News Hitachi GST stellt Drei-Terabyte-Produkte vor

MaToBe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
439
Tippfehler:

Die sparsame Deskstar 5K3000 wird in den Versionen mit 1,5 und 2 TB Speicherplatz im Laufe des Dezembers ausgeliefert, die Version mit 3 TB Speicherplatz soll hingegen erst im Laufe des ersten Quartals 2010 folgen. Preise für diese drei Festplatten hat Hitachi noch nicht veröffentlicht.
muss bestimmt "erstes Quartal 2011" heißen.

Schönen Abend noch =)
 

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
Na ja, wäre es ein Problem gewesen mal eben die Grafik in die Anzeige (sorry Nachricht) einzubauen. Das würde Kommentaren wie dem von Voronwe vermutlich vorbeugen.
 

nukular2008

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
946
Wenn man mal von 35MB/s ausgeht knapp 24h ;)
Aber wer schreibt / liest schon 3TB auf einmal (Außer bei nem großen Backup)?
USB 3.0 Gehäuse werden sicher aber auch nicht lange auf sich warten lassen ;)

@Topic: Momentan ist der Preis einfach noch zu hoch, aber das wird sich sicher schnell ändern. War ja bisher nicht anders, 1TB gibts mitlerweile für etwas über 40€, 1,5TB für ~60€ ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Eagle-PsyX-

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.948
@the-gamer90
Wenn man bedenkt, dass ich heute morgen eine externe 2 TB Festplatte mit USB 3 für 99,99 € von ALTERNATE geliefert bekommen habe... kostet wohl das Gehäuse alleine zwischen 20-40 €.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
51.775
Ein Armutszeuugnis für Hitachi hier noch auf USB2 zu setzen. USB3 hätte man hier wirklich erwarten sollen, gerade bei 3TB Modellen die ja nun ganz neu auf dem Markt sind.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Na ja, wäre es ein Problem gewesen mal eben die Grafik in die Anzeige (sorry Nachricht) einzubauen. Das würde Kommentaren wie dem von Voronwe vermutlich vorbeugen.
Diese Infos sind in der News doch eindeutig verlinkt. Sie sind auch eindeutig in der News sogar noch einmal ausführlich erwähnt. Also nein, ich glaube kaum, dass die Grafik etwas gebracht hätte. Das einige vor dem Posten die News nicht lesen, lässt sich ja auch nicht ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.015
WinXP 32Bit kann nich mit den Dingern umgehen und Win7 32Bit auch nicht?
Soviel zu meinen Plänen die 2x2TB HDD's in meinem Shuttle durch 2x3TB HDD's zu ersetzen <.<
Weiterhin: 2 oder 3 TB Datentransfer-Volumen habe ich schon, wenn ich meine komplette Medien Bibliothek von A nach B schaufeln will . . Wenn man eine etwas größere Medien-Sammlung mal von Silberling auf HDD überspielt wird das gern mal so eine Menge mittlerweile . .
Aber man stelle sich das Geschrei vor, wenn da ma wirklich eine volle HDD flöten geht . .
Is ja schon bei 1 und 2 TB schlimm genug . . ich würd meinen Kram nich noch ein zweites mal komplett rippen müssen wollen <.< . .
Mehrere dutzend komplette Serien und Filme . . da würd ich WOCHEN dran hocken x.x
Die meisten NAS-Systeme kommen wahrscheinlich mit der HDD Größe auch nicht klar oder?
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Wie lange es wohl braucht 3 TB mit USB2.0 vollzuschreiben.
Bei realistischen 20 MB/s wären das 150.000 Sekunden. Also nicht ganz zwei Tage.

Die "5K3000" dürfte übrigens mit 5600 rpm drehen, da liegen auch die anderen 5K-irgendwas von Hitachi. Interessant aber, dass der Verbrauchsvorteil bei den kleineren Modellen auf unter 1W zusammengeschrumpft ist. 5.2W für eine 7200er sind schon ein recht deutlicher Fortschritt; noch vor 5 Jahren waren 10W "gut".
 

HITCHER_I

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.932
Hitachi hat ja auch oft 5 Magnetscheiben verbaut,
aber hier scheinen (lt. Bild im Arktikel) nur 4 verbaut zu sein.

Würde sich auch rechnen, wenn man von 3 TB auf 2 TB zurückrechnet.
Bei 3 Magnetscheiben wären dann zwar 2,25TB max. möglich, aber man kann ja innen ein paar Zylinder frei lassen.
Und bei 1,5TB kommt man dann sogar mit nur 2 Scheiben aus.
Oder man verbaut auch 3 Scheiben, aber mit tw. defekter Oberfläche, die dann nicht genutzt wird, und nach außen ohne Kopf verbaut werden.

Aber es wären nach der Überlegung auch schon Laufwerke mit 5 Magnetscheiben möglich, welche dann 3,75TB hätten. => der Weg zum 4TB Laufwerk ist nicht mehr so weit.
 

C4pSeX

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.011
@Topic: Momentan ist der Preis einfach noch zu hoch, aber das wird sich sicher schnell ändern. War ja bisher nicht anders, 1TB gibts mitlerweile für etwas über 40€, 1,5TB für ~60€ ...
Wenn man bedenkt das vor einerm Jahr 500GB ~50€ gekostet haben und jetzt bittlerweile für 30€ zu haben sind, sehe ich Zukunft in der Festplatte.

Aber auch nur mti USB3.0.
 

WinnieW2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.690
Hitachi hat ja auch oft 5 Magnetscheiben verbaut,
aber hier scheinen (lt. Bild im Arktikel) nur 4 verbaut zu sein.
Diese Modelle waren aber offenbar zu fehleranfällig und gingen recht oft kaputt, da die Fehleranfälligkeit mit der Zahl der Schreib-Lese-Köpfe steigt. Ein Festplatte mit 5 Platter hat bereits dieser 10 Köpfe.
Auch eine kürzlich veröffentlichte Studie bestätigt dass die Zuverlässigkeit von Festplatten mit steigender Anzahl von Plattern abnimmt (Headcrash-Gefahr!).

Ich würde mir da wohl eher mehrere Platten mit 1,5 TB zulegen und ein RAID damit basteln.
 

Blackspeed

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
178
Verstehe das mit der Software und vollständigen Nutzen nicht. Kann ich die nicht normal an einem hochleistungs RAID Controller anbinden und als RAID 5 / 6 nutzen? Gibt es wegen den 3 TB was spezielles zu wissen?

Kann die Platte den 24/7 Betrieb ab? Scheint mir keine Enterprise HDD zu sein, oder?
Da ich gerade plane neue Festpatten zu kaufen, wollte ich mir bis lang die WD RE4 kaufen. Die ist auf jeden Fall 24/7 fähig und sehr hochwertig.
Hoffe, das lässt sich für dieses neue Modell herausfinden.
 
Top