Notiz Intel Core i7-8700K: Benchmarks ohne echten Turbo machen die Runde

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Frühe Benchmarks des Intel Core i7-8700K geben einen Eindruck der noch nicht fertigen Plattform im Beta-Status. Denn während die Prozessoren bereits ausgeliefert werden, wird an den Mainboards noch fast einen Monat lang optimiert. Und das zeigt sich im Fact-Check.

Zur Notiz: Intel Core i7-8700K: Benchmarks ohne echten Turbo machen die Runde
 

frost21

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
294
#2
Vielleicht schafft der Coffelake ja den Turbo aufgrund der Zahnpasta zwischen DIE und IHS gar nicht :evillol:
Fertigung und Architektur bleibt ja so gut wie Unverändert, nur zwei Kerne sind dazugekommen. Da Intel schon bei den 4 Kernen vom 7700k Temperaturprobleme hatte, kann sich das Problem mit zwei Kernen mehr durchaus verschlimmert haben, auch wenn die Auflagefläche vermutlich diesmal höher Ausfällt.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.050
#5
Den Hype um 8700K finde ich echt ulkig.
Seit Jahren wird über die kaum merkliche Leistungssteigerung und Monopol gejammert und jetzt bringt man endlich mal 2 läppische Kerne mehr, ansonsten aber fast exakt gleiche Leistung ohne irgendeine größere Neuerung und alle sind aus dem Häuschen.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#7
Sollte der i7 in mehrkernoptimierten Anwendungen tatsächlich "nur" die Leistung des 1600X erreichen, weil beispielsweise die Kühlung sonst nicht reicht, wäre das schon fast ein Armutszeugnis für Intel. AMD würde das natürlich sehr freuen. Ein Siliziumlotto wie bei Kaby-Lake in Kombination mit Zahnpasta wäre für Intels Ruf aber weniger förderlich.

Aber erstmal abwarten, was unabhängige Tests ergeben.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.185
#8
In der ComputerBase-Redaktion sind bereits die ersten Mainboards für die kommende Generation angekommen.
Kann man denn verraten ob die bisherigen S. 1151 CPUs (also Skylake und Kaby Lake) darauf laufen?

Zum Benchmark gibt es heise einen Screenshot mit der Info das der 8700K @3,7GHz lief, wozu die 1230 Punkte dann ganz gut passen, früher geleakte Werte wiesen 1410 Punkte aus, was so ungefähr zu den 4,3GHz AllCore Turbo passen würde. Die 191 Punkte ST der alten Werte sind aber sogar noch geringer, vielleicht war beim Test damals der Takt auf 4,3GHz festgesetzt.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.994
#9
@ComputerBase @CB @Volker: Habt ihr mal probiert einen normalen Kaby Lake oder Skylake auf so einem Board zu betreiben?
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.503
#10
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#11
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.904
#12
Das ganze gedöns um Intel interessiert mich zur Zeit nicht wirklich, finde es aber toll dass ihr zur Abwechslung mal ein paar Fakten raus rückt. Diese Geheimniskrämerei in der Vergangenheit fand ich immer sehr nervig.
Mir ist selbstverständlich klar dass es eine NDA gibt aber solche Infos wie CPU und Mainboard ist angekommen und Test wird pünklich mit Tag Uhrzeit XY veröffentlicht sollte man schon bekanntgeben können und vor allem auch wollen.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.002
#13
In dem Fall sind 2 Kerne aber dennoch 50 % mehr. Zusätzlich noch die Verbesserungen im Fertigungsprozess und weitere "Mikroupdates".
Also ganz schäbig ist der Release auch nicht.
Wobei letztendlich der Stromverbrauch und damit verbundene Abwärme die Leistung limitiert.

Intel könnte jetzt 10 Kerne reinpacken aber wenn nur 95W Strom zur Verfügung steht kommt unter dem Strich wohl nicht viel mehr heraus.

Es fällt mir schwer zu glauben, dass Intel nun mit einem Schlag 50% Mehrleistung bei gleichen Verbrauch gefunden haben soll.

Daher, Oktober, ein, zwei Monate bis die BIOS soweit sind. Ist mir zu spät.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.050
#14
Ich glaube das auch nicht, von daher könnten neue Boards mit Chipsatz wirklich notwendig gewesen sein.
Aber dann an der 95 Watt TDP Eintellung festzuhalten ist auch irgendwie komisch.
Naja, wie werden es bald sehen.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.385
#15
In dem Fall sind 2 Kerne aber dennoch 50 % mehr. Zusätzlich noch die Verbesserungen im Fertigungsprozess und weitere "Mikroupdates".
Also ganz schäbig ist der Release auch nicht.
Und AMD liefert 100% mehr Kerne :rolleyes:

Und im vergleich zu Bulldozer sogar 500% :evillol:

Wenn ich bezahlbare Intel 6kerner will kann ich auch auf so1366 umsteigen und bin P/L sogar besser als bei AMD :freak:
 

seas888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
373
#16
Was ich seltsam finde ist das doch jetzt eigentlich Standard war das die U-Prozessoren Vorrang hatten und entsprechend zuerst auf den Markt geworfen wurden. Jetzt plötzlich hat doch der Desktop Priorität.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.985
#17
Naja, knapp einen Monat haben sie ja noch. Aufgrund der alten (und bekannten) Architektur bin ich da eher optimistisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.050
#18
Den Hype um 8700K finde ich echt ulkig.
Seit Jahren wird über die kaum merkliche Leistungssteigerung und Monopol gejammert und jetzt bringt man endlich mal 2 läppische Kerne mehr, ansonsten aber fast exakt gleiche Leistung ohne irgendeine größere Neuerung und alle sind aus dem Häuschen.
Naja, dann ist AMD nicht weniger ulkig. AMD benötigt 8!!! Jahre um auf Intel aufschließen zu können und wird jetzt gefeiert wie sonstwas.

Hätte AMD bereits vor 3-4 Jahren Intel etwas entgegenzusetzen gehabt, wären wir jetzt mit Sicherheit auch viel weiter.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#19
@t3chno:

"AMD benötigt 8!!! Jahre um auf Intel aufschließen zu können und wird jetzt gefeiert wie sonstwas."

Informiere dich erstmal warum AMD solange benötigt hat. Und warum werden sie gefeiert? Sie haben es verdient. Mit ihrem mickrigen Budget haben sie aufgeholt und bieten die CPU's auch noch zu einem deutlich besseren Preis an, als Intel.

Also wo haben sie das nicht verdient? Ich finde es beachtlich das du immer wieder den gleichen Post verzapfst, statt dich mal richtig zu informieren.
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
244
#20
Soweit ich weiss wollte AMD gar keine CPU mehr bauen nach dem Bulldozer,kann man froh sein das sie wieder am Markt sind.
 
Top