Hitman - Bräuchte ein paar Anfängertipps.

KonradZ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
318
#1
Ich hab das jetzt mal kurz bei einem Freund angezockt und werds mir wohl auch kaufen.

Zum Kauf kurz:
Kann ich diese Version bei dem Anbieter hier bedenkenlos kaufen?

https://www.instant-gaming.com/de/2546-kaufen-key-steam-hitman-goty-edition/

Bei Steam selber kostet die GOTY Version ja 57 Euro.
Hier nur 25,- Euro.

Dann zum Spiel selber.

Ich habe die Einführungs Mission mit dem Düsenjet gespielt.
Da kriege ich gleich zu Beginn den Hinweis, dass sich eine Gelegenheit ergibt.
Ich musste dann nur den Schleudersitz wieder aktivieren und den Typen holen.
Damit war der dann auch schon tot. Das war viel zu einfach.

Jetzt frage ich mich, wie ich die richtigen Missionen dann am besten angehe, damit diese nicht zu einfach werden?
Hat jemand ein paar Tipps für mich, wie ich das als Anfänger am besten spiele?
 

scornthegreat

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
298
#4
Mit Instant Gaming habe ich bis jetzt bei über 20 Keys noch kein Problem gehabt. Preis ist auch normal, kannst du aus meiner Sicht kaufen. Eine grundsätzliche Diskussion über die Keyseller wäre hier imO nicht nötig.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
885
#5
Jetzt frage ich mich, wie ich die richtigen Missionen dann am besten angehe, damit diese nicht zu einfach werden?
Hauptsächlich geht es um die Meisterleistungen und Herrausforderungen, und einige davon sind schon ganz schön knifflig. Ich habe über 200 Stunden gebraucht um es auf 100% durch zu spielen. Inziwschen gibt es auch einen höheren Schwierigkeitsgrad, und die Eskalationen machen auch Spaß, können einem aber auch den letzten Nerv rauben.
 

KonradZ

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
318
#7
Danke IngoKnito

Sehe ich das richtig, dass es also normal ist, die Missionen öfters zu spielen?

Hab gerade nochmals das Training auf dem Schiff gleich zu Beginn gespielt.

Einmal habe ich das Rattengift z.B. in den Kochtopf gegeben.
Da merke ich ja dann erst später, dass mein Zielobjekt gar nichts davon essen wird.
Ich habe das Rattengift also verschenkt.

Im weiteren Verlauf der Mission findet dann ja das Treffen mit der Person in Weiß am Computer statt.
Wenn ich das weiß, kann ich dort z.B. den Sprengsatz plazieren.
Das mache ich aber nur, wenn ich schon vorher weiß, dass die dort hin gehen werden.

Ist das nicht blöd, wenn ich also quasi Zeitsprünge nutze, um Missionen zu erledigen?
Ist das in dem Spiel so gewollt?
 
Top