i865 druckt die farben bei Fotopapier nicht richtig

reiner8

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
304
i865 druckt die farben bei Fotopapier nicht richtig

Hallo
mein Canon i865 spinnt in letzter zeit und ich bekomms nicht geregelt.
also er druckt einfach kein schwarz auf hochauflösendes Papier/Fotopapier, da wirds dann schwarz alles blau
auf normalen kopierpapier allerdingst macht er die farben normal,
aber ein foto auf normalen Kopierpapier :mad::

was kann man machen??
 

Interlink

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.799
Der i865 nimmt auf Normalpapier die "dicke" Patrone mit pigmentiertem Schwarz, auf Fotopapier die Patrone mit dem Fotoschwarz. Insofern ist es verständlich, dass der Ärger nur auf Fotopapier auftritt.

Zunächst würde ich mal im Druckertreiber (Reiter "Wartung") einen Düsentest machen und mir anschauen, ob dort Merkwürdigkeiten zu sehen sind.

Nicht ganz nebenbei die Frage: Sind kompatible Patronen eingesetzt oder Originalpatronen?
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Jepp, sieht so aus, als hättest du Probleme mit den Düsen beim Foto-Schwarz.
Wie alt ist das gerät und welche Tinte verwendest du?
 

reiner8

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
304

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
naja dies mit den "das war nie ein problem mit Fremdtinte" ist so eine sache, denn irgendwann wird es zum Problem. Denn die nachteile wirken sich aschleppend aus, d.h. der Druckkopf geht schneller kaputt als unter Original-Bedingungen und den Anschein hat es nun.
Sollte das gerät nicht längere zeit unbenutzt gestanden haben und die düse geht dennoch nicht, dann ab zum Altgeräte-Verwerter damit.
 

Brigitta

post a. D.
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.342
Wenn die Druckkopfreinigung nichts bringt, kannst du noch folgendes probieren (neuer Druckkopf kostet ca. 49€ z.B. bei Atelco):

Druckkopf entfernen, die kleinen "Schwämmchen/Siebe" mit z.B. Isopropyl-Alkohol abtupfen, wieder einsetzen, erneut Druckkopfreinigung durchführen.
Wenn dann noch nichts kommt:
Druckkopf in Gefäß mit ca 0,5 cm hohem destilliertem Wasser, mindestens aber entmineralisierten Wasser stellen, vorsichtig etwas "schwenken", immer wieder mit z.B. Küchentüchern abtupfen, wenn dann wenig bis keine Tinte mehr kommt einfach eingeweicht lassen. Nach ca 3 Std. raus nehmen, abtupfen und ganz wichtig, Richtig trocknen lassen!

Du mußt halt aufpassen daß die Kontakte nicht nass werden oder Verschmutzen.

Evtl. vor dem Einsetzen der Patronen die "Schwämmchen/Siebe" nochmals mit Alkohol betupfen.
Dann den Druckkopf wieder einsetzen und erneute Druckkopfreinigung durchführen.
 

reiner8

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
304
So nach dem Düsentest ist ein erschreckendes Bild rausgekommen

also 2x Druckkopfausrichtung, 1x Intensivreinigung, nun hab ichs einigermaßen bis auf einige streifen
na ja ein foto hab ich probiert da waren grüne streigen an einer seite :(
mal weiter basteln irgendwann gehts bestimmt wieder wenn nicht dann die reinigung wie von Brigitta beschrieben mal machen

reiner
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
ich weiß, dass das nicht wenig geld kostet, aber du kannst deine CXhancen, den Drucker wieder zum laufen zu bringen, mit dem Einsatz von Originaltinte deutlich erhöhen. Die haben auch eine bessere Reinigungswirkung.
 

Interlink

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.799
Unbedingt zwischen Intensivreinigungen etwas Pause machen, da der Druckkopf überhitzen und Schaden nehmen kann.

Mein i560 hat auch mal nach längerer Druckpause (ca. 3 Wochen, kompatible Tinten) zwei Farben "verstopft" gehabt.
Bei mir reichten 2 x 5 - 10sec im Dampfstrahl aus einem Teekessel, um die zugesetzten Düsen wieder gängig zu machen. Den Rest der Druckkopfes habe ich mit Folie (Küche!) abgedeckt, damit keine Feuchtigkeit auf den "elektronischen Teilen" kondensiert. Da ich seither nicht mehr soviel drucke wie in den ersten 16 Monaten nach Kauf des Druckers, habe ich wieder auf Originaltinte umgestellt. Die hat bezüglich des Eintrocknens im Vergleich mit den meisten kompatiblen Tinten einfach die besseren Eigenschaften.
 
Top