News Intel: 1,5-Mrd.-Dollar-Angriff auf den Smartphone-Markt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.046
Seit Wochen spekuliert der Markt, jetzt ist es offiziell: Intel investiert in China 1,5 Milliarden US-Dollar in einen 20-Prozent-Anteil der Tsinghua Unigroup Ltd., Mutterkonzern der beiden auf Smartphone- und Tablet-Chips spezialisierten Unternehmen Spreadtrum Communications und RDA Microelectronics.

Zur News: Intel: 1,5-Mrd.-Dollar-Angriff auf den Smartphone-Markt
 

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.113
Hätte man damals die eigene ARM-Sparte nicht verkauft, wäre es vielleicht nicht so teuer geworden.
Aber Intel muss einfach in den mobilen Markt kommen.
 

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.103
Die können mit Ihrer Kriegskasse solche Sachen auch machen.... ist hald für kleinere schlicht Unmöglich da mitzuhalten... Aber so ist der heutige Wettbewerb für mich persönlich hald eher Marktverzerrung..
 

Milchkühlung

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
203
Die können mit Ihrer Kriegskasse solche Sachen auch machen.... ist hald für kleinere schlicht Unmöglich da mitzuhalten... Aber so ist der heutige Wettbewerb für mich persönlich hald eher Marktverzerrung..
Bitte schreibe nicht noch einmal "hald".

Ich persönlich empfinde die low power chips von Intel sehr gelungen. (Neusten atom)
Leisten mehr als ein arm soc und sind x86 / x64 fähig.
Ich hoffe Intel Arbeit in dem Bereich auch an eigenen Entwicklungen weiter.
 

s-i.m.o-n

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
117
Was ich gerne haben will, ein Smartphone mit Intel x86 auf dem ein echtes Windows 8 ist, kein Windows Phone. Hersteller können ja eine eigene Oberfläche drüber stülpen. Apps gibt es ja trotzdem alle im Store. Nur halt x86 Programme würden dann auch laufen, wäre für mich das Phone.
 

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.113

Diablokiller999

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.653
1,15 Milliarden Dollar Miese in einem Nebengeschäftszweig? Und stecken das so einfach weg, da merkt man erst wie AMD vs Intel ein David gegen Goliath Kampf ist. Aber schön zu sehen das Intel nicht mal mit Atoms zum Selbstkostenpreis Fuß fassen kann, Geld scheint doch nicht alles zu sein :)
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.590
@Cr4y

Es gibt auch genügend Tests mit normalen Tablets, in denen die SoC nicht wesentlich schlechter abschneiden. Intels ausbleibender Erfolg liegt jedenfalls nicht an der Technik.
 
W

W.Daubner

Gast
Was ich gerne haben will, ein Smartphone mit Intel x86 auf dem ein echtes Windows 8 ist, kein Windows Phone. Hersteller können ja eine eigene Oberfläche drüber stülpen. Apps gibt es ja trotzdem alle im Store. Nur halt x86 Programme würden dann auch laufen, wäre für mich das Phone.
Der Einfall gefällt mir. Allerdings wäre ein Phone bzw. sein Benutzer mit den meisten x86 Programmen doch ein wenig überfordert. Es sei denn, man gibt dem Phone einen Bildschirm wie einem Tablet, womit es dann aber auch nicht mehr wirklich ein Phone wäre.
 

isostar2

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
707
Was ich gerne haben will, ein Smartphone mit Intel x86 auf dem ein echtes Windows 8 ist, kein Windows Phone. Hersteller können ja eine eigene Oberfläche drüber stülpen. Apps gibt es ja trotzdem alle im Store. Nur halt x86 Programme würden dann auch laufen, wäre für mich das Phone.
Intel hatte ja möglichkeit den CPU fürs Iphone zu bauen UND HABEN ABGELEHNT

Gerüchten zufolge soll Windows 9 dies Intregieren. Windows auf Desktop, Tablet und Smartphone mit jeweils unterschiedlichen Benutzeroberflächen aber trozdem die möglichkeit x86 Programmer zu Installieren und Benutzten. Wird aber Wahrscheinlich am Inkompetenten User scheitern welcher sich dann beschwert das er ein Virus auf den Smartphone hat weil der das Programm runtergeladen hat welches zur Verdopplung der CPU Kerne führt.
 

s-i.m.o-n

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
117
Intel hatte ja möglichkeit den CPU fürs Iphone zu bauen UND HABEN ABGELEHNT

Gerüchten zufolge soll Windows 9 dies Intregieren. Windows auf Desktop, Tablet und Smartphone mit jeweils unterschiedlichen Benutzeroberflächen aber trozdem die möglichkeit x86 Programmer zu Installieren und Benutzten. Wird aber Wahrscheinlich am Inkompetenten User scheitern welcher sich dann beschwert das er ein Virus auf den Smartphone hat weil der das Programm runtergeladen hat welches zur Verdopplung der CPU Kerne führt.
Verdopplung der Kerne :D
Mal gespannt was noch kommt, dann wäre ich auch bereit mal einen High End Preis zu bezahlen.
 

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.010
Zitat von Cr4y:
Wobei man nicht vergessen darf, dass die Tablets, auf denen die Benchmarks liefen, eine Rückseite komplett aus Aluminium und zum Teil Kupfer hatten, mit direkten Kontakt zu CPU sowie einer höher erlaubten TDP. Also nicht so ganz praxisnah.
Was ist daran nicht praxisnah das Gehäuse konstruktiv mit als Kühlfläche zu verwenden? Wenn die Rückseite nur 40°C ohne große Hotspots warm wird, dann ist das Produkt selbst im Winder wunderbar zu benutzen.
Die Geräte werden ja auch immer größer. Man konnte sogar Kunstverbundstoffe als Wärmeleiter verwenden, wenn
man denn forschen würde.


Normalerweise sollten mittlerweile längst mehrlagige, flexible Polyesterplatinen und Chips direkt im Flip Chip Verfahren aufgebracht werden. Dadurch verbessert sich sogar die Leistung bei gleichen Taktraten durch weniger Brücken und geringere Spannungen. Auch kann Wärme zusätzlicch über die Platine abgeleitet werden. Nur funktioniert sowas nicht bei Wegwerfprodukten. Die Technologie ist da, die Geldgier ist aber größer, wenn der Markt durch den Konsum geschädigt ist.

Intel hat ja auch lange gebraucht nach einem Timna das SoC Prinzip wieder aufzugreifen.

Die damalige ARM Sparte war aber nicht billig und man bediente ein Arbeitsumfeld. Die Atom Produkte die man gerne umbenennt sind Wegwerfprodukte und höchstens für spezialisierte Anwendungen gedacht. Allein die mangelnde Softwareoptimierung erlaubt nicht den effektiven Einsatz aller Kerne. bei einer Powerpoint präsentation werden eingebettetet Bilder und medien wohl kaum parallelisiert verarbeitet um auch nurt annähernd die Multikernleistung abzurufen. Schon eerschreckend, wenn Microsofft Sofwatre auch nur noch bill stat angepaastist und damit sowohl Soft und hardware Hand in Hand entwickelt werden.

Man kann sich dann asumalen, welche Qualität dann intel Smartphones für den Billigmarkt haben, wenn selbst die alte Mobiltelefonsparte trotz Hochpreisgeräte am Ende nur noch Updates mit sich brachte und der großteil der heutigen Smartphones alle nur noch per Updatemenatlität verkauft werden. Allesamt unfertige und nicht durchdachte Produkte.


@ W.Daubner
Alle reden von smart und Flexibilität, aber wenn es drauf ankommt scheitern die Hersteller an kurzfristen Gedanken an die nächsten Quartalszaheln.
Die Windows Kacheln sind innovativ. Wären sie flexibel, wären es Note-it. Damit hat man zwei Oberflächen in Einem. Einmal für Touch und einmal zum Schreiben. Was davon hat Microsoft entwickelt?
Mit Dockfunktionalität der Geräte könnte man den klassischen Desktop stationär verwenden.
Hat Microsoft mittlerweile ein Telefon Anwendung mit Outlook Funktionalität für Windows 8? Man ist weit, weit weg überhaupt von einer gemeinsamen Infrastruktur udn Zusammenführung zwischen mobilen und stationären Geräten zu sprechen.

Das HTC Shift hat damals das technisch Mögliche vereint.
Also auch hier besteht heute keine Möglichkeit über eine Windows 8 Kachel im GSM Netz zu telefonieren, was verdeutlicht, welchen Entwicklungsrückstand Microsoft überhaupt hat. Selbst der intel Stealey ist ein vollwertiger Pentium M und damit schon schneller gewesen als die erste Atom Generation. Wo intel hin will, gibt es im massenmarkt jedenfalls keine objektive Qualität.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.825
Wenn Intel vernünftige SoC bauen würde, würden die auch bevorzugt verbaut werden!
Sie sind ja zum teil ganz Ok, aber das reicht halt nicht um besser zu sein.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.960
Der Hauptgrund wieso viele Hersteller die Atoms bisher scheuen ist, dass die Atoms meines Wissens derzeit nicht als Package on Package verfügbar sind. RAM und CPU brauchen also deutlich mehr Platinenfläche und auch noch komplexere Platinen. + Eine recht hohe Anforderung an die Spannungsversorgung die die Platine wieder aufwendiger und teurer werden lässt.
Zudem sind die aktuellen Atoms nicht unbedingt die Leistungsspitze. Die Snapdragons der 800er Serie sind oftmals bei CPU gleich schnell oder gar schneller und bei Grafikbenches sehen die Intel Atoms leider all zu oft nur die Rücklichter der Top ARM CPUs und das mit ordentlich Abstand.

Alles in allem sind die mobilen Atoms damit zwar gut, aber leider auch nicht die überwältigenden Monster die in irgendwelchen Topgeräten die zum Release meist irgendwelche Benchmarkrekorde einfahren müssen um von der ("Fach-")Presse nicht verrissen zu werden. Und Bay Trail Atoms finden sich in Smartphones anscheinend noch überhaupt nicht.
 

playcom

Banned
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
500
Warum die nicht mediatek kaufen ist beste was man machen kann an hat vollen zugriff auf den Markt dann gliedert man die Intel CPU Mit ein.
 

Seby007

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
1.934
Ganz schön teuer.

Hätten se lieber wie M$ machen sollen, und 2.5 Mrd. $$$ an (den absteigenden) Minecraft investieren sollen :freak::evillol:
 
W

Winchester73

Gast
Manch einer hier hat es immer noch nicht kapiert, das man mit Geld nicht alles kaufen kann.
 

Admen

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.159
Top