Internetleitung wird nicht komplett genutzt

Mystery1988

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
85
Hallo zusammen,

ich habe meinen Internetanschluss bei einem Lokalen Provider.
Der Tarif verspricht bis zu 20Mbit im Download.
Laut Anschlusscheck des Providers ist auch bis 50Mbit möglich.
Als Hardware setze ich eine Fritzbox 7330 ein. Diese ist auch auf den aktuellsten Stand.
Wie man an dem Screenshot erkennen kann Verbindet sich die Fritzbox mit 17300kbit/s mit dem DSLAM
Der Rechner ist per LAN-Kabel an die Gbit schnittstelle der Fritzbox angeschlossen.
Screenshot_2015-03-26-18-27-39.png
Hier die detaillierten Verbindungsinformationen
Screenshot_2015-03-26-18-25-51.png
Man sieht das die Fritzbox sich mit maximal 22048 kbit/s Verbinden könnte.
Nun zu meinem Problem. Die Maximale Downloadrate beträgt 1MB/s.
Dieses habe ich mit verschiedenen Speedtestseiten und mit dem Speedtest des Providers getestet.
Die Test habe mit dem IE und FF ausprobiert.
Auch habe ich das Antivirusprogramm auch deaktiviert.
Als Betriebsystem wird Windows 7 64bit eingesetzt.
Die Downloadrate bleibt konstant über den Tag verteilt.
Ich weiß das die optimale Rate 2MB/s sind und ich diese nicht erreichen kann, aber es sollten doch schon 1,5MB/s drin sein.
Ich habe die Fritzbox schon zurückgesetzt. Unter dem Punkt Störsicherheit habe ich nur die "Angestrebte Störabstandsmarge" auf den mittleren Punkt gesetzt.
Des Weiteren habe ich die Test mit dem IE und FF ausprobiert.
Antivirusprogramm auch deaktiviert.
Der Uploadrate ist ja für diese Leitung Optimal.
Habt ihr noch weitere Ideen was ich machen könnte?

PS: Ich hatte bei dem gleichen Provider vorher an der anderen Wohnung eine 6.000 Leitung und da hatte ich teilweise 700KB/s als Download rate.

Viele Grüße
Mystery1988
 
Zuletzt bearbeitet: (Bilder neu eingefügt)

Infotainer

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.012
Irgendwie gehen deine Anhänge bei mir nicht :freak:

Internetleitung ...bis zu... heißt auch nicht immer das du sie auch wirklich erreichst.

Lege keinen wert auf die Speedtest Dinger.
Lade dir von nem Uni FTP Server ne Linux Distribution runter und gucke was du da für einen Speed erreichst.
 
Zuletzt bearbeitet:

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
...
Lade dir von nem Uni FTP Server ne Linux Distribution runter und gucke was du da für einen Speed erreichst.
Noch besser wäre eine sehr große Datei von einem Server, der Streamsplitting erlaubt mit einem Download-Managaer wie beispielsweise Free Download Manager, der Streamsplitting und Nachstarten von Streams unterstützt. Sonst könnte immernoch sein, dass zufällig der Knoten, der für den Download-Stream geschaltet wurde, an einer Stelle überlastet ist - bei FDM und anderen vergleichbaren Download-Managern und der Erlaubnis vom Server, Streamsplitting auch zu nutzen (ist nicht überall der Fall), gehen notfalls alle Datenpakete über China, wenn das der einzige Weg ohne überlastete Engstelle ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mystery1988

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
85
Ich habe die Bilder nochmal neu hinzugefügt und sie sollten nun klappen.

Ich habe auch schon mit dem Free Download manager versucht mehrer Streams herunterzuladen.
Auch Linuximages.
Es wundert mich halt nur das sich die Fritzbox mit mehr Verbindet, als ich schaffe aus zu reizen.

Viele Grüße
Mystery1988
 

Infotainer

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.012
Du verwechselst das was..
Die Mögliche Leitungskapazität betragt 17.600 kbit/s - du hast eine DSL 20.000 Vertrag - Aufgrund (vermutlich wegen fehlender Leitungsqualität) verbindet sich deinen Fritzbox nur mit 17.600 kbit/s mit dem Outdoor DSLAM was der Maximalen Leitungskapazität entspricht.

Deine Fritzbox verursacht 1473 Fehler bei der Verbindung auch irgendwie ein hoher Wert. Meine macht z.B nur 28.
 

Key³

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.846
geh mal auf den Reiter Störsicherheit und schieb den Regler für Download nach links, deine Störabstandmage ist mit 8 schon sehr niedrig (6 ist Minimum), jetzt sollte sich die Marge verbessern und die Fehler sollten minimiert werden.
Daraus resultiert ein geringerer Sync aber dafür eine Schneller Nettodownloadrate (vermutlich)


bei mir schaut es so aus bei einem Sync der seit 36Tage besteht: 2015-03-27 09_10_31-FRITZ!Box.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sneider

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.062
Schon mal darüber nachgedacht, dass die 7330 "nur" ADSL kann? Für mehr als 16.000 ist sie nicht spezifiziert.
 

shuikun

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
694
ADSL ist wohl bis 24Mbit zertifiziert - benutzt nur keiner .
Leitunskapazität 17Mbit - das ist dann das maximale -
Andere Modems - 7490 z.b. können evtl etwas mehr erreichen.

Edit: Wenn das Backbone nicht aussreicht, nützt auch 100k nicht aus - speedtests mal nachts und oder früh morgens ausführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sneider

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.062
Ja okay, bei ADSL2+, allerdings nur bei optimaler Leitung auf bis zu 1,5 km Länge
 

Mystery1988

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
85
Ich versuche mal die Informationen und Fragen zusammen zufassen.

Ich habe eben mal gegooglet. Die 7330 kann ADSL2+ benutzen. Quelle AVM Herstellerseite.
Selbst wenn die Fritzbox nur 16Kbit kann, fehlen mir trotzdem gut 50% der Downloadrate.
Die Angestrebte Störabstandsmarge, werde ich noch weiter auf die maximale Stabilität einstellen.
Noch ein Hinweis den ich vergessen habe, wir haben einen VOIP Anschluss. Wird hier vielleicht zu viel Bandbreite vorgehalten?

Danke schon mal das ihr mir versucht zu Helfen :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.148
@MountWalker:
Vergiss den ADSL Overhead von ca. 15% nicht.
http://www.meinkontes.de/maxbandwidth/

@Mystery1988:
Wer ist denn der Provider?
Normalerweise wird für VoIP keine Bandbreite reserviert.
Beim Telefonieren werden einfach ca. 100 kbit/s priorisiert belegt.
 

Mystery1988

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
85
@brainDotExe: Wobcom nennt sich der Provider

Ich habe mal den Rechner benutzt und mir fehlen gut 700KB/s
 

Gelbsucht

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.000
geh mal auf den Reiter Störsicherheit und schieb den Regler für Download nach links,
Wenn man in einer FB das ganze auf Stabilität zieht, werden die Fehler zwar niedriger oder verschwinden, weil das Modem weniger aggressiv synct -aber die Leitung wird auch langsamer.
ADSL ist wohl bis 24Mbit zertifiziert - benutzt nur keiner .
ADSL2+...
16.000 kb/s = 2.000 kB/s = 1.953,125 KiB/s = 1,907.348.632.8125 MiB/s also ca. 1,9 MiB/s
DSL-Realität bei 16000er Anschlüssen sind 1,7 MB/s solang der Sync die 17000er nicht überschreitet.
 
Top