9.9-5+deb8u7), libirs-export91:amd64 (9.9.5.dfsg-9+deb8u9, 9.9.5.dfsg-9+deb8u10), apache2.2-common:amd64 (2.4.10-10+deb8u7, 2.4.10-10+deb8u8)
End-Date: 2017-03-11  00:35:08

Start-Date: 2017-03-18  00:58:03
Commandline: apt-get upgrade
Upgrade: imagemagick-6.q16:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u7, 6.8.9.9-5+deb8u8), imagemagick:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u7, 6.8.9.9-5+deb8u8), libmagickwand-6.q16-2:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u7, 6.8.9.9-5+deb8u8), tzdata:amd64 (2016j-0+deb8u1, 2017a-0+deb8u1), imagemagick-common:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u7, 6.8.9.9-5+deb8u8), libmagickcore-6.q16-2-extra:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u7, 6.8.9.9-5+deb8u8), libmagickcore-6.q16-2:amd64 (6.8.9.9-5+deb8u7, 6.8.9.9-5+deb8u8)
End-Date: 2017-03-18  00:58:10

Start-Date: 2017-03-28  21:10:33
Commandline: apt-get upgrade
Upgrade: libjbig2dec0:amd64 (0.11+20120125-1, 0.13-4~deb8u1)
End-Date: 2017-03-28  21:10:42
 

uburoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
818
Ich habe die sources.list mal als Screenshot angehängt…

screen_sources.jpg

EDIT: Separates Ausführen von Update und Upgrade bringt auch keine Updates. Es gibt allerdings auch keine Fehlermeldungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.822
Debian != Ubuntu != Raspian

Je nach Distri verhalten sich die Befehle ein wenig anders.

Für Debian gilt:
apt-get update = aktualisiert die Infos aus den genutzten Repositories
apt-get upgrade = aktualisiert Pakete sofern nötig
apt-get dist-upgrade = startet bei Debian eine Distributionsaktualisierung sofern möglich, z.B. von 7 auf 8 oder bald von 8 auf 9

Ubuntu bringt bei dist-upgrade auch neue (Major-)Versionen eines Programms/Pakets, wie sich Raspian verhält, kann man ja in der Doku (hoffentlich) rausfinden.
 

wakko0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
91
Ahh... vielleicht fehlen da ein paar "components". Also contrib und non-free.
Wobei wenn Du eh nur Pakete aus"main" installiert hast, ist bei denen vielleicht wirklich nix zu updaten... Hast Du irgendwelche Pakete installiert, die oben in der apt-history stehen? Oder kannst Du die in "main" überhaupt finden? Wenn nicht, dann war in main lange nix kaputt....
Bei mir sieht das so aus:
Code:
deb ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.debian.org/debian jessie-updates main contrib non-free
deb ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.debian.org/debian-security jessie/updates main contrib non-free
deb http://ftp.de.debian.org/debian jessie main contrib non-free
deb http://ftp.de.debian.org/debian jessie-updates main contrib non-free
deb http://ftp.de.debian.org/debian-security jessie/updates main contrib non-free
 

uburoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
818
Für heute muss ich den Rechner jetzt mal ausmachen, aber ich werde mich morgen nochmal genau durch euere Hinweise arbeiten und dann die Ergebnisse posten. Bis hierhin schon einmal vielen Dank! :)

Gruß Jens
Ergänzung ()

So, ich habe jetzt in meiner sources.list noch die Archive "contrib" und "non-free" hinzugefügt und danach separat "sudo apt-get update" und "sudo apt-get upgrade" ausgeführt -- abermals gab es keine Updates.

Ein Blick in die Log-Datei zeigt mir, dass am 20.3. das Paket "php-pear:amd64" aktualisiert wurde, ansonsten gibt es keine weiteren Update-Einträge. Allerdings gibt es auch keine Fehlermeldungen, weshalb ich nun einfach mal davon ausgehe, dass meine absolute Minimal-Installation schlicht keine Pakete enthält, die in den letzten zweieinhalb Wochen aktualisiert werden mussten, wobei ich das trotzdem mal weiter beobachten werde…

Gruß Jens
 

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.822
Wenn du bisher keine contrib & non-free Pakete benötigt hast, würde ich diese Quellen auch deaktiviert lassen.
Sollte aber auch logisch sein, je weniger Pakete installiert sind, desto weniger muss aktualisiert sein. Ein headless minimal-server mit nur den absolut minimalst benötigten Paketen muss eben weniger aktualisieren als eine Kiste wo ich php* installiere anstatt nur dem, was ich so gerade benötige.
 

LastChosenOne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
350
Ich betreibe auch einen Debian Jessie vserver (headless) und nutze Debian schon seit Jahren (als Server und für Desktop) - und keine Angst, für Debian selber (vor allem headless) gibts selten updates, für Gewöhnlich nur Sicherheitspatches und Bugfixes. Und da sich das meist in Grenzen hält, gibts halt nicht viele.

Ansonsten kannst du das paket unattended-upgrades installieren und mit "sudo dpkg-reconfigure unattended-upgrades" konfigurieren.
So werden (nur) Sicherheitspatches automatisch installiert und die übrigen Updates die kommen sind mehr Bugfixes oder ähnliches.
 

uburoi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
818
Nachtrag:

Nachdem mich das Problem weiterhin irritierte, kam gestern tatsächlich einmal die ganze Packung (Kernel-Update, PHP7-Update und einige Bibliotheken). Von daher habe ich die Installation offenbar tatsächlich so minimal gehalten, dass es nur alle paar Wochen mal Updates dafür gibt. Das beruhigt mich so weit…

Gruß Jens
 
Top