News Intel „Cedar Trail“: Erste Benchmarks der neuen Atom-CPUs

SirSinclair

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
50
Benchmarks: AMD E-450 vs. Intel Atom N2800

http://www.netbooknews.de/47991/benchmarks-amd-e-450-vs-intel-atom-n2800/

Wie zu erwarten war, hat der Atom keine Chance
Das ist ein typischer Äpfel mit Birnen Vergleich (völlig unseriös, bzw. Fanboy typisch).

Die AMD E Serie ist eine DESKTOP cpu, die Intel N Serie ist eine NETBOOK cpu (vergleiche die TDPs dann verstehst du den Unterschied).

Ein korrekter Vergleich wäre AMD C Serie mit der neuen Intel N Serie und da würde das Ergebniss ganz anders aussehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crawler18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
342
Ich kann es irgendwie nicht verstehen, das Intel als größter Halbleiterhersteller der Welt nicht auf die Reihe bekommt eine vernünftige Grafikeinheit in ihre Prozessoren zu integrieren. Klar ist ein Graphikchip ne Ecke komplexer als ne CPU, aber für Intel sollte es doch kein Problem sein dafür ein paar Experten einzustellen, die das bewerkstelligen können.
 

CuMeC

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
674
Bei den Brazos ist noch die Southbridge mit drin. Die kommt bei den Atoms nochmal dazu beim Energiebudget. Ausserdem sieht man bei aktuellen Tests, dass sich die AMDs keinesfalls beim Stromverbrauch vor den Atoms verstecken brauchen. Im Alltagsbetrieb sind sie mindestens so sparsam wie die Atoms.
Ein weiterer Vorteil der APUs ist die OpenCl und DirectComputefaehigkeit. Kommt Software mit dieser Faehigkeit zum Einsatz, sehen selbst aktuelle Highend Desktopprozessoren gegen einen E-350 wie Silizium aus dem letzten Jahrtausend aus. Z.B. bei einem OpenCl-faehigen Bitcoinclient hat ein E-350 den doppelten Output wie ein X6@3800MHz. Entweder erhoeht Intel bei den Atoms so langsam mal die Leistung, oder sie senken den Energieverbrauch noch erheblicher...
 

fire2002de

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
258
die Atom teile sind und bleiben un mal "zeug das dem dummen kunden verkauft werden soll" !

selbst jetzt ist kein Fortschritt zusehen, die Dinger sind nur Ausschussware die auch in Geld umgesetzt werden muss.


na ja mal sehn was die zukunft bringt, das know how hat intel.
 

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
@SirSinclair

Totaler Unfug, den du da behauptest!
Die E-Serie ist Brazos und Teil der Mobilarchitektur von AMD, welche als Antwort auf den Atom + Ion gedacht ist und sich dabei preislich darunter einordnet.
Die TDP liegt auch in einem entsprechend niedrigen Bereich und gibt selbst nur Auskunft über die theoretisch maximal mögliche Leistungsaufnahme.
Du solltest dich lieber an Tests orientieren und die bestätigen der E-Serie eine durchweg sehr gute Leistungsaufnahme und das bei mehr Performance als ein Atom.

http://www.notebookcheck.com/Test-HP-Pavilion-dm1-3180eg-Netbook.49126.0.html
 
S

SB1888

Gast
:D ich find das immer schön, nur weil Intel drauf steht muss es super toll und über jeden Zweifel erhaben sein,
denn die haben ja das Geld (um Marketing zu betrieben) das Know-How (um den Gewinn zu maximieren) und
die Marktstellung (um das "sche*egal"-Prinzip raushängen zu lassen).

Die Atoms waren noch nie der Rede wert und sind es bis heute nicht.
 

Magellan

Bisher: NoD.sunrise
Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.822
Vergleich mal das ganze System bei gleicher CPU und GPU Last und schau dann was von dem angeblich niedrigeren Verbrauch in der Praxis übrig bleibt...

Aber das ist auch egal - Fakt ist dass Netbooks noch nie wirklich rundum überzeugende Produkte waren und mittelfristig (sobald Tablets im selben Preissegment wildern) von den Tablets zu Nieschenprodukten degradiert werden. Für Tablets aber taugen die Intel nicht da hier die ARM Modelle mehr leistung bei deutlich weniger Stromverbrauch und einem bruchteil der Kosten bieten. Auf der anderen seite stehen die günstigen Notebooks die schon ab 400€ mit ungleich stärkeren CPU/APU daher kommen und unter Win7 macht ein Atom einfach keinen Spaß.

Kurzum es bleibt kein Platz mehr für Atom.

Mit Win8 Tablets hätte für Atom wieder eine Lücke entstehen können aber nun wissen wir ja dass Win8 auch für ARM kommt (offenbar sieht auch Microsoft hier die überlegene Hardwarebasis) und bis dahin sehen sich die Atom bereits Quadcore ARMs gegenüber...

Für Intel gibt es imho nur zwei optionen:
1. Man wird aus diesem Markt gedrängt
2. Man entwickelt eine völlig neue Architektur die sich in den Punkten Leistung, Stromverbrauch, Grafik mit ARM Modellen messen kann und dabei auch direkt als komplettes SoC daher kommt und nicht teurer ist. (Tegra2 soll nur um die 20$ kosten, Quelle aktuelle ct')

Die rasante Entwicklung der ARM SoC hat die stagnierenden Atom einfach überrollt. Eigentlich sollte Intel ja noch wissen wie das läuft wenn man sich auf seinen Lorbeeren nur ausruht. Jetzt braucht man das was Conroe damals für den Desktop war im Ultramobilsegment.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.093
Intel sollte Atom einfach zu Grabe tragen, denn Cedar Trail wird wieder kein großer Wurf, sondern nur eine kleiner Schritt in der Evolution einer Müll-CPU.
Der Traum es mit Atom in Tablets oder gar Handys zu schaffen, hat sich ausgeträumt.
Oak Trail will kaum jemand und für den Handymarkt konnte Intel höchstens Prototypen vorstellen, die es niemals zur Serienreife gebracht haben.

Daher wäre es sinnvoller für diese Gerätetypen eine ARM Lizenz für den Cortex-A15 zu erwerben, um ihn im 22nm Prozess zu fertigen und sich dadurch von der ARM Konkurrenz abzuheben.
Zwar hätte Intel dann noch immer ein Problem mit der Grafik, aber bis auf Nvidia und Qualcomm kaufen die ARM Konkurrenten ihre Grafikfähigkeit auch nur zu.

Und da der Netbookmarkt Anteile an Tablets verliert, wäre es für Intel auch besser endlich ein erfolgreiches Produkt für das Ultramobilsegment zu präsentieren (Lizenzgebühren an ARM muß Intel sowieso für die Infineonsparte zahlen).
Als Nachfolger der Netbooks könnte Intel dann eine abgespeckte Celeron Version einer Ultrabook-CPU rausbringen.

Grafikeinheiten scheint absolut nicht Intels Gebiet zu sein.
Trotzdem hält Intel einen größeren Anteil am Kuchen als AMD oder Nvidia. ;)
Wenn die so weiter machen, werden die in Zukunft bald nur noch Server, High-End Desktop
Also die Bereiche aus denen AMD von Intel verjagt wurde und die eine höhere Marge abwerfen. Und darum verdient Intel auch doppelt so viel wie AMD umsetzt. :evillol:
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.633
CHAOSMAYHEMSOAP
das ist Ansichtssache. Wenn man bedenkt dass es Intel länger gibt als AMD, und sogar Mitbegründer Geld bereit gelegt haben um AMD zu gründen, ist AMD eine Firma die meist Intel was wegfrießt.
Btw hab ich gehört AMD schreibt schwarze zahlen und weiteres Firmen die eine andere Firma aufkaufen, können eine zeit lang rote zahlen, besonders wenn es kleine Firmen sind wie AMD.
http://www.elektroniknet.de/bauelem...lbleiterhersteller_2010/?cp=0&action=taf_form (top 20 liste 2010)

Der einzige Grund warum Intel vllt Pentium und Atom so schlecht macht/beschneidet, liegt eher daran, dass sie Topmodelle verkaufen wollen. (ultrabooks)

Mir ist das ganze egal ob jemand ein Atom kauft oder nicht, es ist nicht mein Geld, ich für mein teil werde mir nie ein Atom kaufen solange es meine Bedürfnisse nicht erfüllt.
Und ich wette würde jemand vor einem Atom und vor einem zacate sitzen, würde er sicher, den zacate nehmen, weil man damit auch noch andere sachen machen kann, kenn genug 40 jährige die kleine games spielen, so selten ist das nicht, und so mancher hier im Forum wird sich sicher angesprochen fühlen.
außerdem bin ich gespannt wie es in 15-20 jahren aussieht, diejenigen die mit Rechner aufgewachsen sind, werden bestimmt in der Zuknuft GPU Leistung erwarten, also so uninteressant ist das nicht, und hier wird es mit CPU leistung (falls es reine CPUs dann noch gibt) nicht reichen.
Weiters, wird der klassische PC den wir kennen sowieso verschwinden, man muss ja blind sein, wenn man nicht sieht dass alles immer kleiner wird. Beste bsp ist das Handy.

SirSinclair
übrigens guter Statement. E-350 ist nämlich so potent geworden, dass es vielen schon für den Desktopbetrieb reicht ^^. Wart ab wenn Krishna kommt, mit 4 kernen, hoffentlich 2 ghz, leistungsfähigern grafik, und dann eine Tdp von 20 watt.


Mit der Integration des Chipsatzes, bei AMDs APUs Fusion Controller Hub (FCH) genannt, in den Prozessor entsteht ein sogenannter System on a Chip (SoC). Mit dem „Yuba“-FCH wird man auf einen weiterentwickelten Ableger der aktuellen Lösungen („Hudson“ -> „Hudson2“) setzen, der unter anderem Unterstützung für USB 3.0 bieten soll.
Mit vier Kernen und erhöhter Grafikleistung wird die TDP der gesamten Plattform leicht auf 20 Watt gesteigert. Die TDP-Werte sind aber nur bedingt vergleichbar, da bei den jetzigen Designs jeweils noch der Chipsatz mit 2,7 bis 4,7 Watt hinzukommen würde, der bei den neuen SoCs integriert ist – die neue Plattform würde unter dem Strich deshalb eine geringere TDP aufweisen können.
https://www.computerbase.de/2011-08/details-zu-den-amd-socs-krishna-und-wichita/
 
Zuletzt bearbeitet:

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
@Ralf555

Ließ nochmal meinen Kommentar...du scheinst den nicht verstanden zu haben. :rolleyes:
Ansonsten hättest du es vielleicht auch bis zum verlinkten Test geschafft.
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
Also die Bereiche aus denen AMD von Intel verjagt wurde und die eine höhere Marge abwerfen. Und darum verdient Intel auch doppelt so viel wie AMD umsetzt. :evillol:
Trotzdem hält Intel einen größeren Anteil am Kuchen als AMD oder Nvidia. ;)
1. Jo, AMD baut ja auch schon sooooo ewig APUs....
2. Siehe Zitat oben.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.633
Ralf555
Du hast echt den Vogel abgeschossen xD
glaubst du echt es wäre nicht möglich einen e-350 in einen 10 zoll gerät einzubauen, besonders da es gute Geräte mit 11.6 gibt ? die keine Probleme haben. Ich weiß nicht wie stark deine Imagination ist, aber warum es keine e-350 10 zoll Modelle gibt, wird andere gründe haben.
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
@Ralf

Falsch. Falsch. Falsch. Pupalsch.


http://www.youtube.com/watch?v=XnTdXLuPTqY



Einzig und allein Geld ist der limitierende Faktor. Es gibt auch Pentiums mit 18 Watt TDP in Netbooks, Core i3/i5 ULVs und sogar einen i5-2 mit einer TDP von 35 Watt.


Da der E-350 jedoch in einem Bereich mit äußert niedrigen Margen eingesetzt wird, lohnt es sich schlicht nicht, der Aufwand rechtfertigt hier einfach die Kosten und den zu erwartenden Gewinn nicht.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.023
naja ich will ein E-450 in einem 10" Netbook, dafür gern 50€ mehr zahlen. Falls es wirklich nur an den "Kosten" / Aufwand der Kühlung liegt, dann sollte da smit 50€ mehr als gedeckt sein. Ich vermisse seit Release die Zacate in 10" Regionen.. vllt liegts ja wirklich am Verbrauch?!

10" mit 1280x800 oder 1366x768 ,mit Zacate wäre perfekt, bei einem Preis von ~500€

Der C-XX is zu lahm.

@deadohiosky

versuch dich bitte wenige oft mit eigenen Posts lächerlich zu machen und gib lieber ne vernünftige Erklärung zum Thema 18W Zacate in 10" Netbooks (12" sind für mich keine Netbooks sondern Subnotebooks) ab.

imho ist das ja nicht Sache von AMD sondern von den Netbook Herstellern, wenn also die i3 / i5 neben ATOM in 10" passen (ja LiveBooks, 3000€ +, dick, soviel dazu... ), warum sollten die dann keine E-350/E-450 in 10" Geräten verbauen?

http://geizhals.at/deutschland/?cat=nb&xf=27_2~2379_10~2377_10.9#xf_top

Ich denke auch dass es an der TDP von 18W liegt.

Ich sehe den Vergleich ATOM / E-XXX auch als FAIL an, viel eher steht der C-XX gegenüber, der ohne Zweifel trotzdem besser ist als ATOM. Ändern aber nichts am Apfel / Birnen Vergleich Zacate / ATOM.
 
Zuletzt bearbeitet:

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
50€?:o


Muahaha.


Es ist ja auch soooo einfach. Nur ne zweite Heatpipe dran, Preisschild aktualisieren und das wars.
:freak:
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.023
joa offenbar ist es also nicht so einfach oder ;)

Liegts vllt doch an der TDP?

Mich wundert nur warum es sich bei den großen Pentiums etc lohnen soll bei Zacate aber nicht, um deine Aussage von dem Post davor nochmals aufzufassen. Schleißlich hatte Ralf555 nicht so ganz unrecht, C-XX finden wir in 10"ern, genauso wie ATOMs. Deswegen hinkt der Vergleich ATOM / Zacate.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top