Internet-Verbindungsabbrüche / LAN und WLAN mit FritzBox

Selter

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
156
Hallo zusammen,

seit einigen Wochen passiert es immer wieder, dass meine Internetverbindung plötzlich abbricht und nach ein paar Sekunden bis Minuten wieder aufgebaut wird.

Ursprüngliche Konfiguration:
- DSL 6000 von Vodafone (Arcor) über "Arcor DSL Starterbox" --> FritzBox 3270 WLAN --> Acer Travelmate 5730 Notebook via WLAN
... Verbindungsabbrüche

2. Schritt:
- Direktverbindung des Notebooks (WLAN deaktiviert) mit der FritzBox per LAN-Kabel
... Verbindungsabbrüche

Also am WLAN scheint es nicht zu liegen. Die Vodafonehotline konnte auch nicht so recht weiterhelfen und empfahl erstmal die Fritzbox gegen das alte original DSL-Modem von Arcor auszutauschen... leider finde ich das Teil momentan nicht :(


Ist es möglich, dass das DSL-Modem in der Fritzbox einen Defekt hat?

Könnt Ihr mir ein Tool für Windows 7 empfehlen, welches über eine längere Zeit den Status der Internetverbindung protokolliert?

Danke Selter
 
M

Moin667

Gast
Ist es möglich, dass das DSL-Modem in der Fritzbox einen Defekt hat? möglich, teste mal mit TcpView damit siehst was wirklich rausgeht
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.286
Klar, kann es sein, das der Router einen Defekt hat... (meiner ist mir gestern hobs gegangen ;)) aber ich würde vorher erst mal folgendes durchprobieren, um wenigstens die Leitung an sich ausschließen zu können: Ruf die Hotline nochmal an und frag gezielt danach, ob eine Leitungsstörung vorliegt. Du kannst aber auch auf alle Fälle den Support auch anweisen, mal die Leitung zu resetten (quasi neuzustarten), wobei du danach den Router für 30min stromlos machen musst. Wenn eine Störung vorliegt, wird ein Reset sowieso durchgeführt.

Edit: Wenn das nicht den gewünschten Erfolg bringt, dann könntest du dich vom Support noch auf einen anderen Port schalten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.153
Unter Internet/DSL-Informationen/Störsicherheit im FB-Menu kann man die Störsicherheit beeinflussen: Mehr Sicherheit (vor Abbrüchen) -> etwas geringere Leitungskapazität (DSL-Speed). Aber ich würde vorher im Systemlog (System/Ereignisse) erst mal nachschauen ob die FB wirklich reconnected hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Selter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
156
Vielen Dank für Eure Antworten :)

An das Log in der FB hatte ich noch garnicht gedacht ... da müsste ja jede Neuverbindung protokolliert sein, auch wenn kein Endgerät ins Internet geht - oder?
 

Selter

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
156
Heute hatte ich wieder Verbindungsabbrüche - im Log der FB steht folgendes:

10.02.13 21:31:10 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: xxxxxxxx, DNS-Server: xxxxxx und xxxxx, Gateway: xxxxxxxxxxx, Breitband-PoP: hanbr005
10.02.13 21:31:07 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 6908/735 kbit/s).
10.02.13 21:30:52 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
10.02.13 21:30:23 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
10.02.13 21:30:12 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
10.02.13 21:30:03 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
10.02.13 21:29:56 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 6908/735 kbit/s).
10.02.13 21:29:42 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
10.02.13 21:29:32 Internetverbindung wurde getrennt.
10.02.13 21:29:31 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Könnt Ihr damit etwas anfangen? Modem oder Leitung defekt?
 
Top