News Intel Rocket Lake: Neue Plattform mit PCIe 4.0, Thunderbolt 4 und Xe-Grafik

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.980

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.293
2021 oder 2022 wann kommt es oder ist es ein Paperlaunch wiedermal?
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.507
Ich gehe ja mal davon aus. dass Rocket Lake schlicht ein 14-nm-Backport von Ice Lake ist, daher statt Willow Cove eher nur Sunny Cove.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.278

catch 22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
948
Wenn mein rechter Zeigefinger weiterhin zum abzählen reicht, dann wird also Comet Lake auch wieder eine CPU Generation mit "einem eigenem exklusiven Sockel" sein, ganz entgegen den Erwartungen einiger weniger freudigen und treuen Intel Käufern, die davon ausgingen, dass der Sockel dann lange halten würde... (auch hier im Forum gab es genug entsprechende Stimmen).

Aber der Sockel bei Rocket Lake, der wird sich bestimmt für mehrere CPU Generationen halten. Andererseits, was soll schon sein... den Handel und die Hersteller erfreut es, so können sie mehr Hardware absetzen.
 

mkl1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
96
AMD hat nichtmal eine GPU bei ihren Desktop Zen2 und keiner jammert. 8K ist derzeit reines Gehype.

Ich gehe ja mal davon aus. dass Rocket Lake schlicht ein 14-nm-Backport von Ice Lake ist, daher statt Willow Cove eher nur Sunny Cove.
Nein bei RKL-S ist von einem Tigerlake 8+1 port auszugehen. Icelake passt aus mehreren Gründen nicht. Sunny Cove hat kein PCIe4 und keine Xe, sondern PCIe 3 und Gen11. Dagegen bringt Tigerlake die neuen Sachen out of the box mit. Auch der Chipsatz gehört zu Tigerlake (Tigerpoint).
 

Tera_Nemesis

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
135
Frage an alle:
Gibts irgendwo mal eine komplette Übersicht über die Intelsche Seenplatte?
Ich blicke bei den ganzen Seen nicht mehr durch. Aber wneigstens gibt es keine Verwirrung was die Fertigung angeht.... ist und bleibt ja bei 14nm :D
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.423
Die Meldung ist im Prinzip die Bestätigung, daß der 10nm bei Intel absolut nicht läuft. Und wohl auch nie laufen wird. Notebook und niedrige Taktraten, ja aber sonst nix.

Deutlicher gehts ja nicht, wenn der Nachfolger der aktuellen Desktop-Serie, die noch nicht mal im Handel ist, immer noch in 14nm daherkommt...
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.437
Bin ja gespannt, wann das wirklich auf den Markt kommt.

Warum gibt es eigentlich eine extra DMI? Kann man den Chipsatz nicht per PCIe selbst wieder lösen?
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.423

mkl1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
96

Tigerfox

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.461
Leute, diese Grafik ist erstmal nur ein Gerücht. Die kann auch genausogut Fake sein.

Mich stört z.B., dass DMI auf x8 aufestockt werden soll und die CPU nochmal weitere vier Lanes Gen4 für NVMe kriegen soll, insgesamt also acht Lanes mehr in die CPU gehen sollen, statt einfach den PCH auf Gen4 zu hieven.

Dann ist von TB4 mit USB4 die Rede, aber auch von USB3.2 Gen2x2. Wenn USB4 drin ist, dürfte es nicht noch separat USB3.x geben. Das wäre dann USB4 20Gb/s oder USB4 Gen2x2, nicht Gen3.2.

Für mich sieht das sehr nach Fake aus.

Wie Ihr aus der Folie jetzt schon wieder eine Diskussion um 14nm oder 10nm machen könnt, ist mir schleierhaft, dazu steht da rein garnichts.
 

jabba.

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
237
14-nm mit PCIe 4.0 klingt irgendwie komisch.
Wie oft wird denn da noch "refreshed" ?
 
Top