News IDC: Aktuelle Studie zum globalen PC-Monitor-Markt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.226
#1
Gegenüber dem starken zweiten Quartal 2016 hat der weltweite Absatz von PC-Monitoren um 6,4 Prozent abgenommen, besagen Zahlen der IDC-Marktforscher. Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2017 rund 28,5 Millionen Monitore ausgeliefert. Unter den Top 5 setzte nur Marktführer Dell mehr Geräte ab als vor einem Jahr.

Zur News: IDC: Aktuelle Studie zum globalen PC-Monitor-Markt
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
885
#2
Eigentlich kein Wunder, dass der Absatz abnimmt wenn Mittlerweile die günstigen Monitore für die meisten schon "Gut genug" sind.

Ich selbst habe hier seit 2 Jahren zwei 1080p IPS Monitore von Dell mit schönen dünnen Rand und ich werde die wohl erst ersetzten, wenn es brauchbare 4k IPS mit 144Hz gibt.
 

Klueze

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.013
#3
Für mich ist der Hauptgrund das so "wenige" verkauft werden schlicht der, das PC Monitore gefühlt für immer halten. Bei mir hat noch keiner den Geist aufgegeben und so lange das so bleibt, werden meine wol auch noch einige Jahre ihren Dienst verrichten. 1080p wird mir nämlich noch einige Zeit reichen.
 

Slayn

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.638
#4
Liegt wohl eher daran das der Markt irgendwie sich nicht so richtig entwickelt, weil sobald etwas nur der Norm ich sag mal abweicht (1080p/60Hz) wird es meist schon fast doppelt so teuer. Die wenigsten werden sich 300-400€ in die Hand nehmen damit die Websiten und Worddokumente ein bisschen schärfer aussehn.
 

Termy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
502
#5
habe meinen 27" VA-FHD vor n paar Jahren eigentlich auch nur günstig als "Übergangslösung" geholt, da mein "Traummonitor" ( 120Hz+, 27+, 1440p, VA/OLED, Freesync mit ner guten Range ) damals gefühlt kurz vor der Tür stand...und bis heute gibt es nix :freak:
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.039
#6
Ich habe mir erst Anfang des Jahres einen Dell S2716DG gekauft. Bin super zufrieden und werde mir sicher frühsten in 5 Jahren einen 30" UHD OLED 144hz G-Sync Monitor für 500€ kaufen :D
 

Mikash

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
431
#7
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.820
#8
Ich gebe zu, die letzten 5 Jahre falle ich komplett aus dem Rahmen... am Laptop im Schlafzimmer hängt ein 32" LG-TV mit 1080p60-Panel und im Wohnzimmer (wo ich jetzt gerade schreibe) liege ich im Recliner vor einer 128" (3,2 Meter) messenden Leinwand-Diagonale bei 1080p60.

Wie viel Prozent der Studie entspreche ich? :rolleyes:

In hochfrequenten Monitoren sehe ich zumindest für Spieler einfach wenig Sinn. Kaum aktuelle Spiele lassen sich auf FullHD (und erst recht nicht mehr darüber hinaus) auf konstant über 120 oder gar 144 FPS betreiben.

Cya, Mäxl
 

zeroman

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
44
#10
Ich gebe zu, die letzten 5 Jahre falle ich komplett aus dem Rahmen... am Laptop im Schlafzimmer hängt ein 32" LG-TV mit 1080p60-Panel und im Wohnzimmer (wo ich jetzt gerade schreibe) liege ich im Recliner vor einer 128" (3,2 Meter) messenden Leinwand-Diagonale bei 1080p60.

Wie viel Prozent der Studie entspreche ich? :rolleyes:

In hochfrequenten Monitoren sehe ich zumindest für Spieler einfach wenig Sinn. Kaum aktuelle Spiele lassen sich auf FullHD (und erst recht nicht mehr darüber hinaus) auf konstant über 120 oder gar 144 FPS betreiben.

Cya, Mäxl
0%, da du keinen PC Monitor hast.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.874
#11
tja ich würd mir ja gern ein neuen monitor kaufen, dumm nur das der noch über 1000€ kostet

mir würden ja schon 1440p@144/120Hz@IPS reichen nur die 0815 hersteller ist mir die qualität zu schlecht
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.994
#12
Man benötigt auch keine 144FPS um von einem 144Hz Panel profitieren zu können. :freak:
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
525
#13
Dass OLEDs noch zu teuer für den Massenmarkt ist und noch zu viele Probleme bei statischen Bildern hat verstehe ich.
Was ich nicht verstehe ist, dass LCD Fernseher bei besserer Qualität sehr rasant günstiger werden und sich im Monitor Segment alles sehr langsam bewegt.

OK, mittlerweile bekommt man einsteiger 4K Monitore mit IPS oder VA Panel in Größen von 27-32 Zoll einigermaßen günstig, aber sobald man einen Monitor sucht der über sRGB hinaus geht lassen sich die Hersteller das vergolden. In Zeiten von Quantum Dots sollte das überhaupt gar kein Problem mehr für Hersteller sein aber offensichtlich kann man im Monitor Markt noch ganz andere Preise aufrufen als es bei TVs der Fall ist.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#14
Ich muss sagen, dass ich von den 5 großen Herstellern bisher nur mit zweien Monitor Erfahrungen habe.
- Die CRTs früher waren Fujitsu-Siemens, 2 oder 3 Stück
- Danach kam ein LG ColorPro 4:3 TFT, der weiterhin seinen Dienst an meinem ganz alten PC verrichtet
- 22" 16:10 Samsung TN, der nach 3~4 Jahren ein ging
- 24" 16:9 Samsung TN, der nach knapp über 2 Jahren kaputt ging (und somit auch meine letzte Samsung Einzel-Hardware signalisiert)
- 24" 16:9 BenQ GW2460HM, der jetzt seit 5 Jahren den Dienst sehr gut verrichtet, obwohl er bloß 180€ gekostet hat.

Und ab nächster Woche gibts wahrscheinlich einen Acer XF27HUA. Passende Vega 56 Grafikkarte, sobald die Customs erhältlich sind.
Den BenQ schenk ich dann meinem Vater, der hat noch einen mit 22".

tja ich würd mir ja gern ein neuen monitor kaufen, dumm nur das der noch über 1000€ kostet

mir würden ja schon 1440p@144/120Hz@IPS reichen nur die 0815 hersteller ist mir die qualität zu schlecht
Schau dir mal Reviews zum Acer XF27HUA an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
692
#15
werde mir sicher frühsten in 5 Jahren einen 30" UHD OLED 144hz G-Sync Monitor für 500€ kaufen :D
Naja jetzt kostet so etwas 1500. In 5-6 Jahren ist es vielleicht ein "normaler" Gaming Monitor für 500-800€.
Ähm... nur leider nicht als OLED.
"So etwas" gibt es schlicht noch nicht.

Ich kenne exakt einen 30" OLED PC Monitor, den Dell UP3017Q für $3500 vor Steuern... und der ist soweit ich weiß nirgendwo lieferbar.

Also 1500€ mit deinen Kriterien kann man momentan vergessen, von 144Hz brauchst du da nichtmal träumen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.039
#16
Nimm mir nicht meine Träume !

Ich bin jetzt einfach mal vom Stand Acer Predator X27 bzw. Asus ausgegangen und habe nochmal 5 Jahre in die Zukunft spekuliert.

Zumindest sehe ich vorher keinen Grund meinen Dell zu ersetzen.
 
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
58
#17
Lustig, habe heute gerade meinen neuen ASUS VG278Q bekommen, und gewissermaßen ein Downgrade vom Dell S2716DG vorgenommen, den ich mit einem ganz kleinen Minus verkauft habe.
Der Dell war reiner Mist, der ASUS hat zwar ''nur'' Full HD, besticht aber durch satte Farben, so wie mein alter ASUS VG236HE auch, und ich brauche auch kein WQHD mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.734
#18
Das ding ist auch das die Qullität was Monitore angeht unterste Schublade geworden ist in den Jahren.
Und die Preise für etwas mehr Technik ins lächerliche gehen.

Das da nix vk wird etc. ist ja dann kein Wunder..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
145
#19
Mein LG ist vor kurzem "abgeraucht" sind wohl nur n paar elkos auf dem Nezteil hin.
Werd versuchen ihn zu reparieren.
Hab den noch aus alten Phenom Tagen. Wo die GTX260 rausgekommen ist.

Gerade benutz ich n alten Acer.
Spiel mit dem Gedanken mir n neuen Monitor anzuschaffen.
-4k 60Hz
-HDR
-IPS währ toll
-Freesync mit LFC
-27" Oder lieber 30"
-matt

-schmaler rand
-Vesa halterung

Von LG gibts da ein schönes Modell. "LG Electronics 27UD68-W, 27"
LFC fehlt und der hat "nur" 27" Und am liebsten währ mir ein Preis um die 350€.
Leider hab ich mir wieder ne Nvidia graka gekauft und für freesync muss ich auf AMD wechseln echt äzend NV mit den alleingängen. Leider Wahr die 1060 mit 240€ wehsendlich günstiger und Leistungsaufnahem ist auch noch niedriger. Und für Graka will ich nicht weit über 250 zahlen. Und Leistung pro watt ist mir wichtig.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.039
#20
Dell S2716DG vorgenommen, den ich mit einem ganz kleinen Minus verkauft habe.
Der Dell war reiner Mist, der ASUS hat zwar ''nur'' Full HD, besticht aber durch satte Farben
Ist jetzt eh zu spät.

Der Dell hat Out of the Box wirklich sehr blasse Farben. (Gibt hier einen eigenen Thread dazu) Nachdem man ihn etwas nach Vorschlägen aus dem Internet nachgestellt hat, passen mir Farben und Kontraste wirklich gut. Klar, knallen nicht so wie bei meinem Samsung davor. Ich finde sie aber sehr natürlich.

Wollte eigentlich erst einen Asus Rog bzw Acer Predator kaufen. Laut den endlosen Threads hier schwankt die Qualität aber so stark das ich darauf keinen Bock hatte.
 
Top