News Intel: Halbierter Akkuverbrauch des Displays durch GPU-Steuerung

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.398
#1
Vergleichsweise beiläufig hat Intel auf der Computex 2018 in Taipeh eine neue „Low Power Display Technology“ vorgestellt, die den Akkuverbrauch von Notebook-Displays deutlich senken und so die Akkulaufzeit mobiler Endgeräte deutlich erhöhen soll. Je nach Anwendungsfall soll die Leistungsaufnahme dabei halbiert werden.

Zur News: Intel: Halbierter Akkuverbrauch des Displays durch GPU-Steuerung
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
154
#2
wie hoch stehen die chancen, dass dies bei den aktuellen Notebooks (7./8. Generation) CPUs auch tatsächlich verfügbar sein wird?
Ich weiss, dass das neue Display als Voraussetzung gilt und somit 1Hz nicht machbar ist bei schon jetzt gekauften geräten, allerdings wäre es doch bestimmt möglich auf vielleicht ca 40Hz oder tiefer gehen zu können, wie es Freesync oder Gsync kann.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.755
#3
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.369
#5
naja wie oft macht man eine denk oder lesepause oder tastatur oder maus eingabe und hier ergibt die summe der einzelzeiten sicher einen netten gewinn.. warum auch nicht. 1hz reicht vermutlich locker aus, zum lesen
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
154
#6
@immortuos aber gerade da liegen ja 60Hz an ^^
Es geht ja nur um die Situationen in denen man z.B. nicht gerade vor dem Notebook hockt, sodass gerade in dort keine 60Hz anliegen
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.827
#9
Hört sich hochinteressant an und gerade im PC Bereich gibt es genug Bedarf dafür. Das Display muss halt nur schnell genug aufgeweckt werden.
Ich hab nur die blöde Angewohnheit, während des Lesens zu scrollen :freaky:
Wenn du scrollst, bewegt sich doch das Bild. Also alles gut. Da du niemals liest, ohne zu scrollen, geht dein Display niemals auf 1HZ runter, bei normalen Menschen aber schon.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.014
#10
Ich dachte ... Was Sucht dort SHARP?
Aber die Haben ja die PC-Sparte von Toshiba gekauft.
^^

Sehr gut sowas. Wurde echt Zeit dass man das Problem erkannt hat und sofort angeht.
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.369
#11
Ich hab nur die blöde Angewohnheit, während des Lesens zu scrollen :freaky:
dann musst du exakte augen haben, denn während des lesens oder so wie jetzt, während des schreibens scrolle ich nur sehr selten.

was ja auch wieder nicht meiner argumentation widerspricht. beim scrollen erfolgt eine eingabe und die frequenz kann wieder hochgesetzt werden, sobald die eingabe aufhört, kann man direkt wieder runterschalten.

beim schreiben müsste man rausfinden, wo da die grenze ist. ich würde so auf etwa 10hz tippen
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.185
#13
Freesync und Bildwiederholraten schön und gut, aber 1Watt bei 1Hz bei lesbarer Helligkeit?!
Das bezweifle ich etwas um ehrlich zu sein. Mich nicht falsch verstehen! Es ergibt absolut Sinn die Hz während des "nichts tun" oder lesens soweit runter zu schrauben wie es nur geht, aber die LEDs der Hintergrundbeleuchtung brauchen trotzdem saft. Und bei 140cd/m² denke ich nicht, dass 1 Watt da ausreicht.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.430
#14
jetzt fühle ich mich aber geschmeichelt ;)
Ich bin mir nur nicht sicher, ob die ständige Last, das Display zu regeln nicht auf kontraproduktiv sein kann, wenn man wenig statische Bilder hat, es muss ja permanent die gesamte Ausgabe nach Bewegungen gescannt und dementsprechend geregelt werden.
Aber mal schauen, was letztendlich in der Realität dabei rumkommen kann.
 

mambokurt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.792
#16
jetzt fühle ich mich aber geschmeichelt ;)
Ich bin mir nur nicht sicher, ob die ständige Last, das Display zu regeln nicht auf kontraproduktiv sein kann, wenn man wenig statische Bilder hat, es muss ja permanent die gesamte Ausgabe nach Bewegungen gescannt und dementsprechend geregelt werden.
Das macht dir die GPU im Schlaf mit 40 Fieber 2 Frames auf Gleichheit zu checken. Das sind ja digitale Daten, ergo brauchst du nur Bild 1 von Bild 2 abziehen und wenn etwas anderes als 0 rauskommt hat sich was geändert. Das muss ja auch nicht 100% korrekt sein, wenn da mal ein Frame 'verloren geht' tut das auch keinem weh wenn es wirklich auf Energiesparen getrimmt sein soll.

AMD hat das ja so ähnlich schon für Games, AFAIR werden da die FPS runterreduziert wenn man wenig Bewegung auf dem Monitor hat und so der Energieverbrauch extrem gesenkt.
 

Colindo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
595
#17
Die Frames brauchst du gar nicht vergleichen (dafür müsstest du ja wieder Frames erstellen), sondern einfach bei Signalen der Eingabegeräte die fps und Hz hochfahren, wie bei Radeon Chill.
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
331
#18
da bin aber mal gespannt wie es sich beim surfen auswirkt, wenn man einige Zeit lang nicht scrollt und die FPS auf 1hz runtertaktet, dann aber anfängt zu scrollen.

mich würden schon geringste Ruckler bzw latencies nerven.. Alles im Allen keine neue tech seitens Intel (war auch nicht zu erwarten)

Die Vorgehensweise ist ähnlich zu Radeon Chill, funktioniert das auch im Idle? Habe das nur ingame gesehn und bin null beeindruckt
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.850
#19
Ich verstehe nicht, wie eine Reduktion der Bildwiederholrate die Leistungsaufnahme so stark senken können soll. Sicherlich ist es interessant, die Frequenz bei gleichen Frames herunterzufahren, aber welchen Anteil an der Gesamtleistungsaufnahme eines Displays hat denn der Refresh? Sicherlich kommt doch der mit Abstand größte Verbrauch von der Hintergrundbeleuchtung, und die wird ja durch die Bildwiederholrate nicht beeinflusst...
 

usb2_2

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.571
#20
Radeon Chill macht ja auch etwas in die Richtung, nur nicht so extrem. Das ist immer eine gute Idee, die Umsetzung muss aber gut sein.

Edit: Bevor jemand sagt, dass es komplett unterschiedlich ist: Es geht um den Verbrauch, der durch ein Limit reduziert wird.
 
Top