Hilfe bei den Servereinstellungen!

Alantir

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11
Habe ein problem mit meinem server. Besitze zwei Domains. Das problem ist, dass wenn ich auf die zweite domain zugreifen möchte, die erste aufgerufen wird oder aber die richtige index.hmtl geöffnet wird, dann aber die interne weiterleitung aus irgendeinem grund nicht funktioniert.

Bin am verzweifeln. Habe alle einstellungen ausprobiert, die ich gefunden habe, weiß nicht mehr weiter :( Nutze die aktuellste xampp-version. Kenne mich mit den einstellungen im speziellen aber nicht so gut aus. Also meine httpd-vhost.conf sieht in etwa so aus:

NameVirtualHost 192.168.2.121:80


<VirtualHost 192.168.2.121:80>
ServerName www.domain1.de
ServerAlias domain1.de * .domain1.de
ServerAdmin 1.2@gmx.de
DocumentRoot "D:/xampp/htdocs/domain1"
<Directory "D:/xampp/htdocs/domain1">
AllowOverride All
Options Indexes FollowSymLinks Includes ExecCGI
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>


<VirtualHost 192.168.2.121:80>
ServerName www.domain2.de
ServerAlias domain2.de * .domain2.de
ServerAdmin 1.2@gmx.de
DocumentRoot "D:/xampp/htdocs/domain2"
<Directory "D:/xampp/htdocs/domain2">
AllowOverride All
Options Indexes FollowSymLinks Includes ExecCGI
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>

weiß leider nicht mehr weiter, wo ist der fehler?
oder muss ich was an der ht.access ändern? (hat einfach die standart-einstellungen)

Könnte einige tipps gebrauchen. Wäre echt dankbar, wenn mir einer genauer helfen könnte.
 

Alantir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11
Hat denn keiner nen Vorschlag oder Tipp? :(
 
K

Krugel

Gast
Ich glaub das alle deine Domain in Root laufen. Gehe ich die Server einstellungen und leite diese Domain beide einfach um.

Beispiel Domain 1 htdocs/domain1 aber wichtig auf den FTP Server-Webserver- muss auch der Ordner sein mit den Namen domain1

Das gleiche Spiel bei Domain 2 auch in einen Ordner rein leiten.

Anders geht es auch nur dann musst du ne script umleitung erschaffen. Dieses script machste in index.html rein und auf Root

Code:
<html>
<head>
<script language="JavaScript">
<!--
window.location.href="http://domain1Beispiel";
// -->
</script>
</head>
</html>
Das geht aber dann nur bei einer Domain. Eine Domain umleiten eine Domain mit htdocs/domain1

Viele Anbieter von Webspace bieten 3 bis 4 Domain mit zum Preis an.
Aber da läuft alles wie ich geschrieben hatte über Ordner. Erstelle für jede Domain einen Ordner und leite da rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheNoxier

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
621
@Krugel

Was hat das nun mit seiner Apache HTTPD Konfiguration zu tun?

Die Tatsache, dass er einen Apache einstellen kann, bedeutet schon mal dass er nicht nur ein "einfaches" Web-Paket hat, sondern einen Root-Server.

Die vhost config sieht eigentlich ganz gut aus, nur das Leerzeichen macht mir Sorgen.

Gruß
Nox
 

Alantir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11
Hm also mein problem hat ja nix mit den alias zu tun. In erster linie gehts mir um das richtige ankommen der http-signale auf meinem webserver! Was bringts mir, wenn eine völlig andere domain auf die ein- und dieselbe domain/seite zugreift und nicht in die richtige index.html geleitet wird!

dachte, dass der nötige verzeichnis-pfad hier angegeben wird (natürlich mit original-namen):

DocumentRoot "D:/xampp/htdocs/domain1"
<Directory "D:/xampp/htdocs/domain1">

wo liegt der Fehler? bzw. der Denkfehler? :(
 

TheNoxier

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
621
Deswegen frag ich ja nach dem * ... wenn du ein Leerzeichen in dem Alias hast, wären dass 3 aliase:
domain1.de
*
.domain1.de

Und auf * würden alle gehen und nie den zweiten erreichen. Auch wenn du eine Domain eintippst, die nicht konfiguriert ist, in deinem Fall z.B. "domain3.de" wird immer der erste Eintrag verwendet.

Ansonsten kann ich keinen Fehler erkennen.

Gruß
nox
 

Alantir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11
Hm ahso, also könnte das der Fehler sein?
Das wäre ja fast zu einfach, um wahr zu sein ;)

Werde es demnächst ausprobieren, da ich gerade am zweiten Webauftritt arbeite und der dann ja sonst eh nicht "online" gehen könnte ^^

Vielen Dank für die hilfe
halte euch hier auf dem laufenden, ob es geklappt hat...
bis demnächst
 

Alantir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11
Auch wenn etwas verspätet. Es war übrigens das Leerzeichen! Vielen Dank nochmal für die Hilfe.

Gruß
Alantir
 

[o.0]

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.037
Dir ist klar das man XAMPP eigentlich nicht auf nem Webserver laufen lassen sollte? o0
 

Alantir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11
Schon, aber leider fehlt mir das Geld für professionelle bzw. kommerzielle Software. Xampp ist ne Übergangslösung. Auf lange Sicht ist ein Softwarewechsel sicherlich nötig.

Mal schauen. Xampp tut ja seinen Dienst.
 

BuzzGo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
578
Gut das Dein Problem gelöst ist.

Eins verstehe ich aber nicht:

Schon, aber leider fehlt mir das Geld für professionelle bzw. kommerzielle Software. Xampp ist ne Übergangslösung. Auf lange Sicht ist ein Softwarewechsel sicherlich nötig.

Mal schauen. Xampp tut ja seinen Dienst.
XAMPP ist doch nix anderes als:

Apache [1], MySQL [2], PHP[3] & Perl[4] (+ weiterer frei verfügbare Software)

Ob Du nun tatsächlich Perl brauchst, kannst Du ja selbst entscheiden.
Du brauchst also nix anderes als ein Hostbetriebssystem auf Deinem Server (z. B. Linux, Windows, FreeBSD or whatever).

Dann kannst Du Dir die entsprechende Server-Software kostenlos downloaden und installieren.

Kostenlose Server-Software wie FTP, SSH & Co. sind ebenfalls frei verfügbar.

Ach ja, für den produktiven Einsatz, also Live-Staging, ist XAMPP laut deren Entwickler (und auch meiner Meinung nach) *nicht* geeignet:

XAMPP ist dadurch nicht als sicher einzustufen und ist somit nicht sofort für den Produktions-Betrieb geeignet.
Man kann es "Internettauglich" sicherer machen, was immer das auch dann für eine Sicherheitsstufe ist - darauf würde ich verzichen und mich direkt der frei verfügbaren Software bedienen.

Links
====
[1] http://www.apache.org
[2] http://www.mysql.com
[3] http://www.php.net
[4] http://www.perl.org
 
Top