Intel E8400 mit boxed Kühler enorm heiß

Canni2k

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
175
Erstmal ein Hallo an alle, bin Frischling im Forum und bin durch googlen nicht wirklich schlau geworden, daher meine Frage an die Expertenrunde:

Meine CPU wird auf einmal extrem heiß und ich weiß nicht so recht, ob sich das noch im Rahmen hält. System ist folgendes:
E8400 (nicht übertaktet)
Intel Boxed Lüfter
MSI P35 Neo2
2 x 2048MB DDR2 TakeMS PC6400/800 CL 5
Club3D 9800GTX
Chief
Corsair VX450W
Coolermaster Centurion RC534 lite

Habe den Kühler schon gereinigt, aber Core Temp zeigt mir im Idle immer noch minimal ~49 Grad an und nach 2 Minuten Prime95 wird die Temparatur dreistellig. Tj. Max ist laut Core Temp 100 Grad. Laut HWMonitor läuft der CPU Fan bei 100% (auch im idle) und dreht mit ~1820 Umdrehungen.

Alles noch im Rahmen? Oder neuen Lüfter besorgen? Wenn ja, welcher passt und eignet sich dann auch fürs übertakten?

Danke schonmal für die Hilfe!
 

Hirschwolf

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.899
also ne dreistellige Temperatur ist zu hoch.

was heißt gereinigt?
im eingebauten zustand abgestaubt oder war der dazu ausgebaut?

sitzt der Kühler richtig auf der CPU?


Der Boxed Kühler reicht immer aus um die jeweilige CPU zu kühlen
 

Silveran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.640
vielleicht Wärmeleitpaste verrutscht, trag mal die neu auf, oder besorg dir einen neuen CPU kühler,...

mfg
 

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.266
Alte Wärmeleitpaste sauber entfernt?
Neue Wärmeleitpaste nicht zu dick aufgetragen?
Kühler sauber montiert?
Verunreinigungen auf der CPU und dem Kühler entfernt?
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.842
Den alten Lüfter einfach mal wieder richtig montieren & neue Wärmeleitpaste auftragen sollte schon reichen.
 

ELQuark

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.667
Was für ein Programm benutzt du zum Auslesen der Temperatur? Wenn ich bei google die stichworte 'intel e8400 temperatur' eingebe, dann sehe ich, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt... Scheint ein Fehler seitens Intel zu sein.
 

Canni2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
175
Zum Auslesen habe ich Core Temp benutzt, wobei HWMonitor die gleichen Temparaturen anzeigt. Werde dann erstmal lostingeln und WLP kaufen, sofern ich nicht übertakten will tut es da jede, oder?
Ansonsten befolge ich dazu dann einfach diese (https://www.computerbase.de/forum/threads/waermeleitpaste-richtig-auftragen.442318/) Anweisungen. Muss ich die CPU ausbauen dafür oder kann ich es auch eingebaut sicher auftragen? Hab das seit Jahren nicht gemacht und zu Celeron Zeiten und 430 Mhz war das alles nicht so wichtig damals...

Mein Händler vor Ort hat nur "Manhattan" WLP. Scheint das billigste vom billigen zu sein zu horrenden Preisen, trotzdem ausreichend?
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.428
für einen Kühlerwechsel muß die CPU nicht demontiert werden
 

cyberfoxy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
634

zazie

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.022
Die Pushpins des boxed-Lüfters rasten nicht immer leicht ein. Wenn aber eines der Pins nicht richtig sitzt, funktioniert der Kühler nicht richtig. Es braucht erstaunlich viel Druck, um alle Pushpins einzurasten - das habe ich von der Montage meines 8400ers vor rund drei Jahren noch in lebhafter Erinnerung. Ich konnte kaum glauben, dass es so viel Druck braucht und dass die CPU das übersteht :D
 

Canni2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
175
Pushpins sind alle drin und Lüfter sitzt auch stabil ohne zu wackeln oder so. Neue WLP ist auch drauf (relativ dünn, aber mehr ist da doch noch besser, oder?) und alte sauber entfernt, leider sind die Werte allerdings nicht besser geworden. Im Bios nach Neustart werden zZ 79 Grad CPU Temp und 39 Grad Sys Temp angezeigt. Sobald ich Prime95 anwerfe ist er nach sehr kurzer Zeit in den hohen 90ern...

Die Temparaturen der beiden Cores sind laut Core Temp nahezu immer identisch.

/edit
Achja, der Kühlkörper/die Lamellen sind auch unter Last absolut kühl, zumindest außen. Doch kein guter Sitz?

//edit
So, hab jetzt alles nochmal auseinander gebaut und den PC von Grund auf neu zusammengebaut. Ihr hattet natürlich Recht und beim Lüftereinbau hat sich mein Pfuscher Gen irgendwo verwirklicht. Jetzt läuft seit ein paar Minuten Prime und über 72 Grad war er noch nicht. Ende gut, alles gut.

Danke für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hirschwolf

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.899
also wenn der kühlkörper kalt ist und die CPU an der 100 °C grenze kratzt besteht kein richtige kontakt zwischen kühlkörper und CPU.

bei 100°C müsstest du dir an dem Kühlkörper die finger verbrennen, so heiß müsste der sein.

und zur WLP, das motto lautet: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

also eine ausreichend dünne schicht ist besser wie eine dicke schicht.

lass mal den PC ein paar min laufen, einfach auf dem desktop.

dann kühlkörper anfassen und gefühlte temperatur beschreiben

-kalt
-handwarm
-warm
-wärmer
-gerade noch anfassbar
-heiß
 

Marathon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
330
Achja, der Kühlkörper/die Lamellen sind auch unter Last absolut kühl, zumindest außen.
Dann wird die Kühlung wohl funktionieren.
Lediglich die Temperatur-Anzeige bzw die Sensordaten ist dann falsch.
Das ist ein bekannter Bug im e8400, welches erst mit einem späterem Stepping beseitigt wurde.
Da kann man nichts anderes machen als es zu ignorieren.
Alles ist normal.
 

Canni2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
175
Lag wohl doch am Kontakt. Prozessor ist jetzt zwischen 38 und 79 Grad warm, kein Bestwert aber im Grünen Bereich denke ich mal und der Boxed Kühler lässt ja auch keine Wunder erwarten.
 

Hirschwolf

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.899
Achja, der Kühlkörper/die Lamellen sind auch unter Last absolut kühl, zumindest außen. Doch kein guter Sitz?
Dann wird die Kühlung wohl funktionieren.
Lediglich die Temperatur-Anzeige bzw die Sensordaten ist dann falsch.

ich hoffe das ist nicht dein ernst was du da schreibst.

ein kühlkörper hat immer die gleiche temperatur wie das zu kühlende Medium, abzüglich ein paar grad wegen wärmewiderstand (hauptsächlich übergang cpu <--> kühlkörper).

--> ein kalter kühlkörper hat einen großen wärmewiderstand -> kein wärmeaustausch

--> warmer kühlkörper hat einen niedrigen wärmewiederstand mit funktionierend wärmeaustausch
 

TorenAltair

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
287
Ich hatte bei meinem E8400 auch das Problem, daß der Kühler kalt war und die CPU heiß. Hab mir dann einen neuen Kühler mit Backplate-Montage gekauft. Diese Push-Pins sind das übelste was mir je in die Hände gekommen ist.
 
Top