News HTC One M8s: Neuauflage mit besserer Kamera und neuem SoC

Robert

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Feb. 2009
Beiträge
1.672
Nachdem mit dem One M9 ein neues Flaggschiff vorgestellt wurde, erweitert HTC die Serie um eine Neuauflage des One (M8). Zu den Neuerungen zählen Überarbeitungen im Bereich Kamera und System-on-a-Chip. Ab Mai soll es das One M8s in Deutschland zu kaufen geben.

Zur News: HTC One M8s: Neuauflage mit besserer Kamera und neuem SoC
 
Hoffentlich wird es einen Test dazu geben, sind für mich recht interessant aus.
 
Welchen Sinn hat das Modell für HTC?
 
bu.llet schrieb:
Welchen Sinn hat das Modell für HTC?

Evtl für zukünftige Updates mit dem M8s eine 64Bit CPU anzubieten? Damit könnte man dann M8/M7 als 32Bit fallen lassen. Aber wer weiß schon, was an Updates bei Android in 2 Jahren sein wird.
 
Ziemlich ambitionierter Startpreis für ein gehobenes Mittelklassegerät. Aber Hauptsache es sieht nach "High-End" aus...
 
CaptainCrazy schrieb:
Ziemlich ambitionierter Startpreis für ein gehobenes Mittelklassegerät. Aber Hauptsache es sieht nach "High-End" aus...

Ist es ja auch!
High End mit einem neuen 64Bit ARMv8 SoC der oberen Mittelklasse.
Wenn der SoC weniger Strom frisst und auch kühler bleibt, ist das Gerät ja, dank leicht größerem Akku und besserer Kamera eine echte Empfehlung... wenn der Straßenpreis zum Zeitpunkt x stimmt.
Also, wems gefällt und nicht die Kohle fürs M9 raushauen will, wird mit dem M8s sicher glücklich.
Wobei: ohne Tests vorher geht natürlich gar nichts mit einem eventuellen Kauf. Nur: wieviele Leute kümmern sich wirklich drum? Die nehmen einfach das was da ist, und das ist Apple iPhone und Samsung Galaxy xyz. Leider...

MfG
 
Smartbomb schrieb:
Ist es ja auch!
High End mit einem neuen 64Bit ARMv8 SoC der oberen Mittelklasse.
...

2 GB Ram und 16 GB interner Speicher sind für den Preis auch nicht mehr der Hit (zumindest im "Android-Lager"). Das Huawei Ascend P8 Lite hat bis auf die geringere Auflösung ähnliche Spezifikationen und soll nur die Hälfte kosten.
 
Aus Neugier: Bringt der 64-Bit bei der ARM-Technologie etwas, wenn der Arbeitsspeicher 2GB klein ist oder kann man es nicht mit den x86-Prozessoren vergleichen in Bezug auf "mehr" Arbeitsspeicherverbrauch?
 
Zuletzt bearbeitet:
So wie es aussieht ist das M8s doch langsamer mit seiner neuen cpu und gpu ...
also dann ich würd mir dann doch lieber ein güntigeres M8 kaufen ...

Und was sollen eig. 64bit bei einem Arbeitsspeicher von weniger als 4GB bringen ?
 
Pcmanmikail schrieb:
So wie es aussieht ist das M8s doch langsamer mit seiner neuen cpu und gpu ...
also dann ich würd mir dann doch lieber ein güntigeres M8 kaufen ...

Und was sollen eig. 64bit bei einem Arbeitsspeicher von weniger als 4GB bringen ?

Wenn man nicht gerade zockt oder irgendwelche speziellen Apps nutzt braucht man doch eh keinen high end SOC. Ich hab zwar das S5 aber vom schnellen SOC noch keinen großen nutzen gezogen da ich nicht spiele am Handy.
 
Leute... mal ehrlich: wir sprechen hier von einem Snapdragon der 600er-Reihe nicht 400ter. Wo wurde die 600er einst verbaut? Ach ja; im S4 und one m7. Das ist bis heute auch noch Highend. Oder wurden die SoCs bis heute in irgendeiner Art und Weise überfordert?

Jetzt nehmt mal bitte die Scheuklappen runter.

XShocker22
 
Die Preisgestaltung bei HTC geht einfach garnicht. 500 Euro für ein Mittelklassegerät? Geräte mit Ähnlicher Ausstattung kosten deutlich weniger, selbst mit dem guten Gehäuse kommt man nicht auf den Preis. Ich dachte der überzogene Preis beim M9 ist eine Ausnahme, aber so wie es aussieht zieht HTC das jetzt auch in anderen Modellen durch. Ich bin mal auf die Straßenpreise gespannt.

Und nein, der 600er Snapdragon ist nicht schneller, als der 801. Aber er lässt sich besser vermarken. 8 Kerne und 64 Bit lassen sich besser verkaufen.Klingt ja viel besser, als nur 4 Kerne und 32 Bit. ^^ 64 Bit bringen in einem Smartphone aktuell eh nichts und auch die 8 Kerne nicht.

Aber der SoC ist trotzdem mehr als Schnell genug für 98% aller Anwender, da muss man sich nun wirklich keine Gedanken machen!
 
Gehobene Mittelklasse, erinnert mich ein wenig an mein One S damals. Von den Specs würde mir das locker reichen, Preis ist auch ok, war damals auch die UVP meines One S. Paar Wochen nach Release dann 420€ bezahlt.
Man darf nur nicht UVP mit Straßenpreisen verwechseln.

Wäre auf jeden Fall ein guter Nachfolger für mein One S, aber ich geb dem erstmal noch ein weiteres Jahr ;)
 
Nettes Downgrade. Für den Preis kann HTC das Teil behalten. Nicht dass es schlecht wäre (ggü. dem Original aber schon), aber für den Preis bietet es zu wenig, der Name allein reicht nicht aus.
 
XShocker22 schrieb:
Leute... mal ehrlich: wir sprechen hier von einem Snapdragon der 600er-Reihe nicht 400ter. Wo wurde die 600er einst verbaut? Ach ja; im S4 und one m7. Das ist bis heute auch noch Highend. Oder wurden die SoCs bis heute in irgendeiner Art und Weise überfordert?

Egal wie Qualcomm den Chip nennt.

Das sind Cortex A53er Kerne mit mässigem Takt.
Also Cortex A7 Nachfolger, um 64 Bit Adressierung erweitert.
Dürften also knapp an die Leistung der alten Cortex A9 heranreichen.

Da ist der Snap 801 aus dem M8 mit deutlich mehr IPC und Takt ein ganz anderes Kaliber.

Also nicht M8S(chnell), sondern M8S(üss) was für das Geld eigentlich gar nicht geht.
 
super, mein m8 is 2 monate alt und jetzt gibt es eine S version ... -.-
 
Zurück
Oben