News Internetnutzer verbringen immer mehr Zeit online

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.166
Deutsche Internetnutzer verbringen deutlich mehr Zeit im Netz, wie die ARD/ZDF-Onlinestudie 2013 zeigt. Vor allem durch mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets hat sich die tägliche Online-Nutzung in diesem Jahr auf durchschnittlich 169 Minuten erhöht – 36 Minuten mehr als im Vorjahr.

Zur News: Internetnutzer verbringen immer mehr Zeit online
 

Hexxxer76

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.507
Ist doch klar ! Andere Zeiten andere Sitten...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.842
Wie soll ein Netzwerk dümmer werden? Das Internet war schon immer eins stroh doof...

Wenn jemand dümmer wird sind es die Nutzer und da muss man wieder sagen je mehr Leute im Netz sind desto größer ist die Chance das welche dabei sind welche nicht ganz auf höhe der Zeit sind ;)

Aber B2T:

Ich sehe es an mir ich schau immer weniger Fern weil 1. nur noch Kacke kommt 2. Leider immer noch nur auf Deutsch (als ob es so schwer ist ein zweiten Kanal einzuführen mit 512 KBit/s...) und last but nocht least es wiederholt sich eh alles...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Solomon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
281
Was mich an dem Artikel etwas verwirrt hat, ist die Online Verweildauer. Die scheint mir doch recht hoch. Ist man zwischen 14 und 29 Jahren wirklich durchschnittlich 4 Stunden am Tag online? Woah... :0
 

Nekrash

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
779
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

BeezleBug

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.007
Ja is ja keine Überraschung. Wird mal Zeit das ARD u ZDF ihr Geschäftsmodell umbauen. Netflex und Hulu haben gezeigt wie es gemacht wird. Bald schaut kaum noch einer in die Goltze, wozu denn auch. Eh immer das Selbe und an feste Zeiten für irgendwelche Serien will und kann sich heute kaum noch einer halten.

Wenn die da nicht mal langsam ihr Unternehmen umstrukturieren stehen sie bald vor einem Scherbenhaufen.
Auch die Sache mit der Einschaltquote ist total überholt und sagt heute überhaupt nichts mehr aus, aber immer schön an dem alten Kram festhalten bis es zu spät ist.
 

FckTheSun

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.857
Alleine auf der Arbeit bin ich schon locker die doppelte Zeit online. :freaky:
 
H

Hellbend

Gast
ARD und ZDF stellen das ziemlich spät fest!
Der Rest der Welt wußte das schon lange vor ihnen.
Dafür eine Online-Studie anzustrengen ist schon wieder ziemlich bräsig, denn für die bereits vorher greifbare Offenbahrung Mittel zu verschwenden wäre garnicht nötig gewesen.
Aber so ist es halt, wenn man die Gelder für solch eine Erhebung nicht aus eigener Tasche zahlen muß.
 

noctum

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.032
also ich kann nicht mehr zeit online verbringen als ich es jetzt schon tu, denn der tag hat leider nur 24h :p
 

Flying Witch

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
628
Wenn ich morgens mit dem Auto an einer Bushaltestelle vorbei fahre, sehe ich fast nur Leute, die gebannt auf ihr Smartphone starren und mit den Fingern darauf herum wischen. Sind dies die 36 Minuten (Wartezeit) mehr, als 2012? Immerhin nutzen diese "#Neuländer" ihre Wartezeit nicht dazu, die langweiligen Werbeplakate oder die Blöd-Zeitung zu lesen.
 

spoin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
455
Finde nur ich die Überschrift lustig? Internetnutzer verbringen immer mehr Zeit im Internet. Ja logisch, deshalb sind es ja INTERNET-Nutzer! :lol:
 

soiz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
415
@ spoin
Dachte ich mir zuerst auch :p
Aber früher waren die Internetnutzer nicht solange im Internet unterwegs, dank xxk-Modems und Minutentakt-Abrechnung.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
Schlimm ist aber auch, dass das Internet parallel dazu immer dümmer wird.
Nicht das Netz, sondern die User aufgrund der stupiden Nutzung.

Es gibt eine Menge Wissen "online", nur interessierts entweder die Wenigsten oder die Leute sind nicht in der Lage, das Wissen auch zu filtern und zu adaptieren.

Dazu kommt das "Navi-Phänomen": Wenn man sich ständig aufs Navi verlässt, leidet die Orientierungsfähigkeit des Einzelnen darunter, so dass man irgendwann ein Navi braucht, um sich im Heimatort zurecht zu finden...

Und diese Klientel ist dann meist noch die, die am Lautesten in zig Foren und Social Networks blökt, so dass der Eindruck entsteht, im Netz tummeln sich nur Trottel. Und die Inhalte wandeln sich dann natürlich um dieser Zielgruppe zu gefallen - siehe solche Beispiele wie "Sexy Julia" & Co. :D
 
1

1668mib

Gast
Ich find GrinderFX hat gut gezeigt, warum die Leute scheinbar immer dümmer werden. Anstatt mit Argumenten oder gar wissenschaftlichen Belegen wird mit Beleidigungen diskutiert...

Natürlich gibt es die landläufige Meinung, dass die Menschen immer dümmer werden. Aber was sagen wissenschaftliche Studien?
Man sollte "intelligent" und "dumm" auch nicht an Wissen fest machen. Nur weil die Leute heute weniger auswendig lernen müssen, heißt es nicht, dass sie dümmer sind.
 

MurphsValentine

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.292
Das nicht unbedingt.
Aber dadurch dass du nicht darauf angewiesen bist dir etwas zu merken, machst du es auch nicht.
Dein Gehirn wird nicht mehr trainiert und nimmt somit im Laufe der Zeit an Leistung ab...
etc
etc
etc

Brauchen wir jetzt nicht weiter ausführen :D

Zu dem Thema Beleidigung: Ooooohja. Das finde ich das schlimmste, sobald man mitlerweile sagt, man benutzt dies oder jenes Smartphone wird man schon als Trottel oder Troll oder sonst was bezeichnet. Furchtbar.

@Topic:
Man muss auch mal dazu sagen, dass vieles nurnoch online angeboten wird bzw viel mit dem Internet verknüpft wird...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

AMINDIA

Banned
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.382
ARD und ZDF stellen das ziemlich spät fest!
Der Rest der Welt wußte das schon lange vor ihnen.
Dafür eine Online-Studie anzustrengen ist schon wieder ziemlich bräsig, denn für die bereits vorher greifbare Offenbahrung Mittel zu verschwenden wäre garnicht nötig gewesen.
Aber so ist es halt, wenn man die Gelder für solch eine Erhebung nicht aus eigener Tasche zahlen muß.
Es ist eine Studie die das Internetverhalten aufzeigen soll. Zudem stellt das ARD und ZDF nicht erst jetzt fest, sondern reicht die Studie bist in das Jahr 1997 zurück. Aber Hauptsache ohne Plan einen Gebühren-Krieg anzetteln wollen. Dabei müsste man ja feststellen, dass die Gebühren für deinen Schulgang wohl dann auch sinnbefreit sein musste, wenn du solche Texte hier veröffentlichst. Die Studien werden seit 1997 jedes Jahr gemacht um zu zeigen wie sich das Internetverhalten verändert hat. Den Link zu allen anderen Studien findet man sogar in der News, aber nicht einmal dazu bist du fähig.

BeezleBug
Das ist eine Studie die seit 1997 gemacht wird und war keine Heulgeschichte seitens ARD und ZDF. Wenn du Ahnung haben würdest, wüsstest du, dass ARD und ZDF und viele andere Gebührensender einen großen Internetauftritt haben, den ich sehr gerne nutze. Dokumentationen, Wissen, Politik und noch vieles mehr findest du dort, weil eben im Gegensatz zu dir die Gebührensender es schon begriffen haben. Du bist eben derjenige der hier nichts begriffen hat, oder einfach keine Möglichkeiten kennt, sich zu informieren.

Ich nutze das reichhaltige Angebot der Gebührensender über ihren Internetauftritt.

Hier können sich mal die nicht informierten sich Informieren wie unglaublich groß das Angebot ist

http://www.daserste.de/sendungen-a-z/index.html
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/hauptnavigation/sendung-a-bis-z
http://www.ndr.de/mediathek/index.html
http://www.wdr.de/tv/home/sendungen/

Wo ich immer fündig werde für Themen die mich interessieren.
http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/index.html
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/hauptnavigation/rubriken
http://www.ndr.de/mediathek/mediatheksuche105_broadcast-1391_format-video_page-1.html
http://www.wdr.de/tv/diestory/

Und vieles mehr.

Dann gibt es noch die Mediatheken die ich gerne bediene. ZB habe ich nicht die Zeit mir den Satire Gipfel Abends um 23 Uhr anzusehen. Dann eben am nächsten Tag zu meiner gewünschten Zeit. Oder Neues aus der Anstalt, oder Pelzig hält sich usw.

Eine der interessantesten Dokus über unsere Galaxie. Dafür zahle ich gerne Gebühren
http://www.arte.tv/guide/de/044765-000/galaxis-milchstrasse
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Greenmaxn

Gast
42,9% bei den über-60 jährigen? Als ich vor einer Woche das letzte mal bei ihr war, wollte Meine Großmutter will das "Teufelsding" mit Windows 98, das ihr mein Großvater hinterlassen hat, immer noch nicht anführen.... :D Gott hab ihn selig
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.842
@Greenmaxn

60 ist heute schon lange kein Alter mehr. Da darf man noch gut 7 Jahre arbeiten ;) Und da Deutschland als Geselschaft eh eher älter ist als Jung trifft es doch zu.
 
Top