Ist es ratsam 2 verschiedene RAM Marken einzubauen?

walatus

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
233
Hallo,

ich habe bisher 512 MB DDR400 2.5Cl von TwinMos in meinem PC eingebaut.

Die übrigen wichtigen Komponenten sind Athlon 2400XP, Radeon 9700Pro + als Mainboard das Epox 8RDA+.

Ich würde, hauptsächlich wegen World of Warcraft, den Arbeitsspeicher gerne auf 1 GB aufstocken.

Doch nun ist die Frage, ob ich dazu auch z.b. Speicher von Infenieon benutzen kannm, welches dann auch DDR400 wäre.

Oder wäre es ratsam auf TwinMos Module zurückzugreifen?

Und wäre mit einem Speicher Modul von einem anderen Hersteller ebenfalls Dual Channel möglich?

Wäre für euren Rat dankbar.

MfG
 

win.doof

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
100
Wenn das Board Dualchannel unterstützt würde ich einen Baugleichen (!) Ram empfehlen also den selben Riegel nochmal. Sonst nimm halt ein Infineon Ram. Damit funktioniert aber kein Dualchannel !

mfg win.doof
 

Op0s!T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
wie schon gesagt bedeutet es keine dual channel unterstützung wenn du zwei
verschiedene rams verwendest. in der regel sagt man eigendlich dass man die selben
(baugleichen) rams verwenden sollte weil da dann unter anderem auch dual channel
unterstützt wird und es auch keine inkompatibilitätsproblem geben sollte... mann kann
aber dennoch zwei verschieden rams verbauen. ich jedoch würde dir empfehlen (falls du
zur zeit geld "übrig" hast )ein neues ramkit zu kaufen das aus zwei baugleichen 512MB
modulen besteht.

Op0s!T
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.631
Dualchannel geht auch mit anderen Modulen doch für ein Sockel A System bringt Dualchannel gar nichts da der FSB der CPU zu niedrig ist um die volle Bandbreite auszunutzen.


Viele Grüße

Der kleine
 

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.495
Zitat von Op0s!T:
wie schon gesagt bedeutet es keine dual channel unterstützung wenn du zwei
verschiedene rams verwendest. in der regel sagt man eigendlich dass man die selben
(baugleichen) rams verwenden sollte weil da dann unter anderem auch dual channel
unterstützt wird und es auch keine inkompatibilitätsproblem geben sollte... mann kann
aber dennoch zwei verschieden rams verbauen. ich jedoch würde dir empfehlen (falls du
zur zeit geld "übrig" hast )ein neues ramkit zu kaufen das aus zwei baugleichen 512MB
modulen besteht.

Op0s!T

Wie schon gesagt ;-) Dual Channel funktioniert auch mit 2 Verschiedenen Herstellern.
Z.b. hatte ich in meinem Alten recher 1x Samsung und 1x Nanya Ram.
Läuft ohne Probleme auch im Dual Channel.
 

r7-Jens

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
108
Ich rate ab, weil beim Verbauen unterschiedlicher Rams (auch unterschiedlicher Typ vom gleichen Hersteller) nicht sicher gewährleistet ist, dass sie auf ihrer spezifizierten Geschwindigkeiten laufen.

Gruß
Jens
 

cdlcnox

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.538
Zitat von r7-Jens:
Ich rate ab, weil beim Verbauen unterschiedlicher Rams (auch unterschiedlicher Typ vom gleichen Hersteller) nicht sicher gewährleistet ist, dass sie auf ihrer spezifizierten Geschwindigkeiten laufen.

Gruß
Jens

Das halte ich wiederum für Schwachsinn. Wenn die Hersteller draufschreiben DDR 400, dann wird das auch drin sein, solange der Riegel fehlerfrei läuft. Was bringts dir denn wenn du dir nen Auto mit 200 PS kaufst es aber nur 75 PS Leistung hat...
 

UnCNT

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
172
Hab auch unterschiedlichen RAM im DC laufen .. no probs :D
 
W

Willüüü

Gast
Wenn du unterschiedliche Rams drinnen laufen hast und keine Probleme hast dann ist es eigentlich immer in Ordnung. Man kann höhstens einmal versuchen den Ram zu messen und dann auszurechnen ob der Ram ungefähr an die theoretische Datenrate herankommt.

Gruß

Willüüü
 

walatus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
233
Gut, falls Dual Channal mit dem Infineon Ram nicht gehen sollte, bringt Dual Channel so viel mehr Leistung?

Ansonsten würde ich gerne ein 512 MB DDR400 Riegel von Infineon kaufen.

Und ein ganz neues Ram Kit, das lohnt sich kaum, dann kaufe ich doch lieber bald einen ganz neuen Rechner.

MfG
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.391
Hi!
Naja, auf dem Sockel A bringt Dual Channel schon etwas, aber bei weitem nicht, wie das Wort "Dual" andeutet die Doppelte Leistung. Höchstens ein paar MB's mehr pro Sekunde beim Lesen und Schreiben. Das ist allerdings so wenig, dass man es eigentlich nicht merkt. Auf den anderen Sockel wie 478(Intel) oder 939(AMD) bringt Dual Channel schon eine wirkliche Leistungssteigerung.
cu

--> Noch einen Riegel von TwinMos würde ich nicht unbedingt kaufen, da du ja einen Nforce2 Chipsatz hast?! Und TwinMos eigentlich inkompatibel zu Nvidia Chipsätzen ist (selbst erlebt :freak:). Außer die TwinMos Riegel mit Winbond Chips und die TwinMos Twister... glaube ich. Auf deinem Bord würde deiner z.B. nicht mit FSB400 laufen...
 
Zuletzt bearbeitet:

walatus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
233
Also mein bisheriger Speicher von Twinmos mit Winboard Cips funktionieren einwandfrei mit FSB400.

Gut, bevor ich morgen den zusätzlichen Speicherriegel kaufe, wollte ich noch mal fragen, dass man die beiden Speicherriegel einfach in der richtigen Position in den Speicherbänken haben muss, damit Dual Channel automatisch erkannt wird, stimmt das?

Muss ich danach noch was im Bios einstellen?

MfG
 

<LORD>

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.384
Also bei allen Nforce 2 Boards die ich bisher in den griffeln hatte hat es ohne irgendeine Bioseinsstellung funktioniert.....

du musst aber in dein handbuch schaun ob du den ram in spezielle bänke setzen musst.
 

r7-Jens

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
108
Zitat von {CdlC}Nox:
Das halte ich wiederum für Schwachsinn. Wenn die Hersteller draufschreiben DDR 400, dann wird das auch drin sein, solange der Riegel fehlerfrei läuft. Was bringts dir denn wenn du dir nen Auto mit 200 PS kaufst es aber nur 75 PS Leistung hat...


Genau das von mir beschriebene Phänomen habe ich aber mit meinen zwei Ram-Riegeln, siehe angehängte Bilder: einzeln machen die über 433 Mhz (der eine sogar 468). beide zusammen schaffen nur etwa 420Mhz (bei verschiedenen Timings auf 2.9Volt, mehr macht mein Board nicht). Der Geil-Support weiß auch nicht warum.

Dein Vergleich mit dem Auto ist völlig unpassend.
 

Anhänge

  • old.jpg
    old.jpg
    145,5 KB · Aufrufe: 169
  • new_resize.jpg
    new_resize.jpg
    138,8 KB · Aufrufe: 190

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.391
Hi!
@-shadow-/ walatus
Jaa, aber das hab ich doch geschrieben... :freak: Die Riegel, auf denen Winbond Chips verbaut sind machen ja auch keine Probleme (stehen auch auf der offiziellen Kompatibilitätsliste von Nvidia), aber sobald TwinMos Chips verbaut sind merkt man sehr schnell, wie inkopatibel die sind. Und da auf vielen TwinMos Riegeln nun mal auch TwinMos Chips sind, ist es ja ein Glücksspiel noch einen mit Winbond Teilen zu bekommen... deswegen würde ich mir halt lieber ne andere Marke suchen... Jetzt verstanden?!
cu
 
Zuletzt bearbeitet:

-NachtschatteN-

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.532
Den Speicher von dem ich sprach (und den der Threadersteller wohl auch besitzt) gibt's nur mit Winbond-Chips. Folglich sollte es wohl auch kein Kompatibilitätsprobleme geben.

Details
 
Top