Headtracking im Eigenbau per Sensor-SIP?

voon

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.126
Ein paar kennen evtl. Freetrack, eine Software, die zusammen mit einer Webcam, am besten einer schnellen wie das PS3 Eye, Headtracking erlaubt ... so wie es das teure TrackIR Produkt kann. Man hat dort aber noch diverse Stolperstellen: Das richtige Kameramodell wird benoetigt, wenn man die IR Linse aus der Kamera nehmen will, man muss die Kamera richtig positionieren koennen, sie muss die LEDs am Kopf sehen koennen...

Und dann gibts Dinge wie das hier (bzw: wirds geben):
http://hillcrestlabs.com/hillcrest-...r-head-mounted-displays-and-wearable-devices/

Klingt interessant? Damit braucht's wohl nur noch ein kleines Boexchen am Headset, keinerlei Abhaengigkeit von Irgendwas wie Kamera/Positionierung etc ... nur ein USB Kabel (oder Wifi/BT) zum Auslesen der Daten. Da das ganze spezifisch auch fuer Head Mounted Displays (HMD) dienen soll, und Bosch schon im Sensorpack BNO055 explizit "gaming" hinschreibt....

Ich bin kein Elektroniker ... aber vielleicht hats hier ja einige, die mich hier aufklaeren koennten :) Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ist deine Frage?
 
Ich frag mich, ob jemand diese chips bzw SIPs kennt ... und ob ich das richtig sehe, dass die fuer PC gaming (head tracking) geeignet sind (also ned nur als wii controller dingens oder so). ich weiss ned genau, wie oft das abtasten muss etc, damit ich es als Moeglichkeit dafuer erkennen kann.
 
Zurück
Top