HDD wird nicht mehr im Arbeitsplatz angezeigt

Craze0815

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
17
Hallo,

in meinem PC ist eine SSD (Windows drauf installiert) und eine HDD verbaut. Ich konnte immer auf beide Festplatten problemlos zugreifen.

Irgendwann hat es angefangen, dass die HDD sehr lange Ladezeiten hatte (z. B. wenn man Dateien draufzieht). Und schließlich war die HDD gar nicht mehr im Explorer sichtbar. Im Geräte-Manager war die HDD als unbekanntes Gerät angezeigt. Das habe ich behoben, indem ich die Einstellungen für selektives USB-Energiesparen deaktiviert habe. Die HDD war somit wieder im Geräte-Manager sichtbar, nur nicht im Arbeitsplatz.

In der Datenträgerverwaltung wird folgendes angezeigt:

HDD.PNG



Wenn ich nun unten auf "Datenträger 1" klicke und eine Datenträgeraktualisierung mit GPT durchführen möchte, dann kommt die Meldung: "Ein nicht vorhandenes Gerät wurde angegeben."

Wo liegt eurer Meinung nach das Problem?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, damit ich wieder auf die HDD zugreifen kann. Wichtig wäre noch, dass ich weiterhin auf die Daten der HDD zugreifen will und diese Daten nicht gelöscht werden sollen.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
 

Blubblub

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
787
Klingt fast nach Festplattentod, aber Daten ohne Back-Up sind ja nie wichtig.

Kannst du dem Datenträger denn einen Laufwerkbuchstaben zuordnen? Vielleicht ist lediglich das das Problem, was ich aber nicht glaube.
 

3faltigkeit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
325
Vorne bei dem roten icon mit dem pfeil nach unten rechts klicken und datenträger initialisieren auswählen. Dann hoffen, dass es klappt. Wenn ja, Daten schnellst möglich auf eine neue Platte sichern.
 

max_80td

Ensign
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
215
Hi,

ich würd Ubuntu oder ein anderes Linux System booten und mal nachsehen ob du da mit gparted noch was lesen kannst.

Ob du MBR oder GPT formatiert hast weist du nicht oder?

Wenn MBR kannst du glück haben und das es dir den nur zerschossen hat, denn kannst du reparieren.

Wenn du Daten auf der HDD hast, die wichtig sind,dann würde ich ein Rescue Programm nehmen und das drüber laufen lassen.

Ansonsten Platte wahrscheinlich hin.

mfg
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
8.714
Egal was du machst: klick bitte an keiner stelle auf formatieren. Auch nicht auf initialisieren klicken - da hast du mehr Chance das du richtig Arbeit hast

Die hat vermutlich nur ihre partitionen verloren.

Schritt 1: Crystal Diskinfo herunterladen und den status pruefen - Psote uns gern einen Screenshot
https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/

Schritt 2-4 Haengt davon ab ob sie Ok(gruen), Warning(gelb) order Bad(rot) ist und wie wichtig die aten darauf sind
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
8.714
... und selbst die Datenrettung rechnet sich, wenn man an Urlaubsbilder und wichtige dokumente, in die man Jahre an arbeit gesteckt hat dagegen haelt. Selbst wenn du deine darin verlorene Lebenszeit mit mindestlohn gegenrechnest
 

coasterblog

Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
7.620
Eigentlich rechnet sich nur der Preis für das Backup ;)

Beim Datenretter ist das nunmal der Preis den man zahlen muss. Wirtschaftlich ist es jedenfalls nicht und auch ohne Garantie dass du auch nur 1 Byte zurück bekommst. ^^

Aber man kann das auch so ausdrücken wie du es tust.
 

Craze0815

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
17
Vielen Dank euch erstmal. Das waren jetzt sehr viele Infos in kurzer Zeit, ich muss mir mal kurz einen Überblick über die Antworten verschaffen. ;) Aber ja, ich werde auf jeden Fall ab sofort mit Backups arbeiten ...
Ich muss dazusagen, dass ich nicht der PC-Experte bin, deswegen habt bitte Nachsicht.

Ob es mit MBR oder GPT gebootet war weiß ich nicht mehr, ich wusste bis vorhin nicht einmal, dass es das gibt :)

Ich werde jetzt erstmal das von maxmad2010 machen, also Crystal Diskinfo herunterladen und die Erkenntnisse posten.
Ergänzung ()

Schritt 1: Crystal Diskinfo herunterladen und den status pruefen - Psote uns gern einen Screenshot
https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/

Schritt 2-4 Haengt davon ab ob sie Ok(gruen), Warning(gelb) order Bad(rot) ist und wie wichtig die aten darauf sind

Die HDD wird da nicht angezeigt, lediglich die SSD.
Ergänzung ()

Kannst du dem Datenträger denn einen Laufwerkbuchstaben zuordnen? Vielleicht ist lediglich das das Problem, was ich aber nicht glaube.
Auf dem Screenshot sieht man ja oben 3 Einträge. Davon ist aber keiner der Datenträger 1. Wenn ich darauf rechtsklicke, dann kommt lediglich "Datenträgerinitialisierung, Offline, Eigenschaften und Hilfe"
Ergänzung ()

Mach mal eine Datenträgerinitialisierung. Gucken ob ein CRC-Fehler kommt
Da hab ich ja schon draufgedrückt, da kommt dann eben die Fehlermeldung "Ein nicht vorhandenes Gerät wurde angegeben."
 
Zuletzt bearbeitet:

Craze0815

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
17
SSD.PNG

Es ist wie gesagt nur die SSD zu sehen, die HDD wird nicht angezeigt.

Gerätemanager.PNG
 

madmax2010

Admiral
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
8.714
uff. dis not good.

hast du nen leeren usb stick da und koennstest da mal ein live-linux von starten?

dort: terminal auf und lsblk eingeben. in der ausgabe siehst du die device names (/dev/sda, /dev/sdb, /dev/sdc) und ihre groesse.

mit dem device identifier der 1tb platte dann sudo smartctl -a /dev/sdXYZ *also XYZ durch den richtigeb Buchstaben tauschen

bitte die Ausgabe von beidem hier posten
 

Craze0815

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
17
So ein kleines Update/neue Erkenntnisse:
Wenn ich die HDD nicht angeschlossen habe, dann fährt der PC viel schneller hoch (Windows ist ja auf SSD).

Und jetzt wirds interessant:
Ich habe mal im laufenden Betrieb am Stromkabel für die HDD herumgedrückt [die HDD war dabei im PC eingebaut und waagerecht, also ich habe sie nicht irgendwie gedreht ;) ]. Das Kabel war eingesteckt und ich habe mal am Kabel herumgedrückt. Bei irgendeiner Kabelposition hat die HDD angefangen "hochzufahren" bzw. ein Geräusch zu machen, vermutlich haben sich die Scheiben in der Festplatte halt angefangen zu drehen.

Jetzt wurde sie plötzlich auch im Arbeitsplatz angezeigt. Ich habe auf die Festplatte geklickt, aber es hat nur sehr langsam geladen, ca. 1 Minuten hat es gedauert. Dann wurden mir tatsächlich einige Ordner angezeigt, aber vermutlich nicht alle. Es kam auch eine Fehlermeldung, als ich manche Ordner öffnen wollte, welche das war weiß ich nicht mehr.

Bin ja kein Experte, aber ich würde sagen, dass sie (fast) defekt ist. Sie ist mittlerweile ca. 10 Jahre alt, so lange halten ja offiziell die meisten Festplatten.

Als sie noch funktionsfähig war habe ich auch gemerkt, dass Daten auf der HDD verschwinden. Ich habe schon geahnt, dass sie langsam ihren Geist aufgibt. Ich habe deswegen auch eine neue Festplatte bestellt, war nur zu faul sie einzubauen ...

Habe ich trotzdem noch eine Chance irgendwie auf die Daten da drauf zuzugreifen? Aktuell wird sie nämlich wieder nicht mehr mehr angezeigt. Ich habe auch schon unterschiedliche Stromversorgungskabel in die HDD gesteckt, das macht aber offensichtlich keinen Unterschied. Also am Kabel wird es wohl nicht liegen.

Nachtrag: Ich habe eben festgestellt, dass CrystalDiskInfo die HDD anzeigt, viel Aussagekraft hat das aber nicht. Außerdem lasse ich gerade EaseUS Data Recovery drüberlaufen, der Tiefenscan ist noch nicht abgeschlossen, jedoch wurden bis jetzt 0 Daten gefunden.

HDD.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top