Ideen für ein Ausfallsicheres System?

Choco2

Banned
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.742
Ich bin am Überlegen, wie ich mir für mein Büro ein möglichst ausfallsicheres System aufbauen kann.

Meiner Meinung nach gibts immer 2 Gründe, warum ein PC ausfallen kann.

1. Ein Teil der Hardeware ist defekt.
2. Windows macht Probleme und der PC fährt dadurch nicht hoch

Im Büro brauche ich aktiv 2 PC´s

Was kann ich machen, damit diese immer betriebsbereit sind?

Einen Dritten genau baugleichen kaufen mit Wechselrahmen wäre jetzt mal eine Idee von mir, für den Fall eines Hardewaredefektes.

Wie machen das große Firmen z.B.?
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
warum unbedingt windoof?
 

BigLebensky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.567
Mit Thin Clients zb.

Ob du dir einen separaten Rechner anschaffen willst kannst nur du selber beantworten.
Dieser muss aber nicht zwingend baugleich sein.
Eine tägliche Sicherung mittels einer geeigneten Image-Software (wie zb Acronis) wäre dringendst anzuraten.
Acronis kann in der neuen Version angeblich ohne jegliche Treiber sichern, was bei Win7 meist sowieso schnell erledigt ist.
Ansonsten so viele Daten oder auch Programme wie möglich auf einen internen oder externen Server (Stichwort Cloud) ablegen.
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.658
Zitat von Choco2:
Ich bin am Überlegen, wie ich mir für mein Büro ein möglichst ausfallsicheres System aufbauen kann.

Meiner Meinung nach gibts immer 2 Gründe, warum ein PC ausfallen kann.

1. Ein Teil der Hardeware ist defekt.
2. Windows macht Probleme und der PC fährt dadurch nicht hoch

Im Büro brauche ich aktiv 2 PC´s

Was kann ich machen, damit diese immer betriebsbereit sind?

Einen Dritten genau baugleichen kaufen mit Wechselrahmen wäre jetzt mal eine Idee von mir, für den Fall eines Hardewaredefektes.

Wie machen das große Firmen z.B.?

das einzig kritische sind doch die auf der festplatte abgelegten daten. wenn du diese redundant anlegst ("simples backup", cloud dienste, raid 1) kann dir kaum was passieren. wenn ein bauteil kaputt geht kannst du es (begrenzt!) ersetzen und der PC ist wieder einsatzbereit, sollte die festplatte kapitulieren hast du dein backup.
warum ich begrenzt geschrieben hab: da du windows nutzt wirst du probleme haben wenn dein mainboard abschmiert und du kein chipgleiches mehr bekommst. dann bootet es nämlich nciht mehr. linux läuft hingegen dennoch an - ein OS-wechsel wäre also sinnvoll!
wenn es windows sein muss hilft dir in dem beschriebenen fall nur eine win neuinstallation und dem dann manuellen zurückspielen deiner daten.
 

wimmer.flo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
449
Stichwort Domänennetzwerk.

1 redundanter Server + zwei Thin Clients, 2 große Monitore dazu und du bist ausfallsicher und kannst auf jedem Rechner jedes Benutzerkonto aufrufen.
Ergänzung ()

Vorallem hier ist ein kompetenter Partner von Nöten, Geizhals und Co haben hier nichts zu suchen, lieber zahle ich etwas mehr, und habe dann im schlimmsten Fall eine Firma hinter mir die mir schnell hilft.
 

BigLebensky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.567
warum ich begrenzt geschrieben hab: da du windows nutzt wirst du probleme haben wenn dein mainboard abschmiert und du kein chipgleiches mehr bekommst. dann bootet es nämlich nciht mehr.
Bei Win7 definitiv nicht so.
Ich habe das neue Acronis leider noch nicht ausprobiert, aber selbst mit der alten Version war ein Wechsel auf ein komplett neues System ohne Probleme möglich.
Windows hat dann beim ersten mal Starten alle benötigten Treiber runtergeladen.

Ergänzung vom 16.04.2011 02:15 Uhr: Vorallem hier ist ein kompetenter Partner von Nöten, Geizhals und Co haben hier nichts zu suchen, lieber zahle ich etwas mehr, und habe dann im schlimmsten Fall eine Firma hinter mir die mir schnell hilft.
Das ist allerdings ein sehr guter Rat.
 
A

Andreas75

Gast
choco, ich würde 2 virtuelle rechner auf einem server setzen, die per remote desktop erreicht werden. solang keine spezielle hardware wie isdn-karten oder graka benötigt werden, sollte das gut funktionieren. wenn du xen oder vmware esxi als hypervisor nutzt, hast du auch keine besonderen performanceverluste. der server sollte dann natürlich über ein vernünftiges raid verfügen und redundante netzteile verfügen.
 
Top