News Huawei: Mobile Cloud mit kostenlosen 5 GB auf Servern in der EU

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
Huawei wird Käufern ausgewählter Smartphones des Konzerns mit der Mobile Cloud in Zukunft die Möglichkeit bieten, alle aufgenommenen Fotos, Videos und Dokumente automatisch in der Cloud zu speichern oder dort Backups aller Daten und Einstellungen abzulegen. 5 GB Speicherplatz gibt es kostenlos. Die Server stehen in der EU.

Zur News: Huawei: Mobile Cloud mit kostenlosen 5 GB auf Servern in der EU
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
64
#2
Wahrscheinlich sind sie an dem Angebot wohl nicht mehr vorbeigekommen. Mit ihrem wahnwitzigen Kombischacht für DualSIM/SD-Card. Jeder, der zwei SIMs verwenden möchte, muss eine Cloud einbinden oder täglich seine Fotos herunterladen. Bei ~5-9MB pro Foto ist jedoch 5GB nicht gerade viel.
Jetzt kommt es vor allem darauf an, dass die Cloudsoftware professionell gemacht ist.

1. Verschlüsselte Verbindungen
2. Möglichkeit alle Dateien zu verlinken
3. integrierter Musikplayer zum Cloudstreaming der hochgeladenen Lieder
4. Virtuelle Fotoalben erstellen, um sie den Freunden und der Familie zu verlinken
5. Verschlüsselungsmöglichkeiten der Daten
6. Sync mit den Rechnern zu Hause

Doch leider haben sie ja einen Prozessor mit künstlicher Intelligenz angekündigt, der Bilder und Daten autonom auswertet. Kirin 970, der auch im neuen Flagship sein wird. Wenn das mal nicht nach Datenklaut ausseiht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.622
#3
Also ich hätte jetzt keine Lust mir bei Huawei eine Cloud zu machen. Irgendwie ist das Vertrauen in diese Firma nicht sonderlich groß. EU Server hin oder her.

Andersrum, angucken würde ich es mir aber einen Zwang möchte ich dazu nicht haben. Eine zusätzliche Registrierung hätte ich auch keine Lust drauf.

Mit Clouds werfen die alle so langsam rum, wie andere beim Karneval mit Bonbons.

Hardwaretechnisch sind die Honor und Huawei richtig gut aber bei der Software?
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#4
Was mal schön wäre ist wenn man seine eigene Cloud einbinden könnte, wobei ich mir das bei Android eher vorstellen kann als bei iOS.
 

Poati

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.029
#5
Genau @Mister79, wirklich jeder wirft irgendwo mit Cloudspeicherplatz um sich. Ich muss sagen mich nervt es fast und ich hoffe für mein Honor 8 kommt das nicht mehr. Huawei müsste diesen Speicherplatz schon sehr gut im System integrieren um mich davon zu überzeugen, wobei das mit Dropbox auch ohnehin schon recht gut läuft.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#7
@Onkelpappe

Ah, nicht gewusst das es das schon gibt. Ich meinte aber eher eine Systemintegration für die eigene Cloud/Server die dann z.B. wie bei iCloud Kontakte und Backups des Gerätes ablegt.
 

hemmi1982

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
66
#8
Ich nutze keinen Cloud Service richtig. Nur Google für Kontakte und Kalender. Wenn man Fotos speichern will und Amazon Prime hat hat man da unbegrenzten Speicher. Ich weiß nicht warum ich mir eine Cloud meines Handy Herstellers nehmen sollte, wenn doch das Betriebssystem schon einen größeren ich meine 15GB bietet. Den kann ich auch problemlos später mit jedem anderen Android
Gerät nutzen.
 

menace_one

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
487
#9
Ich meinte aber eher eine Systemintegration für die eigene Cloud/Server die dann z.B. wie bei iCloud Kontakte und Backups des Gerätes ablegt.
genau das kann owncloud/nextcloud. Ich synchronisiere Kontakte und Kalender via DavDroid und Dateien und Ordner lassen sich via app synchronisieren.
Heute wurde angekündigt, das Nextcloud 13 vollständige Ende-zu-Ende Verschlüsselung mit allen clients unterstützen wird.
 

AndroidBoy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
296
#11
Nutze ich lieber die 5GB von Huawei oder 1TB von Onedrive? Ich weiß ja nicht... :D
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.034
#12
Cloud mit Server in EU. Und jetzt? Ist doch völlig egal, wo die Server stehen. Kontrolle über die Dinger hat man so oder so nicht. Und gibt es Informationen wie die Dinger gegen Datenverlust gesichert sind? Nee das ist mir alles viel zu undurchsichtig.
Ich hab mir einmal die Mühe gemacht und einen Owncloud-Server zu Hause aufgesetzt. Da weiß ich, wie die Verfügbarkeit geregelt ist und wie die Backups laufen und kann nach Belieben den Speicherplatz erweitern. Und seit dem Upgrade von DSL16k auf 100k ist das sogar für Videostreaming ausreichend schnell. Einziger "Nachteil": ich muss mich ab und an mit paar kleinen bash commands um Updates kümmern.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.210
#15
Kostenfrei ist immer gut, aber mit Office 365 Business Premium bekomme ich 1 TB OneDrive Speicher und die volle Office Suite für bis zu fünf Geräte (auch mobile Apps) für 12 € im Monat. Das Angebot ist fair.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.227
#16
Nicht wirklich, das sind 144 € im Jahr und 1.440 € in zehn Jahren.

LibreOffice ist kostenlos. Ein gekauftes MS Office kannst du auch viele Jahre benutzen, da ändert sich doch eh nichts mehr, wie man am Changelog dieser Version sieht.
 

Maviapril2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
494
#17
@HaZweiOh: und was ist mit dem Cloud Speicher? Bis zu 5 Personen * 1TB finde ich sehr günstig, wusste nicht wie man an so etwas billiger kommt. Ich bezahle sogar nur 80€ für 4 Jahre und 2 Lizenzen (University)... Und wie kann ich Makros in LibreOffice ausführen? Nur weil für dich LibreOffice reicht, kann der Mehrwert für andere durchaus da sein

5GB sind ziemlich wenig, bei Apple sind sie schon mit einem Gerät Recht schnell voll... Da lobe ich mir mein Pixel mit unbegrenztem Speicher für Fotos in Originalauflösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top