Intel non k übertakten?

DerNeighbor

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
6
Ich weiß das klingt jetzt blöd aber ich wollte fragen ob man einen Intel non k (i7 8700) übertakten kann
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.113
Neyyy, der Multiplikator ist fest. Wenn Du ein Z370/390 Board hast, dann kannst Du dem Guten Bruder ordentlichen RAM spendieren (so 3200er CL14). Evtl. kannst Du damit auch über den BCLK noch etwas machen, aber vermutlich eher nicht.
 

sTOrM41

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.693
Auf einem Z370 oder Z390 Mainboard kannst du die CPU um 100mhz übertakten, dann liegen je nach Auslastung 4,4 bis 4,7ghz an.
 

matti30

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.658
wozu? Die paar Mhz mehr merkst eh nicht. Das einzige, was passieren kann, dass dein System instabil wird.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
17.583
die richtigen OC Zeiten sind vorbei ...

2000er Super
und 3000er Serie waren ja noch OK ... 4000er solala ... ab dann wars fast egal.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.374
@t3chn0 Sicher? Ich habe jetzt schon ein paar non-K CPUs auf Z Boards in der Hand gehabt und konnte bei keinem den RAM übertakten. Bei 6 Kisten ließ sich der Rechner nicht mal mit minimal mehr RAM Takt booten. (War allerdings alles prä Coffee Lake)
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
39.103
nein, kann man nicht. und mit deinem B360-MB kannst du auch eine K-CPU nicht übertakten.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.113
@t3chn0 Sicher? Ich habe jetzt schon ein paar non-K CPUs auf Z Boards in der Hand gehabt und konnte bei keinem den RAM übertakten. Bei 6 Kisten ließ sich der Rechner nicht mal mit minimal mehr RAM Takt booten. (War allerdings alles prä Coffee Lake)
Hmm, also 100% bin ich mir nicht sicher. Ich meine aber, dass man den 8700er auf einem Z Board mit 3200er betreiben kann. Aber jetzt wo Du so skeptisch bist, bin ich mir auch nicht mehr sooo sicher ^^.
 

Flomek

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.753
@t3chn0 @benneq

Das Thema hatten wir erst noch vor kurzem. Ja, das geht ohne Probleme. RAM OC ist nicht an die CPU gebunden sondern an den Chipsatz, obwohl die Dokumentation zu XMP da was anderes suggeriert.

Das System in meiner Signatur läuft wie angegeben mit 3200Mhz auf'm RAM.

Verweise dazu gerne mal auf zwei Posts von mir:

Klick 1

Klick 2


Wobei ich den Ram mittlerweile gewechselt habe. Ändert aber nichts an der Situation.
 
Zuletzt bearbeitet:

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.374
@Flomek Gut zu wissen. Dann hatte ich entweder einfach nur ziemlich miese Speichercontroller in den CPUs, oder es lang an irgendwas anderem :confused_alt: Das waren i3 und i5 aus den Generationen Skylake, Kabylake und Haswell. Also alles noch vor Coffee Lake. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Intel mit Coffee Lake irgendwelche Optionen gelockert hat. Eigentlich machen sie ja nur das Gegenteil :D
 

Flomek

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.753
Ja das ist in der Tat merkwürdig und hätte ich nicht so erwartet.

Edit:
Aber übertakten an sich ist mit dem Prozessor nicht drin, auch nicht auf Z Boards. Nicht mal alle Kerne simultan auf Singlecoretakt anheben ist möglich, das hat Intel komplett gesperrt.
 

sTOrM41

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.693
@t3chn0 Sicher? Ich habe jetzt schon ein paar non-K CPUs auf Z Boards in der Hand gehabt und konnte bei keinem den RAM übertakten. Bei 6 Kisten ließ sich der Rechner nicht mal mit minimal mehr RAM Takt booten. (War allerdings alles prä Coffee Lake)
Zumindest bei Coffee Lake geht das definitiv.

Ich betreibe den i7 8700 bei +100mhz und den 2666MHz RAM bei 3000MHz auf nem Asrock Z370 Pro4 und habe selbiges auch schon bei einem Kollegen mit einem Z370 von MSI eingerichtet.
 

Flomek

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.753
@sTOrM41

Wie hast du es geschafft da 100Mhz drauf zu bekommen?
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.374
Sowas geht nur über BCLK ( +2,5MHz ) oder dieses Multi Core Enhancement, wobei ich da auch nicht mehr weiß, ob das mit Coffee Lake überhaupt noch funktioniert. Auf älteren Plattformen kann man MCE auf jeden Fall mit non-K CPUs verwenden.
 

Flomek

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.753
Bei Coffee Lake geht das über MCE nicht mehr da bleibt nur BCLK. Aber gut für 100Mhz die Systemstabilität riskieren ist auch nichts für mich.
 

thuNDa

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.378
Bei Haswell ging MCE bei non-K noch mit den ersten BIOS-versionen, dann wurde das entfernt.
Bei Z170 gibt es glaub ich auch mainboards wo man den BCKL unabhängig von den schnittstellen nur für die CPU einstellen kann.
 

Minera

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
24
Das Ding läuft doch schon mit 4,3GHz allcore was für jedes Game oder sonstige Aktivitäten am PC ausreicht was erhoffst du dir dadurch außer einen längeren Balken im Benchmark?
 
Top