HTPC auf AMD-Basis - Planung und Fragen

ganja_man

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
343
Hallo liebes Forum,

mein immer noch super funktionierender htpc hat sich langsam ein upgrade verdient.
da intel seit dem clarkdale immernoch nicht in der lage ist, den bekannten 24p-bug endlich zu beseitigen, habe ich mich als basis für meinen htpc für amd entschieden.

leider bin ich seit dem sockel am2+ aus der amd-materie draussen und bin mir nicht ganz schlüssig, welche komponenten ich verwenden soll.

merkmale die der htpc erfüllen muss:
- 3d blurays und zwar dass 3d in voller auflösung. mit framepaking oder wie man das nennt.
- die neuen hd-audio-formate wie dts-hd und true-hd
- dass alles andere wie normale dvd`s, avi`s und mkv`s funktionieren, setze ich voraus
hardware:
- mainboard muss zwingend u-atx format haben.
- usb3 und sata3-6g sind ebenfalls zwingend.
- arbeitsspeicher 8gb. die frage ist jetzt nur als 8gb single riegel oder als 2x4gb kit. was bietet die bessere performance?
- das system muss so sparsam wie möglich sein!!!

amd hat mittlerweile die apu`s eingeführt. auf eine solche würde ich gerne zurückgreifen. die frage ist nur welche.
ich habe bis jetzt folgende im auge: AMD A8-5500 4x 3.20GHz, Trinity.
reicht diese apu für meine ansprüche oder ist sie schon überdimensioniert?
dann die frage nach dem sockel:
soweit ich gelesen habe, lässt amd den sockel fm1 ja auslaufen. deshalb habe ich mich für den sockel fm2 mit amd 85x chipsatz entschieden.

da würden jetzt folgende mainboards für mich infrage kommen:
- ASUS ASUS F2A85-M
- ASUS ASUS F2A85-M pro
- Gigabyte GA-F2A85XM-D3H

das gigabyte hat denselben chipsatz wie die asus-boards, kostet aber fast nur die hälfte vom dem asus pro-modell.
dazu hätte ich ein paar fragen:
was ist der unterscheid zwischen dem F2A85-M und dem F2A85-M pro? auf der herstellerseite findet man keine infos und fm2 boards scheinen zur zeit sowieso nur auf der englischsprachigen asus-seite gelistet zu sein.
würde auch das aufgeführte gigabyte board reichen?

dann die sache mit den rams.
laut tests sollte man mit ddr3 1600mhz bei diesen amd-systemen den besten kompromiss aus preis leistung bekommen.
langsamere rams reduzieren die performance, schnellere rams als ddr3 1600mhz bringen kaum leistungszuwachs.
das system soll mit 8gb ram ausgestattet werden. die frage ist jetzt nur ob als single riegel oder als als 2x4gb kit. was bringt die bessere leistung?
mal bis hierher. bestimmt habe ich noch einiges vergessen, warte jetzt aber erstmal die antworten ab.
Danke im voraus!

Gruß
gm
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mumpitzelchen

Gast
Jede FM2 CPU mit Grafik reicht da ja die GPU die Dekodierung übernimmt.
Beim Board reicht ein A75 basiertes: ist wiederum billiger und die A85 haben nichts was du brauchst.
Beim RAM sind 2x4GB zwingend vorgeschrieben. Niemals nur 1x8GB kaufen! Zudem solltest du DDR3-1866 kaufen. Der Aufpreis ist minimal und die APUs profitieren sehr davon wenn 3D oder die GPU allgemein benutzt wird.
 

ganja_man

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
343
@Mumpitzelchen

Jede FM2 CPU mit Grafik reicht da ja die GPU die Dekodierung übernimmt.
bist du dir da sicher? das system muss zwingend 3d blurays wiedergeben können und zwar dieses 3d in voller auflösung nicht dieses side by side mit halber auflösung. ich denke deshalb schon das die gpu einiges leisten muss.
von den neuen hd-audioformaten ganz zu schweigen.


Beim Board reicht ein A75 basiertes: ist wiederum billiger und die A85 haben nichts was du brauchst.
da bin ich mir ja gerade nicht sicher. mir kommt es auch auf einen so geringen wie möglichen stromverbrauch an. im gegensatz zum a75 hat der 85x chipsatz usb3 und sata3 nativ an board. ich denke dass er dadurch etwas sparsamer als seine vorgänger ist.

Beim RAM sind 2x4GB zwingend vorgeschrieben. Niemals nur 1x8GB kaufen!
Vielen Dank! gut das ich gefragt habe.

Zudem solltest du DDR3-1866 kaufen. Der Aufpreis ist minimal und die APUs profitieren sehr davon wenn 3D oder die GPU allgemein benutzt wird.
da bin ich mir jetzt auch nicht sicher, denn bei den tests die ich gesehen habe, gab es zwiwchen ddr3 1600 und ddr3 1866 keine großen unterschiede und der mehrpreis für ddr3 1866 ist zumindest bei mir vor ort enorm.

Gruß
gm
 

Thela

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
92
Zwei Riegel RAM sollten auf jeden Fall die bessere Wahl sein, da Dualchannel im Ganged-Modus besser auf beide Riegel zugreifen kann.
 

ganja_man

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
343
ok, vermerkt. dann wird es ein kit aus 2x4gb.
Auch an Dich vielen Dank für diese Information!

Gruß
gm
 
M

Mumpitzelchen

Gast
bist du dir da sicher? das system muss zwingend 3d blurays wiedergeben können und zwar dieses 3d in voller auflösung nicht dieses side by side mit halber auflösung. ich denke deshalb schon das die gpu einiges leisten muss.
von den neuen hd-audioformaten ganz zu schweigen.
Die 3D Shader tun beim Videoabspielen GAR NICHTS. Deswegen ist die "Größe" der GPU egal. Stattdessen wird bei AMD UVD3 benutzt. Jede AMD GPU seit der 6000 Serie hat UVD3 inkl aller Trinity APUs. http://en.wikipedia.org/wiki/Unified_Video_Decoder#UVD_3

da bin ich mir ja gerade nicht sicher. mir kommt es auch auf einen so geringen wie möglichen stromverbrauch an. im gegensatz zum a75 hat der 85x chipsatz usb3 und sata3 nativ an board. ich denke dass er dadurch etwas sparsamer als seine vorgänger ist.
Der A75 hat 6 statt 8 SATA3 Ports und genau gleich viel USB3. Alles native http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_AMD_chipsets#Fusion_controller_hubs_.28FCH.29 Kann halt kein FakeRAID5

Wie hoch ist der Preisnterschied von 1600 auf 1866?
 

ganja_man

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
343
Die 3D Shader tun beim Videoabspielen GAR NICHTS. Deswegen ist die "Größe" der GPU egal. Stattdessen wird bei AMD UVD3 benutzt. Jede AMD GPU seit der 6000 Serie hat UVD3 inkl aller Trinity APUs. http://en.wikipedia.org/wiki/Unified..._Decoder#UVD_3
also bist du dir sicher, dass die von mir genannten voraussetzungen wie 3d in voller auflösung mit framepaking usw, auch mit einer kleineren amd apu funktionieren würden?
welche würd denn da in frage kommen?

Der A75 hat 6 statt 8 SATA3 Ports und genau gleich viel USB3. Alles native http://en.wikipedia.org/wiki/Compari...hubs_.28FCH.29 Kann halt kein FakeRAID5
interessant, wusste ich nicht.
dann ist die frage ob es sich lohnt noch auf den a75 zu setzen, da ich das genannte gigabyte mit 85x chipsatz laut preisvergleich für ca. 65e bekomme: Gigabyte GA-F2A85XM-D3H = 65,48e
die aus m und pro bretter fallen dann wohl weg?
naja, esata wäre eventuell schon ganz nützlich, dafür möchte ich aber nicht umbedingt bei asus den doppelten preis bezahlen.

Wie hoch ist der Preisnterschied von 1600 auf 1866?
vor ort:
ddr3 1600 8gb kit von corsair = ca 50e
ddr3 1866 8gb jkit von kingston = ca. 75e
so wie es aussieht, muss ich wohl wieder über den versandhandel kaufen. vor ort scheint man mal wieder zu viel draufzahlen zu müssen;/

Gruß
gm
 
Zuletzt bearbeitet:
Top