Ist der PC ok + Problem mit 28' TFT?

Henner72

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Hallo,

mir wurde empfohlen mich an Euch zu wenden, da Ihr die Fachleute seit, vielleicht könnt Ihr mir helfen, würde mich sehr darüber freuen.

Ich möchte mir nämlich einen neuen PC zusammenstellen maximal 450 €. Hauptsächlich ein bisschen zum Spielen (FarCry1+2,Doom3, Bioshock, HoMM5, Warcraft3), zum Surfen und Sprachsoftware "Dragon NaturallySpeaking". Intel möchte ich deswegen, weil "Dragon NaturallySpeaking 10" Probleme mit AMD-CPU's haben soll (ich habe z.Zt. einen AMD 1700, da geht funzt noch nicht mal die Installation).
Folgende Komponenten habe ich mir ausgesucht (soll so preiswert wie möglich sein und nicht allzu viel Strom verbrauchen):



Festplatte
Hitachi Deskstar 7K1000.B 1000GB
http://geizhals.at/deutschland/a391157.html

Grafikkarte
Sapphire Radeon HD 4770, 512MB GDDR5
http://geizhals.at/deutschland/a426956.html

Gehäuse

Tronje K-110B schwarz
http://geizhals.at/deutschland/a306235.html

Prozessor
Intel Pentium Dual-Core E5300, 2x 2.60GHz, boxed
http://geizhals.at/deutschland/a366768.html

Arbeitsspeicher
Corsair XMS2 DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5-5-5-18 (DDR2-800)
http://geizhals.at/deutschland/a267208.html

Netzteil
Antec EarthWatts 500, 500W ATX 2.2
http://geizhals.at/deutschland/a235302.html

Mainboard (welches da besser?)
1. MSI P43 Neo-F, P43 (dual PC2-6400U DDR2)
http://geizhals.at/deutschland/a340551.html

2. Gigabyte GA-EP31-DS3L, P31 (dual PC2-6400U DDR2)
http://geizhals.at/deutschland/a354905.html


Meine Fragen:

1. Passen die Komponenten zusammen?

2. An welchen PCI-Anschluss am Mainboard ich die Grafikkarte anschließen?

3. kann ich später an das Mainboard die Intel Core 2 Quad Q9550 (E0), 4x 2.83GHz (http://geizhals.at/deutschland/a374023.html) anschließen?

Ich hab dann noch eine andere Frage.
Ich habe mir den Hanns.G HG281DJ gekauft, mit dem Bild an sich bin ich zufrieden, von dem Blickwinkel abgesehen aber dass es bei diesem Panel ja typisch, vor allem schön groß - so habe ich es ja gewollt.

Nun habe ich aber doch ein großes Problem (Auflösung=1920x1200) :

Wenn der Monitor 15 Minuten an ist, geht das Bild kurz aus und wieder an. Nach 10 Minuten wieder das gleiche Spiel. Dann wurden die Abstände immer kürzer, bis auf einmal das Bild circa 3 Minuten weg war und das mehrmals hintereinander.

Den Stromverbrauch habe ich gemessen, wenn das Gerät ausgeschaltet ist, verbraucht der Monitor noch 7 Watt. In diversen Internet-Tests verbrauchte der Monitor nur circa 2 Watt, wenn er ausgeschaltet ist.

Kann es sein, dass das interne Netzteil oder etwas anderes des Monitors defekt ist?

Ich habe mal eine andere Auflösung getestet (1280x1024), da läuft er jetzt ohne Probleme seit mehreren Stunden.
Liegt es vielleicht an meiner uralten Grafikkarte (Radeon 9200).
Angeschlossen ist er über ein DVI zu HDMI-Kabel.


Vielen Dank schon einmal!
MfG
Henner
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
Hallo
Willkomen im Forum
1. die komponenten passen zusammen , jedoch hier und da mal schlecht gewählt(Festplatte , Grafikkarte, Gehäuse)
2. Am PCI-E x16 steckplatz
3.Ja

die Grafikkarte ist zu schwach für so hohe auflösungen , wenn du spielen willst
du brauchst eine stärkere , mit mind. 1 Gb Vram(ati radeon 4890 z. B)
dafür muss man natürlich etwas mehr geld in die Hand nehmen
 

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.213
Also bei so nem Monitor wirst du denk ich mal mit der Graka nicht sehr glücklich werden, da Games in 1920x1200 schnell zu Grakafressern werden. 1GB Vram ist da eigentlich schon pflicht, wobei die von dir aufgezählten Games allesamt wenig Performancehungrig sind und deine Graka das eigentlich noch packen müsste, sofern du auf AA gänzlich verzichten kannst. Außerdem sehen Spiele auf so einem riesigen Monitor in niedrigeren Auflösungen als Full HD deutlich schlechter aus, ich finde den Unterschied zwischen 1680x1050 schon auf 24" sehr deutlich.
Beim Mainboard würde ich zum MSI greifen, weil der Chipsatz eine Generation jünger ist.
Zum Monitor kann ich dir leider nicht viel sagen, schliess ihn doch mal an nen anderen PC an und schau was er macht.
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.972

PR3D4TOR

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.637
Zuletzt bearbeitet:

Henner72

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
21
Erstmal vielen Dank an Euch, daß Ihr mir so schnell geantwortet habt!

Wegen der Grafikkarte, da ich nicht mehr als 90 € für diese ausgeben möchte, werde ich wohl bei der HD4770 bleiben müssen und mir später eine grössere kaufen.

Wegen des Monitors, bei 1280x1024 läuft er tadellos, liegt bestimmt an der Radeon 9200. Habe leider keinen anderen Rechner, da muß ich wohl abwarten, bis ich den neuen bekomme...aber ansonsten bin ich mit dem Monitor voll zufrieden - für 271 €, kann man nicht meckern...

MfG
Henner

edit:
Falls ich später mal eine grösser Grafikkarte einbeauen will - reichen 385 W aus bei dem Enermax PRO82+ 385W?
 
Zuletzt bearbeitet:

DriveByFM

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.706
zu deinem PC schau mal hier -> klick;)
 

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198
Falls ich später mal eine grösser Grafikkarte einbeauen will - reichen 385 W aus bei dem Enermax PRO82+ 385W?
Jupp, reicht mit dem kleinen Prozessor für so gut wie jede Single-GPU-Karte. Kannst natürlich auch das Pro 425W nehmen. Wenn du abnehmbare Kabel brauchst, nimm das Modu 425W. Ist aber keine Pflicht.
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
385W wäre jetzt aber z.B für eine High-end karte wie gtx285 o.ä. zu wenig
ich würd ein größeres NT nehmen ,falls du später noch eine High-end Grakka kaufen willst
 
Top