News Intel „Cedar Trail“: Erste Benchmarks der neuen Atom-CPUs

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Es bleibt Unsinn. Dreimal darfst Du raten warum es Zacate nicht in 10 Zoll Geräte schafft. Kleiner Tipp: Die TDP ist zu hoch. AMD kann nur die C-Modelle dafür ansetzen.
Nein KM, die Aussage war es liegt einzig und allein an der TDP.


Und das ist schlichtweg falsch. Wie ich bereits sagte, die Mehrkosten rechtfertigen nicht den zu erwartenden Gewinn.

Denn in diesem Preis-Bereich wird natürlich mit Standard-Kühllösungen gearbeitet und es werden keine speziellen Kühllösungen entwickelt. Das Ding würde 600,700,800 Euro oder sonstawas kosten. Nicht per se wegen den Herstellungskosten, die Entwicklungskosten bzw. der Aufschlag auf die spezielle Kühllösung sprengt einfach den preisliche Rahmen, das Ding holt sich keiner mehr, für solch einen Preis.


Du sagst ja selbst, du willst ein 1366er 10" Display für 500 Euro (1280 ist wohl eine Utopie von dir?). Dann schau dir mal an wieviel 1366x768er 10 Laptops es gibt und wieviel mit 1024x600.
 

Daedal

Banned
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.671
Wenn man sich mal die Zbox Geräte von Zotac und andere Nettops anschaut würde ich schon sagen dass Atom und Zacate in der selben Geräteklasse zum Einsatz kommen. Auch wenn es nun nicht explizit 10" Netbooks sind. Allerdings werden wohl Atoms wesentlich häufiger bei NAS Herstellern eingesetzt als in 10" Netbooks. Dort spielt die Grafikleistung keine Rolle.
 

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
Ralf555
Du hast echt den Vogel abgeschossen xD
glaubst du echt es wäre nicht möglich einen e-350 in einen 10 zoll gerät einzubauen, besonders da es gute Geräte mit 11.6 gibt ? die keine Probleme haben. Ich weiß nicht wie stark deine Imagination ist, aber warum es keine e-350 10 zoll Modelle gibt, wird andere gründe haben.

Möglich ist vieles, mit viel Aufwand und dem entsprechenden Preis wäre das möglich, sagt auch keiner. Es lohnt sich dann aber nicht für die Hersteller. Im 10 Zoll Bereich gibt es kaum Geräte über 400-500€, weil die sich kaum absetzen lassen würden. Ich hatte letztes Jahr eine Beredung mit Intel, wo es darum ging, dass deren 17/18 TDP ULV CPUs quasi non-existent in 10 Zoll Geräten sind (egal ob billiger Core 2 ULV Singlecore oder neueren i5 ULV). Intels sinngemäße Antwort darauf: "es wäre schwierig 18W für die CPU und den Chipsatz in solch kleinen Formfaktoren sinnvoll zu kühlen, ohne dass es einen 5000 min/U Schreihalslüfter braucht, um die Luft aus dem Gehäuse zu befördern."

18W sind einfach zu viel für diese Geräteklasse, um eine sinnvolle Herstellung möglich zu machen. Das beweist die freie Wirtschaft mit den erhältlichen Modellen.
 

RuhmWolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
505
Intel Atom N450 3DMark06 CPU: 494
AMD E-350 3DMark06 CPU: 1015.9

Laut Intel-Benchmark weist der N2800 einen mehr als doppelt so hohen Wert bei 3DMark06 CPU auf als der N450 und würde somit auf dem Niveau des E-350/450 liegen.

Da diese CPUs in 10-12" Geräten verbaut werden, würde ich mich für den Atom entscheiden, dadurch bedingt, dass mir eine hohe Akkulaufzeit wichtiger ist, als eine bessere GPU. Vorallem weil man beim Arbeiten unter Win7 jedes mal die niedrige CPU-Leistung zu spüren bekommt (meine Referenz: Samsung 305U mit E-450, mit Lenovo das einzige mit matten Display).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top