Image von IDE Platten erstellen

Revan335

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.121
Hi Leute,

da ihr mir schon bei der Datenrettung von aktuellen Platten 1A geholfen habt, muss ich jetzt ein Image von alten Festplatten erstellen.

Und zwar handelt es um 1x XP IDE (Pentium 4) und 2x Win 98 IDE (Pentium 2) Platten.

Von diesen Platten möchte ich ein Image erstellen, da die zugehörigen Rechner nicht mehr starten/nicht richtig funktionieren.

Da ich aber auch nicht weiß wie es mit Viren, Schadware etc. auszieht, kann ich sie auch nicht einfach an meinen Rechner anschließen und unter Win 8 ein Image erstellen.

Ziel ist es ein Image der Platten zu erstellen und in einer VM zu starten.

Wie kann ich das bewerkstelligen ?

Vielen Dank für die Erneute Hilfe.

Gruß

Revan335
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Einen USB-Festplattenadapter für wenig Geld besorgen und mittels Clonzilla von CD die Festplatten sichern. Hierbei wird nur das Linux in den Hauptspeicher geladen und das Windows8 bleibt außen vor.
 

Revan335

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.121
Hatte es gerade mit der Acronis Boot CD probiert.

Da wird die Festplatte nicht erkannt.

Muss man vielleicht irgendwas besonderes beachten ?

Bspw. Stecker zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Reihenfolge anstecken ?
 
Zuletzt bearbeitet:

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Wie hast du die alten HDDs mit dem neuen Rechner verbunden?
Per USB-Gehäuse/Adapter oder hat dein Mainboard noch einen IDE-Anschluss?

Ich würde einen USB-Adapter oder -Gehäuse verwenden und hätte auch keine Angst, die HDDs direkt an den PC anzuschließen.
Selbst wenn Viren drauf sind, sind sie ja nicht aktiv, wenn du von der Systemplatte deines neuen Rechners bootest.
Dann kannst du die alten HDDs einfach mit dem Virenscanner durchsuchen und fertig. Falls dir eine Scanengine nicht sicher genug ist, dann könnte man noch Avira Rescue oder eine andere Antiviren-CD booten und die alten HDDs zusätzlich damit scannen.
 

quakegott

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
946
Vergiss nicht die platten richtig zu jumpern - manche adapter mögen kein cable select - die müssen zwingend auf master sein ...
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Die IDE-HDDs als Master jumpern, wie schon erwähnt wurde, und einfach beim Start schon einschalten, d.h. vor dem Boot der Acronis Notfall-CD sollte die HDD schon angeschlossen sein und laufen. Dann müsste sie erkannt werden.

Edit:
Selbst wenn du mit Acronis die Images erstellst, wird man kaum eine VM davon booten können, weil die alten PCs einfach ganz andere Hardware hatten, als die, die von der Virtualisierungssoftware bereitgestellt wird. Bei XP gehts vielleicht mit viel Glück, aber bei Win 98 mit Sicherheit nicht.

Meine Empfehlung:
Schalte die IDE-Platte am USB-Adapter aus, boote dein aktuelles System, schalte die alte IDE am Adapter ein und scanne sie mit dem Virenscanner. Wenn der nichts findet und du viel Angst vor evtl. Viren hast, dann brenne die eine Avira Rescue CD (oder schreibe sie mit Unetbootin auf einen USB-Stick), boote davon und scanne die alte HDD nochmal damit. Falls Avira was findet, ist es wahrscheinlich ein false positive, aber wenn es dich beruhigt, kannst du die Dateien ja auch entfernen lassen. Danach kannst du die Daten von den alten HDDs retten bzw. runterkopieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revan335

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.121
Kann ich dann mit dem VMware Converter die Platte in eine VM packen ?

Mit Jumper hab ich es schon probiert, aber dann probiere ich es unter Windows nochmal.
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Mit VMWare kenne ich mich leider nicht aus, denn ich verwende nur VirtualBox.
 

Revan335

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.121
Wie würde das den mit VirtualBox aussehen ?

Was muss man dafür machen ?
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Man könnte eine VM erstellen, diese starten und wieder von der Acronis Notfall-CD booten, also die VM mit der CD booten. Dann mit der Notfall-CD die zuvor als Image gesicherte XP-HDD auf die HDD der VM wiederherstellen. Gemacht hab ich das noch nie, aber das sollte durchaus funktionieren.
Ob das XP dann wirklich bootet ist aber zumindest fraglich, das müsste man einfach probieren. Mit Win 98 wirds kaum funktionieren, weil das in VirtualBox schon nicht gescheit läuft, wenn man es direkt installiert, weil es für Win 98 keine guest additions gibt und man daher z.B. auf den standard VGA-Treiber von Win 98 angewiesen ist (640x480 x 16 Farben), weil es auch keine Treiber für die VirtualBox-Hardware für Win 98 gibt. Unter XP läuft es perfekt, zumindest wenn man es neu installiert. Aber wenn deine aus dem Image wiederhergestellte XP-Installation tatsächlich booten sollte, kann man auch die guest additions für XP installieren und es sollte keine weiteren Probleme mehr geben.
 

Revan335

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.121
Erkannt wird die Platte auch nicht unter Windows 8.

Hab ich vielleicht beim Anschließen was falsch gemacht ?

Strom, Daten, USB ?

Oder muss man die noch anders anschließen.

Laufen und Geräusche machen tut sie, nur sie wird nicht erkannt.
 
Top