i5-2500k 8GB auf Ryzen 2600x 16GB; Antutu Benchmark

log11

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
Guten Morgen,

ich habe bis vor kurzem noch folgendes System betrieben. MSI P67-C43 Board mit Intel Core i5-2500k; 8GB DDR3 RAM; Radon RX470 8GB.
Gestern habe ich den PC umgerüstet und nun folgende Komponenten verbaut.
Gigabyte B450M-S2H; Ryzen 5 2600x und 16GB DDR4-3000 RAM. Die Grafikkarte Radon RX470 8GB ist geblieben.
Wie bisher nutze ich Win10 Pro/ 64Bit. Auf dem alten System habe ich testweise mal Antutu Benchmark laufen gelassen, um einen Anhaltspunkt zu haben.
Gestern Abend auf dem neuen System nun auch, nachdem ich alle Treiber installiert hatte. Das Ergebnis war für mich enttäuschend. Habt Ihr eine Idee, warum gerade die 3D Leistung so viel schlechter ist?

Vielen Dank.
 

Anhänge

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.336
Dazu müsste man wissen wie "Antutu" auf diese Werte kommt.
Die eigentliche Frage ist, wo du das genannte Antutu für x86 gefunden hast:
Das kostenlose "AnTuTu Benchmark" bietet umfangreiche Leistungstests für euer Smartphone und ist eine der beliebtesten Benchmark-Apps für Android- und iOS-Geräte.
Und warum du diesen Ergebnissen irgendeine Relevanz zugestehst.
Vllt mal Benchmarks laufen lassen, die für PCs gedacht sind?
 

Torry_PB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
398
Denke auch, Antutu ist eher für Smartpones geeignet, aber nicht für PCs. Nimm mal lieber zum testen der Grafikkarte 3Dmark.
 

Rokitt

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.406
Wie man sieht ist ja jeder Wert besser geworden, nur der 3D Wert hat sich fast schon halbiert..
Antutu bildet wohl scheinbar seinen Score hauptsächlich aus diesem Wert.
Aber tatsächlich hab ich auch noch nie gesehen, das jemand sein Desktop System mit Antutu bencht... ;)

Naja wie auch immer.. ich würde mal GPU-Z anschmeißen und schauen ob die Karte überhaupt mit PCIe 3.0 x16 (unter Last) läuft und ob die Taktraten korrekt sind.
 

log11

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
Hallo, danke für Eure Infos. Antutu kann man im Windows Store beziehen, ich habe es mit der Version 6.0.5 getestet.
Ja, das System wurde komplett neu aufgesetzt, Chipsatztreiber und alle weiteren aktualisiert und der aktuelle AMD Treiber installiert. Mag sein das Antutu auf dem PC ungewöhnlich ist, dennoch ist es für mich verwunderlich warum der 3D Wert so stark einbricht. Habt Ihr dafür eine Erklärung? Muss man beim B450 Board im BIOS diesbezüglich vielleicht noch was spezielles einstellen?
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.938
Nimm mal einen Benchmarkt der nicht für Smartphones geeignet ist sondern für PC. Da wird dein jetziger PC um einiges Flotter sein.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.715
Das liegt denk ich einmal einfach am Benchmark.
Lade dir mal den Unigine Superposition und vergleiche dann online dein Ergebnis...
 

log11

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
Naja wie auch immer.. ich würde mal GPU-Z anschmeißen und schauen ob die Karte überhaupt mit PCIe 3.0 x16 (unter Last) läuft und ob die Taktraten korrekt sind.
Das werde ich mir nachher genauer ansehen. Vielleicht läuft die Karte ja nicht auch PCIe 3.0x16, weil da im BIOS noch was faul ist? Oder muss diese integrierte Grafikkarte, die auf dem B450 Board ist, deaktiviert werden?
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.160
Wie schon gesagt geeigneten Benchmark verwenden und dein B450 Board besitzt keine integrierte Grafikkarte, da kannst du nix deaktivieren.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.336
Oder weil da irgendein GPU-Bench läuft der die Grafikkarte nicht mal aus dem Tiefschlaf holt.
Das ist ein Benchmark für Handys, ich denke nicht dass dieser einen 3D-Bench enthält der sich dazu eignet, eine Desktopgrafikkarte auszulasten.
 

log11

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
Da ist aber ein Monitoranschluss am Mainboard, deshalb frage ich. Leider habe ich dann keinen Vergleich zum Altsystem, wenn ich einen neuen Benchmark teste. Aber werde ich natürlich machen.
Was wäre denn bei Unigine Superposition oder 3DMark ein passender 3D Wert /Grafikkartenwert für mein System? Natürlich kann ich das auch Online vergleichen.
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.160

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.715
Kommt auf die Settings an.
Lass den Superposition mal einfach auf 4K Optimized laufen und schau dann online nach.
 

log11

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
@Baya, mache ich nachher und werde das Ergebnis posten. Ich nutze allerdings "nur" einen 144Hz FHD Monitor.
 

isiprimax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
384
Kann es sein das du deinen i5 2500k mit OC betreibst? Ich könnte mir vorstellen das es daran liegt.

i5 2500k = 145.375 / 4= SingleCore 36.344
R5 2600x = 192.142 = Hier ist die Frage, durch 6 oder durch 12 Teilen? 32.357 (6) oder 16.179 (12)

Keine Ahnung ob sich das auf die Renderperformance bei dem Benchmark auswirkt. Ist mir nur aufgefallen.
 

log11

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
@isiprimax , nein der i5-2500k wurden nicht übertaktet.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.571
Auf alle Fälle sollte Windows 10 neu aufgesetzt werden. Bei einem Wechsel von einem Intel Unterbau zu AMD verlierst du sonst unnötig Leistung. Den Fehler hat CB auch einmal gemacht und dadurch bei einem Benchmark-Test falsche Ergebnisse veröffentlicht.
 

log11

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.824
Auf alle Fälle sollte Windows 10 neu aufgesetzt werden. Bei einem Wechsel von einem Intel Unterbau zu AMD verlierst du sonst unnötig Leistung. Den Fehler hat CB auch einmal gemacht und dadurch bei einem Benchmark-Test falsche Ergebnisse veröffentlicht.
Hatte ich ja bereits geschrieben. Die SSD wurde komplett partitioniert / formatiert und dann mittels Win10 USB Stick neu aufgesetzt.
 
Top